marathon4you.de

 

Meldungen

Schaulaufen der Ex-Sieger

09.08.23
Quelle: Pressemitteilung

Rund zwei Wochen vor der Jubiläumsausgabe des Extremberglaufs entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen am Samstag, 26. August haben die Veranstalter die ersten Namen der teilnehmenden Spitzenathletinnen und -athleten bekanntgegeben. Unter den bis dato über 400 gemeldeten Teilnehmern des Südtirol Ultrarace befinden sich nicht weniger als sechs ehemalige Siegerinnen oder Sieger.

Auf der 63 Kilometer langen Strecke mit 3550 Höhenmetern – heuer nach der Absage der 119 km die Königsdistanz – schlüpft unweigerlich Georg Piazza in die Favoritenrolle.  Der Grödner hat im vergangenen Jahr auf der Originalstrecke gewonnen und 2021 den Marathon für sich entscheiden können. Nun greift Piazza, der in dieser Saison bereits mit einigen Top-Ergebnissen aufhorchen hat lassen, nach seinem dritten Sieg in Folge. Konkurrenz bekommt Piazza dabei von einem Brixner: Mit Helmuth Mair ist nicht nur der Sieger der Mixed-Staffel, die 2013 bei der Premiere des Südtirol Ultrarace zur Austragung kam, am Start – Mair gewann vor zwei Jahren auch den stets gut besetzten Brixen Dololmiten Marathon.

 

 

Bei den Frauen ist auf den 63 Kilometern Regina Spieß die große Gejagte. Die Sarner Lokalmatadorin hat auf dieser Distanz bereits einmal triumphiert. Das war im Jahr 2018, nachdem sie in den beiden Jahren davor jeweils Rang zwei belegt hatte. Ihren größten Erfolg feierte Spieß aber im Vorjahr, als sie sich erstmals auf den 119 Kilometern durchsetzte. Heuer kehrt Spieß sozusagen zu den Wurzeln zurück.

 


Hält die Siegesserie von Edeltraud Thaler?

 

Nicht weniger prominent besetzt ist die Marathon-Distanz. Hier greift mit dem Österreicher Daniel Rohringer der Sieger von 2017 und 2018 an, der nun den Hattrick anpeilt. Diesen möchte einer der erfolgreichsten Spartan-Athleten der Welt verhindern. Luca Pescollderungg fordert Rohringer auf den 45 Kilometern mit 2750 Höhenmetern heraus. Auch der Gadertaler war beim Südtirol Ultrarace bereits einmal erfolgreich. Vor zwei Jahren entschied Pescollderungg die 27 Kilometer lange Trasse für sich.

 

 

Bei den Damen fragen sich die Buchmacher: Kann Edeltraud Thaler zum fünften Mal en suite siegen? Die Grand Dame der Südtiroler Laufszene aus Lana hält in 5:07.50 Stunden den Streckenrekord, den sie 2021 bei ihrem dritten Sieg aufstellen konnte. Auch im vergangenen Jahr führte kein Weg an Thaler vorbei, die ihre wesentlich jüngere Konkurrenz alt ausschauen ließ.

Anmeldungen für das Südtirol Ultrarace 2023 sind auf der offiziellen Webseite www.ultrarace.it  weiterhin möglich.

 

 

Informationen: Sdtirol Ultrarace
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
NEWS MAGAZIN bestellen
Das marathon4you.de Printmagazin