marathon4you.de

 

Meldungen

Altmühltrail 2020 wegen Corona untersagt

08.09.20
Quelle: Pressemitteilung

Der Altmühltrail 2020 rund um Dollnstein, der seit Februar dieses Jahres ausgebucht ist, wurde mit Schreiben vom 3. September 2020 vom Landratsamt Eichstätt untersagt. Dies teilte der federführende Veranstalter OAI e.V. jetzt mit.

Beim Altmühltrail waren 700 Starter/innen für die beiden Strecken im Bereich Trailrun und Wandern gemeldet. Damit auch in Corona-Zeiten der Breitensport ermöglicht werden kann, hatte die OAI ein aufwändiges Hygienekonzept erarbeitet. Dieses sah vor, dass die Starter mit festen Startzeiten versehen einzeln im Abstand von rund 50 Metern auf die Strecke geschickt worden wären. Dazu wäre eine geänderte Zeitmessung mit Ermittlung der Netto-Zeiten nötig geworden. Die Startunterlagen wären zugesandt worden, um Kontakte bei der Papierabnahme zu vermeiden. Ebenso wäre auf die Siegerehrung verzichtet worden, und die reduzierten Verpflegungsstationen wären ebenso mit strikten Hygieneregeln bei der Ausgabe versehen worden, Zuschauer wären nicht zugelassen gewesen – um nur einige Details zu nennen.

All das nützte allerdings nichts. Das Landratsamt Eichstätt untersagte den Altmühltrail als eine „sportliche Großveranstaltung nach § 5 Abs. 1 der 6. BayIfSMV“. „Ausnahmegenehmigungen hierzu werden leider aufgrund der derzeitigen Infektionszahlen nicht erteilt“, so die Begründung.

Der Veranstalter bietet den Teilnehmern die Rückerstattung der bezahlten Meldegebühren an. Diese werden dazu gesondert angeschrieben. Ausdrücklichen Dank spricht die OAI ihrem Partnerverein DJK Dollnstein sowie der Gemeinde Dollnstein aus, die die verschiedenen Ansätze immer proaktiv begleitet haben.

 

 

 

 

Informationen: Altmühltrail
Veranstalter-WebsiteE-MailHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin