marathon4you.de

 

Meldungen

Diese Challenge gibt es nur ein einziges Mal

08.02.24
Quelle: Pressemitteilung

Von Braunschweig bis nach Göttingen laufen und dabei den Harz in voller Breite überqueren - diese Ausdauer-Herausforderung wird die Braunschweig-Göttingen-Challenge (kurz: BGC) am 25./26. Mai 2024 bieten. Wichtig: Sie wird nur ein einziges Mal veranstaltet!

Um das Laufabenteuer für Einzelstarter und Vierer-Staffeln Wirklichkeit werden zu lassen, arbeiten die Vereine Friends For Life (FFL) aus Braunschweig und Ausdauer-Sport für Menschlichkeit (ASFM) aus Göttingen zusammen. Anlass für die rund 135 Kilometer lange Challenge sind zwei Jubiläen: Beide Vereine feiern 2024 ihr 20-jähriges Bestehen, beide Vereine verbindet die Aufgabe, die besonderen Möglichkeiten des Ausdauersports immer wieder für soziale, gesellschaftliche und wohltätige Zwecke zu nutzen.

 

Sportliches Erlebnis der besonderen Art

 

Auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wartet ein sportliches Erlebnis der besonderen Art. Am Samstag, 25. Mai, werden die Einzelstarter und die Staffeln gemeinsam um 7 Uhr auf die Strecke geschickt. Verpflegungsstellen gibt es alle 10 bis 14 Kilometer. Sie dienen auch als Wechselstationen für die Staffeln, die die Etappenlängen unter den vier Team-Mitgliedern beliebig aufteilen können. Jedes Mitglied darf aber nur eine Etappe laufen, egal, wie kurz oder lang sie ist.

Zielschluss für alle ist am Sonntag, 26. Mai, um 12 Uhr  auf dem Gelände der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAWK) in Göttingen-Weende. Der An- und Abtransport der Staffel-Teilnehmer zu den Wechselpunkten ist in Eigenregie zu organisieren. Für das Erreichen der Verpflegungsstelle bei Kilometer 76 in Altenau (Harz) gilt eine Cut-Off-Zeit: Spätestens um 20 Uhr müssen hier alle Teilnehmer eingetroffen sein (Achtung: Diese Information ist neu). 

 

1 Euro pro Kilometer Startgeld

 

Die Route der BGC folgt bevorzugt Feld- und Waldwegen, sie führt aber auch auf und an Straßen entlang und quert mehrere Ortschaften. Eine erhöhte Aufmerksamkeit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gegenüber dem Verkehrsgeschehen ist daher an einigen Stellen unbedingt geboten, vor allem bei Straßenquerungen. Gegen 21 Uhr wird die Dunkelheit hereinbrechen. Für die Orientierung auf der Strecke sind die Läuferinnen und Läufer selbst verantwortlich, nur an wichtigen Weggabelungen und Abzweigungen werden reflektierende Pfeile den Weg weisen. Die Teilnahmegebühr für Einzelstarter beträgt 135 Euro, also einen Euro pro Streckenkilometer. Vierer-Staffeln zahlen 200 Euro. In der Teilnahmegebühr enthalten ist ein Gepäcktransport vom Start zum Ziel (pro Teilnehmer ein 30-Liter-Rucksack oder eine 30-Liter-Tasche).

Meldeschluss ist 10 Tage vor dem Event, also am 15. Mai. Wichtig: Für die Überweisung sämtlicher Gebühren gilt eine Frist von sieben Tagen ab Anmeldedatum. Wer innerhalb dieses zeitlichen Rahmens keine Zahlung tätigt, dessen Anmeldung erlischt. Eine erneute Anmeldung ist jedoch möglich, unter gleichbleibenden Bedingungen. Stichtag für die letztmögliche Überweisung von Meldegebühren ist der 15. Mai 2024. Das bedeutet: Wer sich am 15. Mai noch anmelden sollte, müsste am selben Tag auch die Überweisung tätigen.

 

Informationen: Braunschweig-Gttingen-Challenge (BGC)
Veranstalter-WebsiteE-MailHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
NEWS MAGAZIN bestellen
Das marathon4you.de Jahrbuch 2024