marathon4you.de

 

Meldungen

1 2 3 4 5
Datum
Titel

„OMAS“ trotzen dem Regen

204 Läufer und Läuferinnen der von HelpAge initiierten Kampagne: „Jede Oma zählt“ kämpften sich bei strömenden Regen bei der 46. Auflage des Berlin-Marathons durch die Straßenschluchten der Hauptstadt und ließen sich auch von zum Teil heftigen Regen nicht vom Kurs abbringen.

Kenenisa Bekele verpasst Weltrekord um zwei Sekunden

Kenenisa Bekele ist beim BMW BERLIN-MARATHON ein sensationelles Comeback gelaufen und hat mit 2:01:41 Stunden den Weltrekord um lediglich zwei Sekunden verpasst. Der 37-jährige Äthiopier stellte neben einer Jahresweltbestzeit auch einen Landesrekord auf und wurde zum zweitschnellsten Läufer aller Zeiten hinter Eliud Kipchoge, der in Berlin vor einem Jahr 2:01:39 Stunden lief.

Kenenisa Bekele und seine Landsleute wollen für Weltklasse-R...

Ein sehr schnelles und spannendes Männerrennen kündigt sich für Sonntag beim BMW BERLIN-MARATHON an. Im Jahr eins nach dem Berliner Fabel-Weltrekord des Kenianers Eliud Kipchoge, der 2018 eine Zeit von 2:01:39 Stunden erreichte, wird die globale Bestmarke kein Ziel sein. Doch nicht ausgeschlossen ist, dass die Jahresweltbestzeit, die Eliud Kipchoge mit 2:02:37 im April in London aufgestellt hat, in Gefahr gerät.

Starkes Frauen-Feld - Gladys Cherono vor historischem Sieg ...

Gladys Cherono will am Sonntag ein weiteres Stück Sport-Geschichte beim größten und spektakulärsten deutschen Straßenlauf schreiben: Vor einem Jahr brach die Kenianerin beim BMW BERLIN-MARATHON den 13 Jahre alten Streckenrekord, nun könnte sie mit Triumph Nummer vier zur Rekord-Siegerin des Rennens werden.

Rekord-Teilnehmerfeld beim Berlin-Marathon

Unglaubliche 46.983 Läuferinnen und Läufer aus 150 Nationen stehen in der Meldeliste des 46. BMW BERLIN-MARATHON. Das ist Rekord! Und zusammen mit den Veranstaltungen am Samstag wird eine weitere Bestmarke erreicht. Insgesamt sind am BMW BERLIN-MARATHON-Wochenende etwa 75.000 Sportlerinnen und Sportler aktiv

Kenenisa Bekele: Der König der Läufer startet in Berlin

Bekele flitzte 16-mal zum Weltmeistertitel und hält seit unfassbaren 15 Jahren die Weltrekorde über 5.000 sowie 10.000 Meter. Das Berliner Publikum dürfte sich noch gut an seine sehenswerten Siege über diese Distanzen bei der Leichtathletik WM 2009 im Olympiastadion erinnern.

Vier nationale Asse sollen beim Berlin Marathon stechen

Auch das nationale Spitzenfeld hält einige Asse im Ärmel, die auf den Straßen der Hauptstadt stechen wollen. Und diese Straßen sind ihnen nicht fremd.

Äthiopisches Weltklasse-Quartett geht an den Start

Vier äthiopische Weltklasseläufer wollen beim BMW BERLIN-MARATHON am 29. September die Dominanz der kenianischen Athleten zumindest unterbrechen

Frauen Power: Titelverteidigerin Gladys Cherono kehrt zurück...

Ein hochklassiges Duell kündigt sich beim BERLIN-MARATHON an: Beim spektakulärsten deutschen Rennen über die 42,195 km wird am 29. September Titelverteidigerin und Streckenrekordlerin Gladys Cherono auf Vivian Cheruiyot treffen.

HelpAge: Kostenloser Startplatz für den Berlin Marathon

Die Hilfsorganisation HelpAge Deutschland ist 2019 wieder offizieller Charity-Partner des 46. BMW BERLIN MARATHON und hat für die Veranstaltung kostenlose Startplätze anzubieten!

Registrierungsphase beginnt – Teilnahmebeitrag 125 Euro

Heute ist die Registrierungsphase für den BERLIN-MARATHON 2019 gestartet. Sie dauert drei Wochen: Vom 17. Oktober bis zum 7. November kann man sich registrieren, danach entscheidet das Losverfahren über die Teilnahme.

Eliud Kipchoge pulverisiert Weltrekord

Eliud Kipchoge krönte den 45. BERLIN-MARATHON mit einem famosen Weltrekord von 2:01:39 Stunden. Der 33-jährige Kenianer lief vom Start weg sein eigenes Tempo und führte durchweg. Im Ziel hatte er den alten Weltrekord seines Landsmannes Dennis Kimetto, der vor vier Jahren in Berlin 2:02:57 gelaufen war, um 1:18 Minuten verbessert.

Die Rekordjagd kann beginnen

Eliud Kipchoge und Wilson Kipsang bereit für eine Rekordjagd beim BERLIN-MARATHON

Dibaba jagt Bestzeit beim Berlin Marathon

Es ist das stärkste Frauen-Feld in der Geschichte der Veranstaltung, das am Sonntag bei der 45. Auflage des BERLIN-MARATHON an den Start gehen wird. Angeführt wird es von der wohl besten Langstreckenläuferin aller Zeiten, Tirunesh Dibaba.

44.389 Läuferinnen und Läufer füllen die Meldeliste

44.389 Läuferinnen und Läufer füllen die Meldeliste beim 45. BERLIN-MARATHON am 16. September, so viele wie noch nie. Zusammen mit den Veranstaltungen am Samstag sind am Marathon-Wochenende 15./16. September mehr als 70.000 Aktive auf den Beinen.

Tirunesh Dibaba führt Top-Frauenfeld an

Das beste Frauenfeld seit Jahren ist für die 45. Auflage des BERLIN-MARATHON 2018 am Start. Angeführt wird es von einer der besten Langstreckenläuferinnen aller Zeiten, der Äthiopierin Tirunesh Dibaba.

Eliud Kipchoge will es wissen

Beim Berlin Marathon am 16. September 2018 will der Kenianer Eliud Kipchoge (33) zunächst einmal seine persönliche Marathon-Bestzeit unterbieten. Die steht seit 2016 bei 2:03:05 Stunden, erzielt bei seinem Sieg beim Virgin Money London Marathon. Das war gerade einmal acht Sekunden langsamer als der Weltrekord seines Landsmannes Dennis Kimetto (2:02:57) 2014 beim Berlin Marathon. Diese Marke scheint für den vollkommensten Marathonläufer aller Zeiten nicht außer Reichweite, im Gegenteil.

Registrierung ab sofort möglich

Heute am 18. Oktober startet die Registrierungsphase für den BERLIN-MARATHON 2018. Sie dauert drei Wochen: Vom 18. Oktober bis zum 8. November kann man sich registrieren, danach entscheidet das Losverfahren über die Teilnahme.

„Jede Oma zählt“: Unterstützung aus aller Welt

„Jede Oma zählt“: Unterstützung aus aller Welt

Jahresweltbestzeit durch Eliud Kipchoge

Debütant Adola wird in dramatischem Finale Zweiter

Alles bereit für die Jagd auf den Weltrekord

Olympiasieger Eliud Kipchoge, Titelverteidiger Kenenisa Bekele und der ehemalige Weltrekordler Wilson Kipsang sind bereit für eine Jagd auf den Weltrekord beim BERLIN-MARATHON 2017 am Sonntag. Die drei zurzeit stärksten Marathonläufer der Welt wollen die globale Bestmarke unterbieten, die der Kenianer Dennis Kimetto vor drei Jahren mit 2:02:57 Stunden in Berlin aufgestellt hat.

Kenia gegen Äthiopien und Anna Hahner

Mit fünf Läuferinnen, die Bestzeiten von unter 2:25 Stunden aufweisen, ist das Frauenfeld beim BERLIN-MARATHON hochklassig besetzt. Drei der fünf Läuferinnen kommen aus Äthiopien, zwei aus Kenia.

Weltelite und über 43.000 Breitensportler an der Startlinie

So viele Teilnehmer wie noch nie werden am Sonntag, 24. September, beim BERLIN-MARATHON auf die Strecke gehen. 43.852 Läuferinnen und Läufer haben sich für den größten deutschen Marathon angemeldet.

Berlin-Marathon am Sonntag live in ARD und rbb

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und Das Erste übertragen den 44. Berlin Marathon am Sonntag, 24. September 2017, ab 9.00 Uhr (ab 9.05 Uhr im Ersten) live und exklusiv bis 12.00 Uhr.

Drei Champions, ein Traum

Das gab es noch nie beim BERLIN-MARATHON: Am 24. September treten in der Hauptstadt die drei derzeit besten Marathonläufer der Welt an die Startlinie. Die beiden Kenianer Eliud Kipchoge und Wilson Kipsang treffen auf den Äthiopier Kenenisa Bekele.

Philipp Pflieger und Anna Hahner starten in Berlin

Mit Philipp Pflieger (30 Jahre, LG Telis Finanz Regensburg) und Anna Hahner (26, Run2Sky) starten beim BERLIN-MARATHON am 24. September zwei der derzeit besten deutschen Marathonläufer.

Wilson Kipsang will es noch einmal wissen

Nach Eliud Kipchoge (Kenia), dem derzeit besten Marathonläufer der Welt, wird ein weiterer Hot Shot der Marathonszene am 24. September an der Startlinie des BERLIN-MARATHON stehen: Wilson Kipsang (Kenia), der Weltrekordler von 2013.

Eliud Kipchoge: Sein Ziel ist der Weltrekord

Der Kenianer Eliud Kipchoge ist der derzeit beste Marathonläufer der Welt. Der Olympiasieger von Rio 2016 möchte am 24. September beim BERLIN-MARATHON schneller laufen als sein Landsmann Dennis Kimetto bei dessen Weltrekord 2014 auf der bekannt schnellen Berliner Strecke. Bei 2:02:57 Stunden blieb damals die Uhr stehen.

World Marathon Majors mit veränderter Preisgeld-Struktur

World Marathon Majors mit veränderter Preisgeld-Struktur

Bekele gewinnt gegen Kipsang und verpasst Weltrekord

Kenenisa Bekele hat sich mit einem Sieg beim BERLIN-MARATHON in der Jahresweltbestzeit von 2:03:03 Stunden als zweitschnellster Marathonläufer aller Zeiten etabliert.

„Jede Oma zählt“: Unterstützung durch Eliteläufer und Flücht...

„Jede Oma zählt“: Unterstützung durch Eliteläufer und Flüchtlinge

Wilson Kipsang: ''Werde Weltrekordtempo laufen''

Ex-Marathon-Weltrekordler Wilson Kipsang gegen den 5.000- und 10.000-m-Weltrekordler Kenenisa Bekele - das ist das große Duell beim 43. BERLIN-MARATHON am Sonntag.

Die schnellste Frau will schneller als 2:20 Stunden laufen

Keine Läuferin im Elitefeld ist so eng und erfolgreich mit dem BERLIN-MARATHON verbunden wie Aberu Kebede. Die 27 Jahre alte Äthiopierin startet am Sonntag bereits zum vierten Mal beim größten deutschen Marathon.

Weltelite und 41.283 Teilnehmer beim größten deutschen Marat...

Am Sonntag, 25. September, findet mit dem BERLIN-MARATHON die größte deutsche Eintages-Sportveranstaltung in Deutschland statt. Wie gewohnt bietet auch die 43. Auflage eine Mischung aus Hochleistungs- und Breitensport.

Wilson Kipsang gegen Kenenisa Bekele

Beim BMW BERLIN-MARATHON 2016 kommt es zu einem großen Duell: Wilson Kipsang kehrt nach seinem Berliner Weltrekordrennen von 2013 zurück an die Stätte seines größten Erfolges.

Wilson Kipsang und Kenenisa Bekele am Start

2013 stellte Wilson Kipsang beim BERLIN-MARATHON mit 2:03:23 Stunden einen Weltrekord auf. Der heute 34 Jahre alte Kenianer reihte sich dabei in eine illustre Liste von Läufern ein, die verantwortlich sind dafür, dass der BERLIN-MARATHON als schnellster Marathon der Welt gilt.

Freie Startplätze für Berlin Marathon über HelpAge

Die Hilfsorganisation HelpAge Deutschland ist 2016 wieder offizieller Charity-Partner des 43. BMW Berlin Marathon und hat für die ausverkaufte Veranstaltung noch einige Startplätze anzubieten!

Am 19. Oktober startet das Anmeldeverfahren für den Berlin M...

Am Montag (19. Oktober) um 12:00 Uhr beginnt die Registrierungsphase für den BERLIN-MARATHON 2016. Sie dauert bis 1. November.

Kein Weltrekord, aber Jahresweltbestzeit

Eliud Kipchoge läuft Jahresweltbestzeit von 2:04:01, Gladys Cherono durchbricht die 2:20-Stunden-Barriere mit 2:19:25

Olympiasieger und Eliteläufer unterstützen „Jede Oma zählt“

Kein neuer Weltrekord, dafür war aber der heutige 42. BMW-Berlin-Marathon für die meisten Läuferinnen und Läufer ein Bilderbuch-Lauf: bei strahlendem Wetter haben rund 40.000 Laufbegeisterte die Straßen der Hauptstadt "unsicher" gemacht.

Um Weltrekord und Olympianorm

Kenias Top-Trio um Eliud Kipchoge plant sehr schnelles Rennen, Julian Flügel, Philipp Pflieger, Falk Cierpinski greifen deutsche Olympia-Norm an

Frauen-Power beim Berlin Marathon

Gladys Cherono und Aberu Kebede peilen Zeit unter 2:20 Stunden an, Anna Hahner eine Bestzeit und die Olympianorm

HelpAge-Läufer messen sich mit Weltelite

Mit 100 Läuferinnen und Läufern bestreitet die Osnabrücker Hilfsorganisation HelpAge Deutschland unter der Kampagne „Jede Oma zählt“ den diesjährigen Berlin-Marathon.

Shakehands mit den Top-Athleten

Falk Cierpinski, bester Deutscher beim Berlin-Marathon 2014 und Simon Stützel, deutscher Vizemeister über 10.000 m (2013), laden zu einer Autogrammstunde der besonderen Art.

Berlin lockt 41.224 Läufer

Der größte deutsche Marathon steht traditionell am letzten September-Wochenende ins Haus, gleichzeitig die größte deutsche Eintages-Sportveranstaltung in Deutschland, und sie macht ihrem Ruf alle Ehre.

Weltklasse am Start

41.224 Läuferinnen und Läufer und ein Weltklassefeld gehen am 27. September auf die 42,195 km lange Marathonstrecke des größten deutschen Marathons.

Anna Hahner und André Pollmächer starten beim Berlin Maratho...

Anna Hahner und André Pollmächer führen die Riege der deutschen Topläufer beim BMW BERLIN-MARATHON am 27. September an.

Anna Hahner gegen Ostafrika

Nach 2012 und 2014 geht Anna Hahner (RUN2SKY.com), die derzeit schnellste deutsche Marathonläuferin, erneut in Berlin an den Start.

Showdown der Topläufer in Berlin

Die schnellste Marathonstrecke der Welt lockt einmal mehr die Crème de la Crème der Ausdauerläufer an den Start. Beim BMW BERLIN-MARATHON am 27. September trifft der erfolgreichste Marathonläufer der letzten zwölf Monate auf den zweit- und den drittschnellsten Marathonläufer aller Zeiten.

HelpAge hat noch Startplätze für Berlin

"Laufend Gutes tun“ heißt das Motto. Man sammelt auf einer Online SpendenBox je Marathon-Kilometer 10 € und bekommt den Startplatz und ein Funktions-Laufshirt geschenkt.
1 2 3 4 5
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin