marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Von der Stadt auf den Berg

10.06.10
Quelle: Red. m4y

Anmeldungen bis zum 15.06. noch zum Vorteilspreis

Es ist wie so häufig: Jemand hat eine Idee, bringt sie unter die Leute und erntet Skepsis. Nicht viel anders ergeht es  dem bekannten Südtiroler Marathonläufer Christian Jocher, als er einen Marathonlauf auf den Brixener Hausberg,  die Plose (2450 m), ins Gespräch bringt.  Er konkretisiert seinen Plan, wählt die Strecke aus und aus der Skepsis wird Begeisterung und jetzt auch Realität. Am 3. Juli startet der erste Dolomiten-Marathon.

Der Bergmarathon führt vom Domplatz im Zentrum von Brixen (560 m) auf die Plose, wo auf  2450 m Höhe vor einer grandiosen Dolomitenkulisse der Zieleinlauf ist. Die Strecke führt auf Wald- und Wiesenwegen, teilweise auch auf Asphaltstraßen zunächst  nach St. Andrä  zur Talstation der Umlaufbahn Plose (1067 m, 9,6 km). Von dort geht es weiter auf nach Afers  (1504 m) und mit Blick auf den einzigartigen Peitlerkofel und weitere Dolomitenberge bis hinauf zur Schatzerhütte (1984m, ca. 27,5 km). Von dort läuft man weiter auf Forst- und Wanderwegen zur Ochsenalm (2065 m, 39 km) und genießt einen herrlichen Blick ins Tal, bevor es auf den letzten 3,2 km mit 400 Höhenmeter noch einmal richtig zur Sache geht.

 
Hermann Achmüller
© marathon4you.de 2 Bilder

Die großartige Bergkulisse und der herrliche Rundumblick im Ziel lassen die Anstrengungen der zurückgelegten 42 Kilometer aber schnell vergessen.
Christian Jocher beschreibt die Besonderheiten  des "Brixen Dolomiten Marathon" so: „Zum einen ist es das Panorama mit der herrlichen Bergkulisse der Dolomiten. Zum anderen die abwechslungsreiche und anspruchsvolle Strecke über Wanderwege, Asphaltstraßen und Alpine Steige, die für jeden Athleten eine Herausforderung darstellen.  Zuletzt ist der Start- Zielblick eine Besonderheit, die kein anderer Bergmarathon bieten kann.“

 
Brixen, Domplatz
© Veranstalter 4 Bilder

Für Jungfrau-Marathon-Sieger Hermann Achmüller ist es als Südtiroler Ehrensache, bei der Premiere dabei zu sein. Er hat die Strecke bereits unter die Füße genommen und hat einige Tipps. „Die Strecke ist viel anspruchsvoller als erwartet, vor allem von den Höhenmetern. Es gibt keine steilen Steigungen, aber es geht immer anspruchsvoll bergauf. Zeitmäßig ist er sicher länger als der Jungfrau-Marathon. Vom Panaroma her ist der „Brixen Dolomiten Marathon“ eine wunderschöne Strecke,die auch für Hobbyläufer bestens geeignet ist. Wer sich nicht allzu sehr unter Druck setzt und mit Köpfchen läuft, müsste gut ins Ziel kommen.“

Wer sich übrigens die gesamte Strecke nicht zutraut, kann auch in einer 4er Staffel starten. Insgesamt haben sich bisher ca. 200 Läuferinnen und Läufer angemeldet, mit 350 rechnet der Veranstalter zur Premiere.

„Man darf nicht gleich im ersten Jahr tausende Leute erwarten, denn für Südtirol ist der Dolomiten Marathon in Brixen eine völlig neue Sache.  Aber ich sehe große Chancen, dass die Veranstaltung  mit den Jahren ein großer Erfolg werden wird,“ meint Hermann Achmüller.

Bis zum 15. Juni kann man sich noch für 50,00 Euro anmelden, danach erhöht sich die Gebühr auf 60,00 Euro. Die Startgebühr für eine 4er Staffel liegt jetzt bei 100,00 Euro und steigt ab dem 16.06. auf 120,00 Euro.

 

Informationen: Brixen Dolomiten Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin