marathon4you.de

 

Laufberichte

Das wird mal ein ein ganz Großer

20.06.10
Autor: Klaus Duwe

Auf einem schmalen Wiesenpfad laufen wir dem kleinen Flüsschen Breusch (franz. La Bruche) entlang nach Molsheim (km 9,5) wo Sauerkraut und Riesling auf uns warten. Obwohl das Sauerkraut auf der ganzen Welt als DIE deutsche Nationalspeise gilt und die Deutschen teilweise sogar Krauts genannt werden, behaupten die Elsässer, der konservierte Weißkohl sei ihre Erfindung. Wahrscheinlich ist aber, dass es die Mongolen nach Europa brachten. Unumstritten ist, dass sich der Riesling zu einem der beliebtesten Weißweine entwickelt hat und die Elsässer Variante einen besonders guten Ruf genießt.

Der Radweg parallel zur Verkehrsstraße ist topfeben und führt durch Getreidefelder und blühende Wiesen. Am Horizont sieht man die sanften Hügel der nördlichen Vogesen, die wie der Schwarzwald im Süden am höchsten sind (Grand Ballon 1343 m). Nach 14 km erreichen wir Dachstein, wo Flammkuchen und ein Rosé auf uns warten.  Heute gibt es davon fast so viele Varianten wie vom italienischen Gegenstück, der Pizza. Der „Ur-Flammkuchen“ (Tarte flambée, elsässisch Flammekueche) besteht aus dünnem Brotteig, belegt mit Zwiebeln, Speck und einer Creme aus Sauerrahm.  Um eine Portion zu ergattern, nimmt man gerne eine kleine Wartezeit in Kauf und lässt sich derweil den Rosé schmecken. Vor dem Rathaus wird getanzt, dann geht’s durch das alte Stadttor ins Grüne. Am anderen Flussufer können wir einen Waschplatz sehen, wie es ihn früher in allen Orten beim Dorfbrunnen oder wie hier an Bächen und Flüssen gab.

Trailschuhe sind keine schlechte Wahl. Die Wiesenwege haben rechts und links tiefe Fahrspuren und in der Mitte hohes Gras. Manchmal geht es auch ganz ordentlich bergauf, nicht lange, aber immerhin. Die Ausblicke über Felder und Wiesen und auf kleine Ortschaften sind immer wieder wunderschön.  Malerisch und mitten im Grünen liegt die Pilgerkapelle Maria Altbronn (km 18), die zusammen mit einem Bauernhof noch von dem gleichnamigen Ort übrig sind, nachdem  im 14. Jahrhundert hier die Pest wütete.

Der Weg nach Dahlenheim führt zunächst bergauf durch Maisfelder, dann abwärts ins Dorf (km 19,5). Die dicken, gegrillten Würste sind was für den großen Hunger, der Pinot Blanc (Weißer Burgunder)soll dazu besonders gut passen.  Wer schon beim Lesen Magenprobleme bekommt, dem sei noch einmal gesagt, dass es  auch verschiedene Riegel, Trockenobst, Bananen und Orangen gibt, dazu Wasser und Iso.  Die meisten greifen aber bei der deftigen Kosten zu. Wie beim Rennsteig, wo die Schmalzbrote auch von denen nicht verschmäht werden, die sonst beim Schinken den Fettrand entfernen.

Stärkung ist vonnöten. Zwar ist der Weg nach Scharrachbergheim (km 21) nicht weit, aber es geht auf der Verkehrsstraße aufwärts. Hat man den höchsten Punkt erreicht, läuft man hinunter in den schmucken Ort. Den Start des Halbmarathons (ursprünglich 9.30 Uhr)  hat man verschoben, weshalb weiß ich nicht. Es ist mir aber recht. Denn jetzt stehen sämtliche Teilnehmer und deren Begleiter an der Straße und beklatschen die Marathonis.  Gleich nach dem Startbogen ist die Verpflegungsstelle aufgebaut. Nach der fetten Wurst gibt es jetzt etwas Süßes: Stollen und Marmelade, dazu Pinot Gris (Grauburgunder).

Kirchheim, unser nächstes Ziel, ist ein typisches Elsässer Dorf: Alte Fachwerkhäuser, üppiger Blumenschmuck, enge Gassen – ein echtes Kleinod. Unsere laufenden Gourmets werden bemängeln, dass es keine Verpflegungsstelle gibt. Aber Marlenheim ist nicht weit. Dort warten Nudelsalate und Pinot Noir (Spätburgunder, oder Schwarz- und Blauburgunder). Haben wir die Burgundersorten dann durch?

Zwischenzeitlich sind auch die Halben auf der Strecke, die Schnellen unter ihnen sogar längst schon vorbei. Wer jetzt auf unserer Höhe ist, dem ist mehr nach Genuss als sportlicher Höchstleistung. Viele sind ebenfalls kostümiert. Das gefällt unserem Joe ganz gut, den ich hier einhole. „Viel trinken“, empfiehlt er allenthalben und macht vor, wie er das meint. Er ist in seinem Element.

123
 
 

Informationen: Marathon du Vignoble d'Alsace
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin