marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Eine Woche im Zeichen des Marathon

22.09.14
Quelle: Pressemitteilung

Über 65.000 Freizeitsportler sind am kommenden Wochenende bei der 41. Auflage des BMW BERLIN-MARATHON auf den Beinen, allein 40.000 Läuferinnen und Läufer sind für den Hauptlauf am Sonntag angemeldet, Start ist um 8.45 Uhr. An der Strecke werden mehr als eine Million Zuschauer erwartet.

Daneben bewältigen am Samstagnachmittag über 5.000 Inlineskater den Skater-Marathon durch die Hauptstadt, nachdem am Vormittag desselben Tages schon 11.000 Läuferinnen und Läufer den traditionellen Frühstückslauf über 6 km vom Schloss Charlottenburg zum Olympiastadion im Joggingtempo zurückgelegt haben (Start 9.30 Uhr). Um 11 Uhr laufen im Rahmen der Sport- und Gesundheitsmesse BERLIN VITAL Kinder bis zehn Jahre beim Bambini-Lauf Strecken von 500 bzw. 1.000 m.

Am Samstagnachmittag sind über 8.000 Schülerinnen und Schüler beim mini-MARATHON am Start, einem 4,2915 km langen Lauf auf den letzten Kilometern der Originalstrecke mit Einlauf ins Marathonziel am sowjetischen Ehrendenkmal auf der Straße des 17. Juni. Die Wertung erfolgt Zehner-Teams, sodass ein Vergleich mit „richtigen“ Marathonzeiten möglich ist.

 
© marathon4you.de

 

74.000 Interessenten für 40.000 Startplätze

 

40.004 Läuferinnen und Läufer aus 130 Ländern haben sich angemeldet bzw. wurden ausgelost; für das auf 40.000 Teilnehmer limitierte Starterfeld hatten sich 74.000 Interessenten registriert. Dieses Losverfahren hat sich bewährt und soll beibehalten werden.

Im Elitebereich ist einmal mehr Weltklasse am Start versammelt, fünf Männer treten mit persönlichen Bestzeiten an, die unter 2:06 Stunden liegen, und auch das Frauenfeld kann sich sehen lassen.

Bei den Rennrollstuhlfahrern ist einmal mehr der Schweizer Heinz Frei am Start, dem letztes Jahr der 20. Sieg in Berlin gelang. Gefordert wird er diesmal vom Japaner Kota Hokinue. Vico Merklein ist der Favorit bei den Handbikern, wo mit Christiane Reppe in der Frauen-Konkurrenz eine heiße Konkurrentin für Vorjahressiegerin Silke Pan am Start ist.

Zwei Weltklasse-Geher versuchen sich über die Marathondistanz. Der australische Olympiazweite von London 2012 über 50 km, Jarred Tellant, will die Marathonstrecke gehend bewältigen, und der Pole Robert Korzeniowski, dreifacher Olympiasieger über 50 km, der seine Karriere beendet hat, wird die Strecke im Laufschritt bewältigen.

Natürlich führt diese größte deutsche Eintages-Sportveranstaltung zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Ab Donnerstag, 6 Uhr, ist der Bereich zwischen Brandenburger Tor und Großem Stern für den Verkehr gesperrt. Für alle, die sich am Samstag und am Sonntag orientieren wollen, wo es eng werden könnte in Berlin, bietet die neue interaktive Streckenkarte einen kompletten Überblick. Zusammen mit dem Partner HERE entwickelt, informiert sie sowohl Teilnehmer, als auch Besucher und vor allem die Berliner Bevölkerung darüber, was der jeweiligen Zielgruppe wichtig ist, also z.B. die Dauer von Sperrmaßnahmen, aber auch Sehenswürdigkeiten oder Musikbands an der Strecke sowie die Zugänge zum Startbereich.

Am Donnerstag öffnet die Sport- und Gesundheitsmesse BERLIN VITAL im ehemaligen Flughafen Tempelhof ihre Tore. Über 100 Aussteller warten in drei der ehemaligen Hangars sowie auf dem Vorfeld auf rund 80.000 Besucher. Hier holen die Marathon-Teilnehmer ihre Startunterlagen ab.

 

Der Fahrplan am Marathon-Wochenende:

 

Samstag, 27. September

9.30 Uhr:   Frühstückslauf vom Schloss Charlottenburg zum Olympiastadion (6 km) mit Frühstück für alle Teilnehmer
11 Uhr:   Bambini-Lauf für Kinder bis zehn Jahre, Flughafen Tempelhof, Vorfeld
15.20 Uhr:   mini-MARATHON der Schulen (4,2195 km), 10er-Team-Wertung, Start Potsdamer Straße Nähe Nationalgalerie
15.30 Uhr:   BMW BERLIN-MARATHON Inlineskating

Sonntag, 28. September

8.20 Uhr:   Start Rennrollstuhlfahrer
8.28 Uhr:   Start Handbiker
8.45 Uhr:   Start Marathonläufer

 

Der BMW BERLIN-MARATHON live bei ARD und RBB

 

ARD und RBB übertragen von 8.35 bis 11.30 Uhr (ARD) bzw. von 8.30 bis 13.30 Uhr (RBB). Das Weltbild (8.40 bis 11.30 Uhr) wird wieder von HBS im Auftrag von Veranstalter SCC EVENTS produziert und ist in über 100 Ländern zu sehen. Das Rennen kommentiert Ralf Scholt zusammen mit Olympiasieger Dieter Baumann, auf der Strecke ist Motorradreporter Jens-Jörg Rieck unterwegs. Moderation: Jessy Wellmer.

Der RBB ist zusätzlich mit eigener Übertragungstechnik vor Ort und berichtet vom Friedrichstadtpalast, vom Wilden Eber (28,5 km), vom Wittenbergplatz und vom Gendarmenmarkt. Mit von der Party und an der Strecke präsent sind auch die RBB Partnersender des BMW BERLIN-MARATHON: Radio Eins, Radio Berlin 88.8 und Antenne Brandenburg. Außerdem berichtet Inforadio von der Strecke.

 


 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin