marathon4you.de

 

Meldungen

U. Trail Lamer Winkel steht in den Startlöchern

21.09.21
Quelle: Pressemitteilung

Was lange währt, wird endlich gut! Die ursprünglich am 6. Juni 2020 geplante 4. Ausgabe des U. Trail Lamer Winkel findet mit eineinhalbjähriger Verspätung nun endlich statt. Am 9. Oktober 2021 stehen 700 ambitionierte Trailrunner am Start, um im Gemeindegebiet der Austragungsorte Arrach, Lam und Lohberg die Trails im Lamer Winkel unsicher zu machen.

Von UND für Trailrunner lautet seit jeher das Motto des vom Team Gamsbock organisierten Events, das zu den beliebtesten Veranstaltungen dieser Art im deutschsprachigen Raum gehört. Binnen 20 Minuten waren die begehrten Startplätze restlos ausverkauft und kaum einer der glücklichen Starter*Innen hat, trotz Verschiebung, den Platz zurückgegeben. Wie gewohnt stehen mit dem „Osser-Riese“ (24 Kilometer, 1200 Höhenmeter, 250 Starter) und dem „König vom Bayerwald“ (54 Kilometer, 2600 Höhenmeter, 450 Starter) zwei Strecken zur Auswahl, die den Teilnehmern alles abverlangen werden.

Größte pandemiebedingte Neuerung im Jahr 2021 ist die Verlegung des Start- und Zielbereichs beider Strecken auf den Sportplatz Lam. „Wir brauchten einen großflächigen, absperrbaren Bereich, der es uns ermöglicht, unser Hygienekonzept ohne Einschränkungen durchzuziehen, um die höchstmögliche Sicherheit für Läufer und Helfer zu gewährleisten. Da erwies sich der Lamer Sportplatz als ideal. Das bisherige Konzept mit drei unterschiedlichen Start- und Zielorten wäre unter Pandemiebedingungen nicht durchführbar gewesen“, so Max Hochholzer, Vorstand des Team Gamsbock e.V.

 

 

Das Organisationsteam verzichtet dieses Jahr bewusst auf ausgewiesene Zuschauer-Hotspots. Betreuer, Fans und Interessierte können sich eigenverantwortlich entlang der 54 Kilometer langen Strecke verteilen und den gegebenenfalls benötigten Abstand waren. Auch die knapp 200 ehrenamtlichen Helfer sind bestens auf das Event vorbereitet und hochmotiviert. „Der U.TLW lebt von den Emotionen und der Begeisterung der Bevölkerung und wir sind uns sicher, dass diese auch im Ausnahmejahr 2021 zu spüren sein wird. Trotz schwieriger Voraussetzungen wird es wie immer ein Fest des Trailrunnings“, gibt sich Mitorganisator Markus Mingo zuversichtlich.

Auch für den Fortbestand der Veranstaltung ist bereits gesorgt: Kurz vor dem ursprünglich geplanten Termin des U.TLW 2021 am 5. Juni verlängerten die Organisatoren des U.TLW und Hauptsponsor Dynafit die Partnerschaft um weitere zwei Veranstaltungen. Damit wird eine Erfolgsgeschichte fortgeschrieben. Dynafit hat seit der Geburtsstunde des U.TLW an die Idee und Art der Umsetzung des Events geglaubt und maßgeblich zum überregionalen Erfolg beigetragen.

Neben Hannes Namberger und Matthias Dippacher standen in den letzten Jahren mehrere Top-Athleten der Marke erfolgreich am Start. Der U.TLW wird dabei in einem Atemzug mit herausragenden Events wie dem Transalpine Run, Großglockner Ultratrail, Tromsö Skyrace, Südtirol Ultra Sky Race genannt, die ebenfalls von Dynafit gesponsert werden. Michael Költringer, Marketing Manager Dynafit, hebt die Besonderheiten des U.TLW hervor: „Wir sind stolz das wohl am stärksten nachgefragte Trailrunning Rennen im deutschsprachigen Raum weitere zwei Editionen als Hauptsponsor begleiten zu dürfen. Der U.TLW tut das mit einer Herzlichkeit und Professionalität, die weiterhin ins Herz der Szene treffen wird!“

 

Streckeninfo Osser-Riese

 

Start ist am Sportplatz in Lam. Durch den Kurpark in Lam geht es steil bergauf Richtung Panoramaweg und weiter über die schmalen Trails hinauf zum Bergkircherl. Ein knackiger Downhill führt wieder runter zum Panoramaweg Richtung Lohberg. Dort erwartet die Läufer die erste Verpflegungsstation im Herzen von Lohberg. Hier heißt es auftanken, denn es stehen 600 Höhenmeter hinauf zum Osser Gipfel bevor. Oben angekommen führt die Strecke zusammen mit der Strecke der Langdistanz über die Trail-Klassiker "Tromsö" und "Holy Trail" ins Ziel zurück an den Sportplatz in Lam.

 

 

Streckeninfo König vom Bayerwald

 

Die Strecke führt vom Start am Sportplatz in Lam weg nach einem kurzen Flachstück steil anteigend hinauf zum Eck. Hier ist die erste Verpflegungsstelle + Zeitkontrolle (KM 9, V1/K1). Hier heißt es auftanken, denn das bevorstehende Teilstück bis V2 wird der längste und härteste Abschnitt dieses Rennens. Auf diesen 15 Kilometer geht es auf teils sehr schwierigen Trails auf einen der schönsten Höhenzügen des Bayerischen Waldes, entlang des Goldsteiges über 10 Tausender zum Gipfel des Großen Arber auf 1456m.

Kurz nach dem Gipfel, bei KM 24,4 ist die zweite Verpflegungsstelle V2. 700 Höhenmeter am Stück geht es nun über den Kleinen Arbersee hinab zur Reischbrücke und von dort aus wieder nach oben zum Langlaufzentrum Scheiben, wo die nächste Verpflegungsstelle und Zeitkontrolle (KM 37 V3/K2) auf die Teilnehmer wartet. Der Anstieg zum Zwercheck führt über stark verwurzelte und verblockte Trails. Der Lohn dafür ist der gigantische Ausblick auf die gesamte Strecke, die bisher in den Beinen steckt.

Nach dem sehr steilen Downhill folgt eine leicht abfallende Schotterstraße von 4,7 Km Länge, auf der sich gut Strecke machen lässt, bevor der Schlussanstieg zum Großen Osser nochmal die letzten Reserven fordert. Auf der Bergwachthütte, kurz nach dem Gipfel, bei KM 47,2 ist Verpflegungsstelle V4. Auf den letzten Kilometern Downhill ins Ziel erwartet die Teilnehmer das, was Trailrunner Herzen höherschlagen lässt – nicht wegen zu hoher Anstrengung, sondern wegen der Glücksgefühle auf einem der schönsten Trails im Lamer Winkel.

 

 

Informationen: U.Trail Lamer Winkel
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin