marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Marathonpremiere in Darmstadt!

21.06.07
Quelle: wus-media

Deutsche Sparkassen-Marathonmeisterschaften und 1. Darmstadt-Marathon am 6. September 2008 - Zum 200. Firmengeburtstag veranstaltet die Sparkasse Darmstadt den 1. Darmstadt-Marathon - Sportorganisator Wilfried Raatz erwartet 6000 Teilnehmer

 

"Darmstadt ist die Wiege des Lauftreffs und somit der Marathon nur ein folgerichtiger Schritt" formulierte Bundesjustizministerin Brigitte Zypries als Schirmherrin die einfache Erklärung, weshalb Darmstadt als eine der laufaffinen Städte in Deutschland 2008 nun auch einen Marathon im Veranstaltungskalender hat. Denn am 6. September 2008 wird in der Nieder-Ramstädter Straße der 1. Darmstadt-Marathon in Verbindung mit den internationalen deutschen Sparkassen-Meisterschaften gestartet. Die Sparkasse Darmstadt hat sich damit im Jahr ihres 200. Bestehens die Ausrichtung der "Sparkassenmeisterschaften" gesichert und darf sich somit n den honorigen Reigen zwischen Dresden (2006), München (2007), Köln (2009) und Freiburg (2010) einfügen.

 

"Für die Stadt und den Landkreis ist diese Veranstaltung nicht nur eine sportliche Bereicherung, sondern bietet der Region auch die Möglichkeit, sich einem nationalen Publikum von seinen schönen Seiten zu präsentieren", rückte Darmstadts Oberbürgermeister Walter Hoffmann die Bedeutung dieser Veranstaltung vor Pressevertretern ins rechte Licht. Und hob zugleich den Darmstadt-Marathon als logische Fortsetzung einer beachtlichen Lauf-Veranstaltungstradition mit Stadtlauf, Nike-Frauenlauf und Crosslauf, die der ASC Darmstadt nun bereits, wie im Fall des Darmstädter Stadtlaufes, seit 30 Jahren durchführt.

 

 
Wilfried Raatz
© marathon4you.de

Wilfried Raatz, der die sportliche Leitung dieser neuen Veranstaltung haben wird, ergänzte, dass gerade Darmstadt im Marathonlauf - auch ohne eine einzige Veranstaltung bislang durchgeführt zu haben - einen großen Namen hat. Und erinnerte an den vielfachen Marathonmeister und Olympiastarter Lutz Philipp sowie an Charlotte Teske, die sogar 1983 den berühmten Boston-Marathon gewinnen konnte.

 

"Es war von Anfang an unser Bestreben neben dem deutschlandweiten SparkassenMarathon, der jedes Jahr in einer anderen Region stattfindet, auch den Einwohnern unseres Geschäftsgebietes ihren 1. Marathon zu ermöglichen", erläutert Hans-Werner Erb, Vorstandsmitglied der Sparkasse und verantwortlicher Projektleiter, die Öffnung des SparkassenMarathons.

 

Mit Start um 9.00 Uhr werden am 6. September 2006 sowohl Teilnehmer über 10 km, Halbmarathon und Marathon auf die Strecke gehen. "Wir rechnen mit einer Gesamtbeteiligung von 6000 Startern", so Wilfried Raatz, der sich derzeit beim Hessischen Leichtathletik-Verband bemüht, die hessischen Halbmarathon-Meisterschaften in diese Veranstaltung zu integrieren. "Unsere Chancen stehen nicht schlecht!" Für die nur für Sparkassen-Angehörige offenen 10 km-Strecke werden rund 2 500 Teilnehmer erwartet, die 21,097 km lange Halbmarathon-Distanz werden ebenso 2 500 wählen, während auf der klassischen Marathondistanz rund 1000 Starter erwartet werden.

 

"Es ist eine anspruchsvolle Strecke, aber mit sehr schönen und abwechslungsreichen Impressionen und Panoramen" schwärmt Wilfried Raatz von der Strecke, die derzeit den Genehmigungsbehörden zur Begutachtung und letztlich Genehmigung vorliegt.

 

Wie ist nun der Streckenverlauf beim 1. Darmstadt-Marathon geplant. Start ist auf der Nieder-Ramstädter Straße vor dem Böllenfalltorstadion und das Ziel ist im Hochschulstadion der TH Darmstadt. Die Strecken verlaufen über die Heinrichstraße, Petersenstraße zum Böllenfalltor, über die B 449 nach Traisa und weiter zum Forsthaus Eiserne Hand, durch den Bessunger Forst zurück über die alte B 26 zum Hofgut Oberfeld, wo eine Wende alle Läufer zurück in Richtung Hochschulstadion führt. Die Marathonläufer werden diese Schleife mit kleinen Änderungen zweimal laufen.

 

Nach dem aktuellen Stand der Planung wird die Startnummern-Ausgabe in der Böllenfalltorhalle stattfinden, hier wird auch eine Marathonmesse angeschlossen sein. Umkleide- und Duschgelegenheiten wie auch das Gepäckdepot werden nahe des Start- und Zielbereiches im Umfeld des Hochschul- und des Böllenfalltorstadions eingerichtet.

 

"Darmstadt ist die Stadt der Wissenschaft, die Stadt im Walde sowie die Stadt des Sports und der Künste" nennt Sportorganisator Wilfried Raatz einige Beweggründe für die Streckenauswahl. "Angesichts des Starts am Samstagvormittag kommt für uns noch ein weiterer wichtiger Aspekt hinzu, nämlich die Interessen der Bürger Darmstadts und des Umlandes bei ihrem gewohnten Samstagseinkauf nicht unnötig stark zu beeinträchtigen. Und das, so jedenfalls glauben wir, haben wir mit dieser landschaftlich reizvollen Strecke an der Peripherie Darmstadts in Einklang gebracht".

 

Informationen: Darmstadt-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin