marathon4you.de

 

Meldungen

Datum
Titel

Rekordbeteiligung und vier Rekordzeiten

Der fünfte Transruinaulta und der 17. Transviamala bereiteten viel Freude. Der Läuferschar ebenso wie den Veranstaltern. Neben einer Rekordbeteiligung gab es vier Rekordzeiten.

Zwei Streckenrekorde zum Jubiläum

Ralf Birchmeier und Michela Segalada, die lediglich zwei Männern den Vortritt lassen musste, drückten dem fünften Transruinaulta den Stempel auf. Beide pulverisierten am Samstag die Streckenrekorde auf den 42,2 Kilometern von Ilanz nach Thusis.

Eine Premiere lässt den Frauenanteil in die Höhe schnellen

Der Transruinaulta und der Transviamala sind beliebt. Vor allem bei den Frauen. Sie bilden am Wochenende des 20./21. Oktober fast die Hälfte des rund 2000-köpfigen Starterfeldes. Grossen Gefallen an den beiden Laufveranstaltungen finden auch Doris und Lena Kropf.

Fast 40 Prozent der Startplätze vergeben

Das Anmeldeportal für den fünften Transruinaulta Trailmarathon und den 17. Transviamala Erlebnislauf ist seit rund eineinhalb Monaten geöffnet. Es haben sich bereits über 700 Sportlerinnen und Sportler angemeldet.

Bedeutungsvoller Titelgewinn bei „gewaltigen“ Schluchtenläuf...

Die Bedingungen am Transruinaulta und Transviamala waren unterschiedlich, das Lauferlebnis hingegen identisch: „gewaltig“, wie es viele Finisher bezeichneten. Am schnellsten meisterten die total 61,2 Kilometer Michela Segalada und Remo Betschart.

Emotionsgeladene Premiere und erfolgsgekrönter „Zwangsstart“

Der vierte Transruinaulta vom Samstag erwies sich als purer Laufgenuss. Die schnellsten Zeiten auf den 42,2 Kilometern von Ilanz nach Thusis liefen Michela Segalada und Remo Betschart. Sie stehen am Sonntag auch am Start des Transviamala.

Zwei Schluchten werden von Läufern bevölkert

Zwei Schluchtenläufe beschliessen am Wochenende das Bündner Laufjahr. Am Samstag findet der Transruinaulta und am Sonntag der Transviamala statt.

Frühzeitig für Schluchtenläufe anmelden

Fünf Monate und drei Wochen vor deren Durchführung öffnet am 1. Mai das Anmeldeportal für den Transruinaulta (21. Oktober/Ilanz–Thusis) und den Transviamala (22. Oktober/Thusis–Donat).

„Genussvoller Lauf an wunderschönem Herbsttag“

Die Bündnerin Ornella Poltéra und der Zürcher Raphael Sprenger gewannen am Samstag den dritten Transruinaulta. In eine komfortable Lage hinsichtlich der Schluchtenwertung, zu welcher auch das Ergebnis des 15. Transviamala vom Sonntag zählt, liefen sich Waltraud Berger und Daniel Bolt.

Der leidenschaftliche Speaker und die ansteckende Begeisteru...

Wer am Transruinaulta oder Transviamala dabei ist, kommt nicht an ihm vorbei: Stephan Kaufmann ist quasi die Stimme der beiden Laufanlässe und begleitet die Läufer und Zuschauer vom Start bis ins Ziel.

Im Organisations-Team und als Läuferin im Einsatz

Christine Cantieni zählt zu den treuesten Seelen des Transviamala. Den Erlebnislauf, der am 23. Oktober zum 15. Mal in Thusis beginnt und in Donat endet, kennt sie aus drei Perspektiven: jener einer Helferin, eines OK-Mitgliedes und einer Läuferin.

Skitalente als Laufhelfer im Einsatz

Von den 170 Helfenden am dritten Transruinaulta vom 22. Oktober rekrutieren sich 30 aus dem Regionalen Leistungszentrum Surselva.

Transviamala ausgebucht – freie Startplätze beim Transruinau...

Der Transviamala, welcher am 23. Oktober zum 15. Mal zur Durchführung gelangt, erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. Sieben Wochen vor dem Erlebnislauf – und damit so früh wie noch nie – sind sämtliche 1000 Startplätze vergeben.

Nächtlicher Laufgenuss

Die Ausrichter des Transruinaulta (22. Oktober/Ilanz–Thusis) und des Transviamala (23. Oktober/Thusis–Donat) bieten den Lauf- und Walkingbegeisterten schon im Vorfeld der beiden Anlässe ein besonderes Erlebnis.

Ein Laufgenuss zum Saisonschluss

Beat Ritter und Kathrin Götz sind die Schluchtenkönige 2015. Nach ihren souveränen Siegen am Transruinaulta (Ilanz–Thusis) vom Samstag verteidigten die beiden Läufer ihren Vorsprung tags darauf beim Transviamala (Thusis–Donat) ohne Probleme.

Eindrücklicher Schluchtenlauf mit souveränen Siegern

Beat Ritter und Kathrin Götz gewannen am Samstag den zweiten Transruinaulta. Auf den 42,2 Kilometern von Thusis nach Ilanz distanzierten sie die Konkurrenz deutlich. Am Sonntag starten die beiden aus der Poleposition zum Transviamala. Dieser Erlebnislauf führt sie über 19 Kilometer von Thusis nach Donat.

Weltmeisterin mit Doppelstart in „unglaublich schöner Landsc...

Mit Emma Pooley ist am dritten Oktober-Wochenende eine mehrfache Weltmeisterin zu Gast in Graubünden. Im Rahmen des Transruinaulta und des Transviamala läuft die in der Schweiz wohnhafte Britin in zwei Etappen von Ilanz nach Donat.

Transviamala ausgebucht, freie Plätze noch für Traunsruinaul...

Die Vorbereitungen auf den Transruinaulta und den Transviamala vom letzten Oktober-Wochenende laufen auf Hochtouren und nach den Vorstellungen der Organisatoren.

Läufer dürfen am Transviamala gratis in Privatzimmern überna...

Innerhalb des Mottos „gelebte Gastfreundschaft“ stellen am Laufwochenende des Transruinaulta (Ilanz–Thusis) und des Transviamala (Thusis–Donat) vom 24. und 25. Oktober etwa zwei Dutzend Privatpersonen kostenfreie Zimmer zur Verfügung.

Für den Transruinaulta und den Transviamala anmelden

Das Anmeldeportal für den Transruinaulta (Ilanz–Thusis/24. Oktober) und den Transviamala (Thusis–Donat/25. Oktober) ist geöffnet.

Geglückte Premiere bei Traumbedingungen

Ausgebuchte Startfelder, Kaiserwetter und zufriedene Läufer in Thusis und Donat: Das erste Etappenrennen durch zwei Schluchten glückte in jeder Hinsicht. Schluchtenkönige wurden Rolf Frei und Brigitte Eggerling.

„Unglaublich schöne Strecke“ und Überraschung nach jeder Kur...

Von den ungefähr 400 Teilnehmern an der Premiere des Transruinaulta (Ilanz–Thusis) vom Samstag absolviert etwa ein Viertel tags darauf auch den Transviamala (Thusis–Donat).

„Für mich ist es purer Laufspass und Genuss“

Die Transviamala-Macher rufen mit dem Transruinaulta einen Trail-Marathon ins Leben. „Wir wissen, was für die Läufer wichtig ist“, sagt OK-Präsident Thomas Häusermann fünf Monate vor dem attraktiven Lauf-Wochenende mit Ilanz und Thusis als Startorten.

Transruinaulta als Ergänzung zum Transviamala

Der Bündner Laufkalender ist um eine attraktive Veranstaltung reicher. Erstmals findet am 18. Oktober 2014 der Transruinaulta statt. Er bildet eine Ergänzung zum Transviamala, der tags darauf zum 13. Mal ausgetragen wird.
 

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin