marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Dietmar Bier und Anastasia Trenz gewinnen

18.09.11
Quelle: Pressemitteilung

Sieger beim Halbmarathon: Frank Schweitzer und Katharina Rausch - Deutscher Meister der Köche wurde Hans-Bernd Schumacher -  2.018 Starter

Sage noch einer, Marathonläufer seien enthaltsame Asketen. Denn 2.018 Teilnehmer haben heute bei der zweiten Auflage des Hochwald Gourmet-Marathons in Saarbrücken bewiesen, dass Laufen und Kulinarik eine wunderbare Kombination ergeben. Zwei Tage lang drehte sich auf dem Tbilisser Platz am Staatstheater alles um die Themen Gourmet und Sport. Höhepunkt war der heutige Marathon. Um 10 Uhr gingen rund 200 Läuferinnen und Läufer mehr als im vergangenen Jahr auf die Strecke. Wichtig hierbei: Das Auge isst nicht nur, es läuft auch mit… Der Hochwald Gourmet-Marathon führte die Läuferschar an den attraktivsten Stellen der Landeshauptstadt vorbei. Der amtlich vermessene 10,55 Kilometer lange Rundkurs ging unter anderem an der Ludwigskirche vorbei, über den St. Johanner Markt, durch den idyllischen Staden entlang der Saar und wieder zurück zum Start-Zielbereich am Staatstheater.

Auf der Marathon-Distanz konnte bei den Herren Dietmar Bier als Erster die von Spitzenkoch Cliff Hämmerle kreierten Köstlichkeiten wie Mini-Lyoner-Flammkuchen, angeröstete Kräuter-Focaccia oder einen Kirsch-Cassis-Chilli Drink im Zielbereich genießen. Für die vier Runden brauchte der Läufer vom Trierer Stadtlauf e.V. eine Zeit von 2:38.28. Auf Platz zwei kam wie im vergangenen Jahr Stefan Gaub von der VT Zweibrücken in 2:49.40, gefolgt von Gero Sieberger vom SV Spiridon Frankfurt mit 2:50.14 auf dem dritten Rang. Bei den Frauen hatte Anastasia Trenz vom Lauftreff Rifferstrasse mit einer Zeit von 3:40.47 die Nase vorne, Nicole Schwindt vom LAV asics Tübingen war mit 3:47.25 die zweitschnellste Läuferin und Sabrina Glöckner von der TSG Kaiserslautern kam mit 3:51.23 auf Position drei. Glücklicher Gewinner beim Halbmarathon war bei den Herren mit 1:13.15 der Luxemburger Frank Schweitzer. Ihm folgte Philippe Babé aus Frankreich, der für die zwei Runden 1:16.36 benötigte. Patrick Leidinger von der LSG Schmelz-Hüttersdorf sicherte sich mit 1:18.08 den dritten Platz. Bei den Frauen durchquerte die Vorjahresdritte Katharina Rausch aus Saarbrücken in 1:25.43 als Erste die Ziellinie. Hinter ihr folgte Nike Ruschel von der LSG Schmelz-Hüttersdorf in 1:31.19 und Jutta Metzler vom 1.FC Kaiserslautern mit 1:34.07.

Neben dem PSD Bank Mini-Marathon über 4,2 Kilometer für die Kleinsten, bei dem es aber ohne Zeitmessung nur um den Spaß an der Bewegung ging, wurde auch wieder eine Team-Staffel angeboten – hier teilen sich vier Läufer die legendäre Laufstrecke von 42.195 Kilometer. Bei diesem Staffel-Marathon stand am Ende das Vierer-Herren-Team Montis in 2:46.11 ganz oben auf dem Treppchen. Bei den Frauen behielt wie im Vorjahr das Team vom SV schlau.com Saar 05 Saarbrücken in 2:52.45 die Oberhand, im Mixed-Wettbewerb war es das Afrikaprojekt Schales Team 5 in 2:59.20. Mit dabei war dieses Jahr erstmals auch eine prominent besetzte Tourismus-Staffel. Als begeisterter Läufer war für Wirtschaftsminister Dr. Christoph Hartmann die Teilnahme am Hochwald Gourmet-Marathon eine Herzensangelegenheit: „Die Kulinarik ist ein bedeutender Tourismus-Faktor für das Saarland. Die Themen Genuss und Lebensart sind zentral für die saarländische Tourismusstrategie.“ Und so holte er sich „echte Genuss-Experten ins Team“. Gemeinsam mit Christian Pink, dem Geschäftsführer des Hotel Madeleine in Saarbrücken, dem Gourmetkoch Cliff Hämmerle von Hämmerle’s Restaurant in Blieskastel sowie dem Geschäftsführer der Martinshof GmbH, Gerhard Kempf, nahm der Wirtschaftsminister die Marathondistanz in Angriff. Gemeinsam liefen sie eine tolle Zeit von 3:37.17 und kamen im Gesamtklassement der Männer auf den 19. Rang.

Zum zweiten Mal gab es im Rahmen des Langstreckenlaufs auch wieder einen Titel zu vergeben. Hans-Bernd Schumacher – so heißt der neue Deutsche Meister der Köche und Gastronomen. In dieser Sonderwertung konnte sich der Schwalbacher auf der Halbmarathon-Distanz in einer Zeit von 1:36.06 durchsetzen. Auf Platz zwei kam der Franzose Cyrille Faivre mit 1:39.03, vor seinem Landsmann Gilles Godfroy mit 1:51.28. Deutsche Meisterin wurde Anita Otero. Die Amerikanerin aus Kaiserslautern benötigte eine Zeit von 2:24.50. Nachdem die Langstreckler sich auf den Weg gemacht hatten, feierte eine neue Attraktion ihre Premiere – der Fibel!Gastro Kellner-Lauf. Hier konnten die Meister ihrer Zunft ihre Geschicklichkeit und Geschwindigkeit unter Beweis stellen. Die Kunst war es, im klassischen Kellner-Outfit mit Schürze, Hemd, langer Hose und normalem Schuhwerk ein mit einem Glas sowie zwei Flaschen bestücktes Tablett unversehrt und möglichst schnell ins etwa 300 Meter entfernte Ziel zu bringen. Hier gewannen Martina Hollinger und Jürgen Becker, beide vom Gasthaus Zahm in Saarbrücken. „Der Marathon wird jedes Jahr besser. Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht, hier zuzuschauen. Die Stimmung war, trotz des teilweise eher bescheidenen Wetters, klasse“, sagte Saarbrückens Oberbürgermeisterin Charlotte Britz.

Der zweitägige Gourmet-Markt auf dem Platz vor dem Staatstheater war mit seinen 30 Ausstellern aus der Region sowie aus Frankreich, Italien und Südtirol über das Wochenende wieder ein Treffpunkt für Feinschmecker und Genießer. Von edlen Weinen, über Wildschweinsalami bis zu Nougat und Konfitüre wurde hier alles geboten, was den Gaumen erfreut. Und auf der Showbühne erfreute die Besucher ein kurzweiliges Rahmenprogramm. In Koch-Shows konnte man bekannten Küchenchefs über die Schulter schauen, es spielten viele Live-Bands, es gab Kinderkochkurse, Tipps und Tricks fürs Grillen,... und natürlich jede Menge zum Probieren. „Wir sind mit der zweiten Auflage des Hochwald Gourmet-Marathons sehr zufrieden. Die Teilnehmerzahl konnten wir  steigern und für den Lauf war das Wetter geradezu ideal –¬ leider in dem Moment aber nicht für den Gourmet-Markt. Trotzdem herrschte hier immer rege Betriebsamkeit und wir konnten im Verlauf der zwei Tage etwa 20.000 bis 25.000 Besucher begrüßen“, sagte Ralf Niedermeier, der Geschäftsführer der ausrichtenden Agentur niedermeier+ Marketing PR Events GmbH.

 

Informationen: Gourmet-Marathon Saarbrücken
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin