marathon4you.de

 

Meldungen

Großes Fest für alle Trailrunning Fans

17.07.22
Quelle: Pressemitteilung

Spannende Rennen, tolle Stimmung und Tausende strahlende Gesichter:
Der 10. Salomon Zugspitz Ultratrail powered by Ledlenser wurde zum großen Trailrun-Festival  

Hochspannung und extrem schnelle Zeiten auf den kurzen Distanzen, Überraschung bei den Ultraläufern, internationales Podium, Livestream von der Strecke und eine Festival-Stimmung in Garmisch-Partenkirchen bei bestem Wetter – das 10 jährige Jubiläum des Salomon Zugspitz Ultratrail powered by Ledlenser wurde zum großen Fest für alle Trailrunning Fans.   

 

 

Um 10:21 Uhr am Morgen des 17. Juli, nach 108 Kilometern, 5120 Höhenmetern und exakt 27:11:36 Stunden auf dem Trail, überquerte Michel Leisner als letzter  Läufer des Zugspitz Ultratrail die Ziellinie auf dem Richard-Strauß-Platz in Garmisch-Partenkirchen. Und ist damit einer von 2756 Finishern von insgesamt 3022 gestarteten Läuferinnen und Läufern aus 56 Ländern bei den fünf Wettbewerben des 10. Salomon Zugspitz Ultratrail 2022 powered by Ledlenser (ZUT); fast ein Drittel davon Frauen.


 
Überraschung bei den Ultraläufern,
Top-Speed bei den Basetrailern


 
Bereits am Abend zuvor gewann überraschend der Vogtländer Thomas Ungethüm den legendären ULTRATRAIL nach 13:16:45 Stunden. „Ich bin noch nicht so erfahren auf den Ultratrails und tat mir gerade bei den technischen Abschnitten schwer. Dass es dann am Ende zum Sieg gereicht hat, nennt man wohl eine gelungene Premiere“. Zweiter wurde Volker Sauerzapf vor Thorsten Reichert. Der lange in Führung liegende Matthias Baur vom Team Salomon musste sich am Ende mit Platz 4 begnügen.

 

 

Bei den Frauen siegte die Tschechin Lada Stalzerova in 15:20:16 Stunden vor Anni Johann aus Deutschland und Katrin Vock aus der Schweiz.

Die ersten Zieleinläufe gab es bereits am frühen Samstagmorgen gegen 9:30 Uhr. Denn die Athletinnen und Athleten des um 8:00 Uhr gestarteten BASETRAIL über 24 km – zugleich Teil der Golden Trail National Series von Titelsponsor Salomon – rauschten in einer beim ZUT nie dagewesenen Geschwindigkeit über die Trails: Nach 1:24:10 Stunden überquerte der Brite Thomas Roach die Ziellinie, nur wenige Sekunden vor den beiden italienischen Brüdern Manuel und Hans-Peter Innerhofer. Ähnlich spannend und eng ging es bei den Damen zu: Es gewann die Belgierin Charlotte Moermann (Salomon Suisse) in 1:47:23 Stunden, nur eine halbe Minute vor der Südafrikanerin Bianca Tarboton (adidas Terrex) und der Deutschen Lena Lakner vom Salomon Team Deutschland.


 
Große Leistungen und internationales Podium


 
Der wohl stärkste Läufer beim diesjährigen ZUT und international einer der schnellsten Trailrunner überhaupt, der Engländer Robbie Simpson (adidas Terrex), gewann souverän mit großem Abstand den BASETRAIL XL; 3:47:53 Stunden standen nach 50 km und 1660 hm auf der Uhr; vor Marcel Hoeche, ebenfalls adidas Terrex und Sebastian Hallmann vom Team Volkswagen R, der ein emotionales Comeback feiern durfte und sich damit gleichzeitig den Sieg in Master Man Kategorie sicherte.

 

 

Eine sensationelle Leistung zeigte die Südafrikanerin Toni Mccann: In 4:21:37 Stunden erreichte sie nur wenige Sekunden nach dem Zweitplatzierten Mann strahlend die Ziellinie. Grund zur Freude auch bei ihrer adidas Terrex Teamkollegin Kimi Schreiber, die Zweite wurde vor Kim Strohmann.

Den SUPERTRAIL gewann der Schwede Petter Engdahl (ebenfalls adidas Terrex) in 6:01:41 Stunden klar vor Titelverteidiger Flo Reichert vom Team Volkswagen R und dem Österreicher Alexander Gepp vom Team Luve.

Bei den Frauen schnappte sich Lisa Mehl vom Team Willpower den Sieg in 8:31:00 Stunden. Nach ihrem Erfolg 2017 auf der Ultradistanz ist dies bereits ihr zweiter großer Sieg beim ZUT. Zweite wurde die Polin Patryrcja Malecka-Len vor der Deutschen Miria Meinheit von den Dynafit Trail Heroes.

 

 
Markus Mingo und Anna Hahner
gewinnen die Deutsche Meisterschaft


 
Spannend war es beim SUPERTRAIL XL über 82 km und 3680 hm. Am Ende vorne lag der Peruaner Remigio Huaman Quispe (adidas Terrex) in 8:31:14 Stunden, nur wenige Minuten dahinter der starke Markus Mingo vom XC-RUN-Team, der sich damit zum zweiten Mal die „Deutsche Ultramarathonmeisterschaft im Ultratrail“ sicherte – und dabei gut eine halbe Stunde schneller war als bei seinem letzten Sieg auf dieser Strecke aus dem Jahr 2017.

Bei den Damen ging der Sieg nur über Anna Hahner vom Team adidas Terrex. Und sie wurde ihrer Favoritenrolle in 9:59:07 Stunden gerecht - und gewann damit nicht nur den SUPERTRAIL XL, sondern auch die Deutsche Ultramarathonmeisterschaft im Ultratrail. „Ich wusste gar nicht, dass man eine solch lange Strecke so sehr genießen kann,“ strahlte sie nach ihrem emotionalen Zieleinlauf. Mit einer guten halben Stunde Rückstand landete die Amerikanerin Meg Lane (Team Salomon) auf Platz zwei vor Anna Jansen aus Grafing.


   
Trailrunning-Festival in Garmisch-Partenkirchen


 
Dass der ZUT 2022 mehr wurde als ein reiner sportlicher Wettkampf lag an den tollen äußeren Bedingungen, die den ZUT zu einem großen Trailrunning-Festival werden ließen: bestes Wetter, eine große und top besuchte Expo mit 36 Ausstellern, tolle Aktionen der Partner vor Ort, zahlreiches Laufpublikum im Herzen von Garmisch-Partenkirchen, sowie Liveaufnahmen von der Strecke, die direkt auf eine Videowall im Zielbereich gestreamt wurden und so die Zuschauer am Renngeschehen teilhaben ließen.

Auch Race- und Streckenchef Martin Hafenmair, der am Wannigjöchl, dem höchsten Punkt der Strecke, die Läuferinnen und Läufer anfeuerte, war völlig überwältigt: „Der Zugspitz Ultratrail war schon immer speziell. Doch so begeisterte und dankbare Teilnehmer wie dieses Jahr habe ich noch nie erlebt. Es war schlichtweg grandios.“
 
Der nächste Zugspitz Ultratrail findet vom 16. bis 18. Juni 2023 statt.
 
Infos und Ergebnisse

 

 

 

Informationen: Zugspitz Ultratrail
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin