marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Laufberichte

42 km entlang der Französischen Riviera

20.11.11

Ich glaube, dieses Jahr wird ein Jahr der Marathon-Sammler-Superlative für mich. Im Januar Marrakesch-Marathon, dann mehrere Starts in allen Ecken von Deutschland und dann nach Norditalien ins Friaul, eine Woche später in die Niederlande und weiter über den großen Teich nach Toronto und zu den Niagarafällen und jetzt noch ans Mittelmeer.

Im September 2008 war ich “Laufen im Paradies“ beim Gardasee-Marathon. So schrieb ich damals, wusste aber noch nicht, das es zwei Monate später an der French Riviera (Côte d`Azur) einen neuen Marathon geben wird. In diesem Jahr findet er nun schon zum 4. Mal statt und die Teilnehmerzahlen haben längst (nur beim Marathon!) die 11.500 überschritten. Was ist dran am Lauf von Nizza nach Cannes, fragte ich mich. Jetzt weiß ich Bescheid.

Magnifique Côte d`Azur – Henri Matisse sagte: Als mit klar wurde, dass ich dieses Licht jeden Morgen sehen würde, konnte ich mein Glück kaum fassen. Schon vor 200 Jahren wurde von einem zauberhaften Land gesprochen, das keine Winter kennt. Ein Stück Land, in dem Himmel und Meer im gleißenden Licht ineinander verfließen. Wir reden von von der Riviera, der Côte d`Azur.

Laufen und Urlaub machen in einer der schönsten Gegenden der Welt. Das ist das Konzept des Marathon French Riviera „Marathon des Alpes-Maritimes Nice-Cannes“. Es werden mittlerweile viele Reisen für 2-3 Tage zum Marathon angeboten, aber warum in diese Gegend nur so kurz. Ich plane eine Rundreise rund um die Côte d`Azur und weiter nach Italien nach Florenz, denn nur eine Woche später findet der Firenze-Marathon statt.

Die Côte d`Azur (Azurblaue Küste) ist ein Teilstück der französischen Mittelmeerküste und erstreckt sich von Cassis (Bouches-du-Rhône) bis Menton an der italienischen Grenze. Sie ist nicht nur das Kulturziel Europas, sondern auch die In-Küste für Promis und Möchtegern-Promis -  wegen ihres angenehmen, mediterranen und milden Klimas und über 300 Sonnentagen im Jahr.

Also auf an die Riviera. Mit dem Auto von Kassel nach Nizza = 1.180 km über Bregenz, Chur, Lecco, Mailand, Novara, Asti, Cuneo, Nizza. Mit einem Zwischenstopp in Chiavenna haben wir Nizza am Abend erreicht.

 
© marathon4you.de 12 Bilder

Am Samstagmittag geht es zur Marathon-Expo bei herrlichstem Sonnenschein und 20 Grad. Nur wenige Meter entfernt von der Promenade sind die Zelte für die Startunterlagen und Marathon-Messe aufgebaut.

Die Daten zum Lauf:

Start um 8 Uhr in Nice auf der Promenade des Anglais,
Ziel spätestens nach 6 Stunden in Cannes, Intercontinental Carlton,
durchschnittliche Temperaturen 11 – 18 Grad,
über 11.000 Teilnehmer

Im Starterbeutel erhalten wir einen Rucksack sowie die Startnummer und den Chip der am Schuh befestigt werden muss. Anschließend heißt  es ab an die Promenade und den herrlichen Sonnenschein bei 20 Grad genießen.

Sonntag – Marathontag

Start ist heute um 8 Uhr auf der Promenade des Anglais direkt am Meer. Mein Fußweg sind ca. 1,5km oder 15 Minuten und so gehe ich recht gemütlich zur Küste. Auf der Straße Richtung Strand kommen nach und nach aus allen möglichen Gassen Läufer die den gleichen Weg  haben.

Hier auf der Promenade des Anglais ist der Start. Wir sind im Herzen der Riviera und das zeigt uns auch heute Morgen das Wetter. Es ist gerade hell geworden. Hinter uns geht die Sonne auf. Es ist schon um 7:30 Uhr angenehm warm. Viele laufen im Hemdchen und kurzer Hose auf und ab. Man hat das Gefühl, es ist Frühling hier am Meer.

 
© marathon4you.de 11 Bilder

Da über 11.000 Teilnehmer gemeldet sind, werden wir den verschiedenen Startblöcke zugeteilt. Es gibt Pacemaker für 3h; 3h15’; 3h30’, 3h45’, 4h’ und 4h30’.

Um 8 Uhr erfolgt der Start und nach wenigen Minuten bin auch ich über der Matte und es geht los gen Westen. Unser Startplatz hat eine wunderschöne Lage, denn direkt neben uns sind die Les Jardins Albert I., es sind die ältesten Gärten von Nizza. Dieser Grüngürtel erstreckt sich vom Meer über 2km bis in die Stadt. Im Bereich zum Meer gewandt gibt es eine monumentale Skulptur von Bernar  Vernet. Ein Brunnen mit kreisrundem Becken ist Johannes dem Täufer gewidmet. Eine wundervolle grüne Oase. Beim Blick nach links begleitet uns das herrlich blaue Meer und rechts viele alte, wunderschöne Gebäude, die meisten noble Hotels.

 
© marathon4you.de 46 Bilder

Wir sind gerade 700m gelaufen, da taucht neben uns das legendäre Hotel Negresco auf. Durch seine herausragende Architektur aus der Zeit der Belle Epoque wurde es vom Ministerium für Kultur ausgezeichnet. Es ist schon von weitem an seiner rosa Kuppel zu erkennen. Es ist aber nicht das einzige besonders schöne Haus hier an der Promenade. Man könnte jetzt im Gehen sehr viele dieser besonderen Häuser knipsen, aber ich will und muss weiter, denn das Ziel schließt nach 6 Stunden.

So geht es rund 3,5km immer auf der Promenade zwischen Meer und monumentalen Häusern entlang. Dann bei km 4,5 biegen wir ab vom Wasser für rund 5km, denn zwischen die Promenade des Anglais und dem Meer quetscht sich der Aéroport International Nice Côte d’Azur. Wir müssen diesen großen Flughafen rund 5km umlaufen. Der Nizza-Flughafen ist der zweitgrößte in Frankreich, gerechnet nach dem Passagieraufkommen. Hier werden auf zwei Terminals rund 10 Mio. Fluggäste jedes Jahr abgefertigt.

12
 
 

Informationen: Marathon des Alpes Maritimes Nizza-Cannes
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin