marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Auf zum sportlichen 12hundert-Ereignis!

17.10.05
Quelle: Bernd Biedermann

Das erste Mal ist (fast) immer etwas Besonderes, weil neu, ungewohnt und spannend.


Wer auf der Website des Veranstalters im Gästebuch blättert, wird feststellen, dass es für den 1. Magdeburg-Marathon viel Lob und Zustimmung gab. Vor allem auswärtige Teilnehmer waren von der Organisation und der Stimmung begeistert.

 

Der Machteburjer an sich ist sportlich gespalten: Die eenen loofen nich for Jeld un jute Worte, ham keen Bock uff Quesen an de Beene. Derweile machen sich andre vormiddachs uff de Strümpe un päsen noch nachmiddachs dorch nen Harrnkruch!

 

Beim 2. Magdeburg-Marathon wurde auch an die Anfänger gedacht. Oder ist unser Stadtjubiläum der wahre Grund? Egal, jedenfalls steht erstmals ein 12hundert-Meter-Lauf auf dem Programm. Wem dies immer noch zu lang ist, der sollte mit Wink- und Klatschelementen am Start, an der Strecke oder im Ziel für gute Laune sorgen. Wir Volkssportler hoffen auf viele Zuschauer, zumal wir diesmal länger in der Innenstadt unterwegs sein werden. So können vor allem unsere Gäste laufend die neuesten Sehenswürdigkeiten bewundern: Hundertwassers letztes Projekt, die „Grüne Zitadelle von Magdeburg“, und die Sternbrücke.

 

 
Sternbrücke
© marathon4you.de

Vielleicht sollten wir in Schlangenlinien am kürzlich eingeweihten rosafarbenen Haus vorbeilaufen, weil Friedensreich Hundertwasser alles Gerade geradezu hasste!


Ein paar hundert Meter weiter überspannt die stählerne Sternbrücke den Elbstrom. Seit der sinnlosen Sprengung am Ende des Zweiten Weltkrieges verbindet sie nun wieder City mit Stadtparkinsel. Am 1. Mai feierten Zehntausende dieses Ereignis. Bei 2000 Startern besteht also keine Einsturzgefahr, zumal sich das Läuferfeld hier schon weit auseinander gezogen haben dürfte.


Beim zweiten Mal zum ersten Mal dabei: Walker. Vor allem Nordic Walker nehmen in letzter Zeit rasant zu - zahlenmäßig! Walking gilt als die Alternative zum Laufen. Auch Heike Drechsler und Kai Pflaume gehen bereits am Stock. Für Jogger kann’s schon mal gefährlich werden. Ich weiß, wovon ich schreibe. An einem kühlen Sonntagmorgen standen die alternativen Sportfreunde rechts und links des Weges und wärmten sich auf - mit ihren Stöckchen! Und ich mittenmank dorch. Junge Junge! Ich kann mir nun vorstellen, wie sich ein Verurteilter beim Spießrutenlauf gefühlt haben muss.

 

Auch wenn der Marathon nicht im offiziellen Veranstaltungskalender „12hundert 05“ zu finden ist, hoffe ich, dass am 23. Oktober halb Magdeburg auf den Beinen sein wird. Egal ob mit Tute, Tuba oder Triangel, ob mit oder ohne Stöcke - dabei sein ist alles!

 

23. Oktober 2005 – 1. Start um 10:00 Uhr am Messegelände

 

Informationen: Magdeburg-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin