marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Einmaliger Marathon in Köln im Rahmen der GayGames 2010

09.02.10
Quelle: Red. m4y

Wie die Olympischen Spiele finden auch die GayGames alle vier Jahre an immer anderen Orten in der Welt statt. Letzter Austragungsort war Chicago (2006), dieses Jahr ist am 7. August Köln an der Reihe. Zu der sportlichen Veranstaltung für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und Heterosexuelle werden 12.000 Teilnehmer aus aller Welt in der Domstadt erwartet.

Die Gay Games verstehen sich als Sport- und Kultur-Event ohne Diskriminierung aufgrund von Geschlecht, sexueller Orientierung, Rasse, Religion, Nationalität, ethnischer Herkunft, politischen Überzeugungen, athletischen Fähigkeiten, körperlicher Behinderung, Alter oder Gesundheitszustand. Die Teilnahme steht im Vordergrund - und die persönliche Leistung. Die Veranstaltung fand 1982 in San Francisco erstmals statt und  wurde von dem homosexuellen US-Zehnkämpfer und Olympiateilnehmer Tom Waddell ins Leben gerufen.

Im Rahmen der Sportwettkämpfe gibt es auch verschiedene Läufe, die in Kooperation mit den Organisatoren des GAG ½ Marathon Köln ausgetragen werden.  Weil zu der Schwulen- und Lesben-Olympiade natürlich ein richtiger Marathon gehört, ist in diesem Jahr auch die 42,195 km lange Distanz im Angebot. Eine einmalige Chance für alle Jäger und Sammler, denn es wird keine Neuauflage geben, wie Ralph Scherbaum, Race-Director des  GAG 1/2 Marathons versichert.

Die Strecke geht durch die Merheimer Heide und den rechtsrheinischen Grüngürtel, gestartet wird am Wiener Platz im Stadtteil Mülheim. Hier findet zeitgleich das Mülheimer Olivenfest statt, das sich mit seinem mediterranen  Flair großer Beliebtheit erfreut. Auch unterwegs soll es hoch hergehen, denn Sambagruppen werden den Läuferinnen und Läufern Beine machen.

Der Rundkurs führt an der Herler Burg, der Herler Mühle, dem ehemaligen Rittersitz Gut Mielenforst, der Wichheimer Mühle, dem Gut Schlagbaum und weiteren Sehenswürdigkeiten vorbei. Marathonläufer laufen die Strecke zweimal.

Die Startgebühr für den Marathon beträgt 30,00 Euro. Anmelden kann man sich bis zum 31. Juli. Danach sind gegen Aufpreis nur noch Nachmeldungen möglich.

 

Informationen: GayGames Marathon
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin