marathon4you.de

 

Meldungen

Zwei gelungene Premieren bei prächtigen Bedingungen

13.01.20
Quelle: Pressemitteilung

Romain Lüscher und Emma Pooley gewannen am Samstag den Weisshorn Snow Trail innerhalb des 16. Swiss Snow Walk & Run in Arosa. Das einzigartige Lauferlebnis begeisterte nicht nur die Beiden.

Von atemberaubend bis zauberhaft – nach dem Swiss Snow Walk & Run vom Samstag in Arosa schwärmten die 1328 (Schneeschuh-)Läuferinnen und -Läufer sowie (Nordic-)Walkerinnen und -Walker aus zehn Ländern in höchsten Tönen. Vom „schönsten Lauf, den ich je absolvierte“ sprachen die Einen, von „einem Lauferlebnis der Extraklasse“ die Anderen. Je nach Leistungsvermögen und Vorliebe bestritten die aus allen Regionen der Schweiz und weiteren neun Ländern Angereisten eine Distanz zwischen 6,1 und 21,1 Kilometern. Gemeinsam war den total vier Strecken, dass sie in eine traumhafte Winterlandschaft eingebettet waren.

 

Bei der Premiere gleich der Schnellste

 

Die anspruchsvollste Herausforderung bildete der Weisshorn Snow Trail, bei dem es auf den 16,8 Kilometern vom Obersee bis hoch zum Weisshorn-Gipfel (2653 m ü.M.) 918 Höhenmeter zu meistern galt. Am schnellsten unterwegs bei strahlendem Sonnenschein waren Romain Lüscher (1:22:19) und Emma Pooley (1:36:58). Der Waadtländer beteiligte sich zum ersten Mal an der Veranstaltung – er hatte den Startplatz an einer Verlosung gewonnen –, die in Hausen am Albis wohnhafte Britin – gänzlich in kurzer Kleidung angetreten – war zum wiederholten Male dabei.

Beim Halbmarathon triumphierte bei den Frauen Lisa Madlener aus dem deutschen Bad Wurzach, im Klassement der Männer besetzte ein Trio die Spitzenposition. Die Carmenna-Hütte (2135 m ü.M.) als Kulminationspunkt dieser Strecke passierte Arnold Aemisegger (FL-Triesenberg) deutlich vor seinen ersten Verfolgern. In der Folge wurde er aber, wie auch der zu jenem Zeitpunkt an zweiter Stelle laufende T-Roy Brown (Bern), am Weiterlaufen gehindert. Schliesslich erreichte Iwan Schwarz (Elsau) das Ziel als Erster. Nach Absprache mit den betroffenen Läufern entschieden sich die Organisatoren, alle Drei auf den ersten Platz zu setzen.

Die Sieger auf der Lang- und Kurzdistanz hiessen Sabina Bigger (Klosters) und David Novak (Basel) respektive Olivia Ryser (SBW Talent-Campus Bodensee) und Thomas Bürgi (Goldau).

 

 

 

Filmteam und Armee-Angehörige aus Irland

 

Bei seiner 16. Austragung stand der Swiss Snow Walk & Run, bei dem die Läufer mit einer Dreiviertel-Vertretung im gesamten Teilnehmerfeld klar den Hauptharst bilden und der neu eine Team-Kategorie umfasste, erstmals unter der Leitung von Maya Müller. Das Fazit der neuen OK-Präsidentin fällt durchwegs positiv aus: „Die glücklichen Läufer und Helfer, aber auch die zahlreichen Zuschauer und die musikalische Unterhaltung (Jazzband 2Step4Fun und Guggenmusiken Räbä Forzer aus Thal und Städtlischränzer aus Sargans, die Red.) sorgten für einen unvergesslichen Tag.“

Eine Premiere gab es auch hinsichtlich der medialen Vertretung: Erstmals in der Geschichte des Swiss Snow Walk & Run war ein ausländisches Filmteam vor Ort. Eine Crew aus Irland berichtete ausführlich über die Veranstaltung, im Zentrum stand eine Überlebende und Botschafterin von Brustkrebs. Ebenfalls vom Inselstaat angereist war ein Trio; in der Ausrüstung der irischen Armee meisterte es den Halbmarathon. Ihr Einsatz erfolgte zu Gunsten einer Wohltätigkeitsorganisation. Laufen und dazu noch Gutes tun – eine beispielhafte Kombination. (pd)

 

 

 

 

Auszug aus der Rangliste

 


Weisshorn Snow Trail (16,8 Kilometer/918 Höhenmeter).

Männer:

1. Romain Lüscher (Cossonay) 1:22:19. 2. Mattia Gründler (Hittnau) 1:24:54. 3. Benjamin Gisler (Alpnach Dorf) 1:29:26. 4. Alain Denzler (Truttikon) 1:30:03. 5. Yves Aschwanden (Goldau) 1:31:03. 6. Stefan Pulfer (Einsiedeln) 1:31:57. 7. Florian Kliebens (St. Gallen) 1:33:17. 8. Adrian Castrischer (Bern) 1:34:29. 9. Heinz Joos (Domat/Ems) 1:35:04. 10. Tissi Hasler (Pontresina) 1:35:44.

Frauen:

1. Emma Pooley (Hausen am Albis) 1:36:58. 2. Lena Steuri (Herisau) 1:46:13. 3. Anja Probst (Belp) 1:52:44. 4. Alexandra Egg (Zürich) 1:55:39. 5. Priska Föllmi (St.Gallen) 1:56:20.

 

Halbmarathon (21,1/630).

Männer:

1. Iwan Schwarz (Elsau), Arnold Aemisegger (FL-Triesenberg) und T-Roy Brown (Bern) alle 1:32:13. 4. Michele Paonne (FL-Mauren) 1:34:07. 5. Rolf Thalinger (Utzensdorf) 1:35:50. 6. Max Weigand (Basel) 1:37:45. 7. Roger Gartmann (Grabs) 1:39:38. 8. Christof Münch (Wetzikon ZH) 1:40:35. 9. Patrick Petrikat (Zürich) 1:41:01. 10. Gian-Franco Hefti (Wettswil) 1:43:21. –

Frauen:

1. Lisa Madlener (Bad Wurzach) 1:44:50. 2. Franziska Inauen (Nottwil) 1:48:14. 3. Salome Wildermuth (Wald ZH) 1:49:31. 4. Mirjam Braendle (Zürich) 1:51:12. 5. Yvonne Turi (Basel) 1:51:52.

 

Long Distance (12,0/315).

Männer:

1. David Novak (Basel) 52:03. 2. Roman Wildhaber (FL-Vaduz) 57:02. 3. Daniel Rohr (Gattikon) 57:52. 4. Moritz Fuchs (Elgg) 58:01. 5. Markus Wullimann (Leubringen) 59:09. –

Frauen:

1. Sabina Bigger (Klosters) 59:53. 2. Isabel Blatter (Uebeschi) 1:02:54. 3. Esther Frei (Winterthur) 1:05:02.

 

Short Distance (6,1/155).

Männer:

1. Thomas Bürgi (Goldau) 27:59. 2. Stephan Weiler (St. Gallen) 31:53. 3. René Angst (Pfäffikon ZH) 31:58. 4. Yannick Perler (Fribourg) 33:24. 5. Tim Rappold (SBW Talent-Campus Bodensee) 33:32. –

Frauen:

1. Olivia Ryser (SBW Talent-Campus Bodensee) 29:36. 2. Nina Probst (Belp) 29:43. 3. Sofia Ryser (SBW Talent-Campus Bodensee) 31:36.

 

Informationen: swiss snow walk & run
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

Marathon-Tipps

 
11.07.20 
Sky Marathon Rosengarten Schlern
 
18.07.20 
Eiger Ultra Trail
 
18.07.20 
Reschenseelauf
 
18.07.20 
Silvretta Run 3000
 
19.07.20 
Königsschlösser Marathon
 
25.07.20 
Swissalpine
 
01.08.20 
hella marathon nacht rostock
 
08.08.20 
Gondo Marathon
 
08.08.20 
Glacier 3000 Run
 
09.08.20 
Monschau-Marathon
 
09.08.20 
Allgäu Panorama Marathon
 
23.08.20 
Hunsrück Marathon
 
29.08.20 
Karwendelmarsch
 
30.08.20 
RAG Hartfüßler Trail
 
05.09.20 
Kyffhäuser Bergmarathon
 
06.09.20 
Fränkische Schweiz Marathon
 
10.09.20 
Innsbruck Alpine Trailrun Festival
 
13.09.20 
Haspa Marathon Hamburg
 
 

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin