marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Frauen lieben den München Marathon

11.09.07
Quelle: Pressemitteilung
Frauen werden bei der nächsten Austragung des München Marathon am 14. Oktober wieder beachtlich stark vertreten sein.

Die drei wichtigsten Gründe dieses Trends: Erstens laufen grundsätzlich immer mehr Frauen in Deutschland Marathon! Zweitens bevorzugen sie dabei die Teilnahme an großen City-Marathons. Das jedenfalls ergab eine Studie des Laufmagazins "Spriridon". „Frauen legen als Genussläuferinnen weitaus mehr als Männer auch Wert auf ein attraktives Rahmenprogramm – etwa, was die Stadt sonst noch zu bieten hat," so der ehemalige Olympiateilnehmer und heutige Marathon-Experte Manfred Steffny. Ganz nach dem Motto: „Laufen & Shoppen“.

 

 
Frauen lieben München
© marathon4you.de 2 Bilder

So ist es geradezu logisch, dass der Berlin Marathon (20,2 % Frauen-Anteil) und der München Marathon (19,4 %) an der Spitze der weiblichen Lauf-Lust hierzulande liegen.

 

Des weiteren bemerkenswert: erreichten in den 80iger-Jahren noch höchstens 200 bis 250 Teilnehmerinnen in Berlin und München nach 42,195 km das Ziel, so waren es 2006 bereits 6.076 Finisherinnen an der Spree und 1.959 an der Isar. Besonders respektabel an München: aus dem gesamten Feld gaben nur 52 Frauen auf – Durchhaltewillen par excellence!

 

Wichtig zu wissen noch - die deutschen Frauen laufen schnell! Benötigten letztes Jahr US-Läuferinnen im Schnitt 5:08:36 Stunden für die Traditions-Distanz, so liegt der deutsche Frauen-Durchschnitt bei etwa 4:25 Stunden. Und es laufen auch immer mehr junge deutsche Frauen – in München beispielsweise sind rund ein Viertel aller Marathonläuferinnen unter 30! Die Hauptgruppe stellen jedoch nach wie vor Läuferinnen zwischen 40 und 45 Jahren.

 

International müssen die deutschen Frauen freilich noch aufholen: in London beträgt der Anteil des schönen Geschlechts 30,6 %, in New York 32,6 %, in Chicago 43,8 % und beim Honolulu Marathon auf Hawaii sogar 47,5 %! Werden irgendwann einmal nur noch Frauen Marathon laufen - und dies dann auch noch schneller als die Männer? Das nun wohl nicht. Zwar liegen der Frauen-Weltrekord (2:15:25 Stunden) und jener der Männer (2:04:55) nur noch 8,4 % voneinander entfernt – „aber wir Frauen werden die Männer nicht überholen“, so die 1979 als erste Frau der Welt  unter 2:30 Stunden laufende dreifache New York-Gewinnerin und 1983-Weltmeisterin Grete Waitz, „so lange Frauen noch Frauen sind“. Und einen für die Schwangerschaft und Stillzeit wichtigen höheren Körperfettanteil als „natürliches Handicap“ (Steffny) besitzen.

 

Wer im Kreise der toughen Münchner Ladies sich gerne beweisen möchte: Anmeldeschluss ist der 30. September 2007. Die Startgebühr beträgt 59 Euro. Frauen, denen die 42,195 km-Distanz (noch) zu lange ist, können am Marathon-Tag auch über 10 km (28 Euro) starten – oder sich mit vier Freundinnen die 42,195 km teilen: denn es gibt auch einen Marathon-Staffel-Wettbewerb! Dabei legen die einzelnen Läufer(innen) 5,5 / 11 / 10 / 8 und 7,6 km zurück. Die Staffel-Teilnahme ist möglich für Vereine, Firmen, Laufgruppen, Stammtische, Familien sowie Freundes- und/oder Freundinnen-Kreise. Mindestalter: 14 Jahre. Teilnahmegebühr: 120 Euro pro Team.

 


 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin