marathon4you.de

 

Meldungen

Auch 2022 wieder Fixpunkt im Weltcup

08.01.22
Quelle: Pressemitteilung

Zum bereits 22. Mal wird der Mythos Großglockner Berglauf am 10. Juli 2022 Sportfans aus aller Welt magisch anziehen. Seit Jahren zählt das Rennen auf den höchsten Berg in Österreichs zu den Top-Events im internationalen Spitzenberglauf. Mit der wiederholten Aufnahme in den Berglauf-Weltcup wird dies ein weiteres Mal bestätigt. Aktuell sind noch 300 Startplätze verfügbar.

Insgesamt 12 Rennen bilden im Jahr 2022 den WMRA (World Mountain Running Association) Weltcup. Somit wird in Heiligenblut nicht nur Hobbyläufern ein besonderes Ambiente geboten, sondern auch die Berglauf-Weltelite wieder ins Sportland Kärnten gebracht. Organisator Julius Rupitsch ist stolz, dass der Weltcup mittlerweile regelmäßig in Heiligenblut gastiert: „Der Weltcup ist eine Aufwertung und Anerkennung für die gesamte Veranstaltung. Ebenso ermöglicht der Weltcup als Spitzensportveranstaltung Planungssicherheit in Pandemiezeiten.“ Laut den Statuten des Weltverbandes ist nämlich jeder Hobbyläufer automatisch auch Teilnehmer des Weltcups, der als offener Wettbewerb durchgeführt wird.

 

 

Landessportreferent LH Peter Kaiser sieht die Sportgroßveranstaltung als einen Fixpunkt im Kärntner Sportkalender. „Dass es dem OK-Team rund um Julius Rupitsch wieder gelungen ist, in den Weltcupkalender aufgenommen worden zu sein zeugt, dass es beim Großglockner Berglauf nicht nur steil bergauf, sondern auch hoch hinaus geht. Ich freue mich auf die besten Bergläufer und Bergläuferinnen der Welt.“

Aus naturschutzrechtlichen Gründen ist die Großglockner Berglauf-Teilnehmerzahl seit jeher limitiert. Auch 2022 wird die Veranstaltung wieder ausverkauft sein. Wer noch einen der 300 verbleibenden Startplätze ergattern möchte, muss schnell sein.

 

 

 

 

 

 

Informationen: Groglockner Berglauf
Veranstalter-WebsiteE-MailHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
NEWS MAGAZIN bestellen
Das marathon4you.de Jahrbuch 2024