marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Laufberichte

Laufen in Harmonie mit der Natur

06.09.09

Nachdem sich meine Beine nach dem Allgäu-Panorama-Marathon mit über 2.000 Höhenmetern langsam regeneriert hatten, plante ich meinen nächsten Start wieder auf einer flachen Strecke. Meine Wahl fiel auf die Saarschleife.

Die Gegend rund um die Saarschleife kenne ich schon vom Halbmarathon „route du vin“ im benachbarten Luxemburg. Hier findet am 27.9.2009 entlang der Mosel ein schneller Halbmarathon mit Weltbesetzung von Remich – Wormeldange - Remich statt.

Der Veranstalter vom Saarschleifen-Marathon ist der Tri-Sport Saar-Hochwald aus Merzig, der in den letzten Jahren einige Probleme mit der Streckenführung hatte, jedoch in 2008 einen Kurs gefunden hat, den die Teilnehmer positiv bewertet haben und der deshalb beibehalten wird. Als Voranmelder kann man sich hier bis 5 Tage vor dem Lauf für günstige 25 € anmelden. Das tat ich dann auch und bestellte gleich noch das tolle Marathon-Funktions-Shirt für 18 € mit.

Der Start in Merzig ist um 8:15 Uhr, was somit bei 420 km Anfahrt bedeutet: Anreise Samstag. Gesagt getan. Merzig liegt 50 km östlich von St. Wendel, deren Marathon ich schon Anfang April gelaufen bin. Eine ganz tolle Veranstaltung, nächster Marathon ist am 2. Mai 2010. Prädikat sehr empfehlenswert. Bis zur Stadt Luxemburg sind es auch nur 50 km, deren nächster Marathon ist am Samstag, den 15. Mai 2010 mit Start um 18 Uhr.

Wir hatten die Wahl über 2 Strecken nach Merzig zu kommen. Erstens über die Autobahn Frankfurt, Mainz, Saarbrücken, Merzig 420 km oder zweitens über Giessen, Limburg, Koblenz, ein Stück durch Luxemburg von Grevenmacher nach Remich und dann über Cloef mit herrlichem Saarschleifenblick von oben und weiter nach Merzig. Angie und ich entschlossen und zur zweiten Variante.

Nachdem wir in Remich einen Cafe an der Moselpromenade getrunken hatten, fuhren wir nach Cloef, um uns die Saarschleife von oben anzusehen. Es ist schon ein herrlicher Ausblick. Es gibt zwei Deutungen, wie der Name CLOEF entstanden sein soll: Aus dem niederdeutschen, wo es „Klippe“ bedeutet, oder aus dem keltischen wonach es als „steiniges Kerbtal“ bezeichnet wird. Passen können beide, denn der 180m hohe Felsvorsprung aus Taunusquarzit zieht sich bis hinunter ins Tal. Am Sonntag beim Marathon wird hier an der Innenseite der Saar auf dem Hinweg von rechts nach links und auf dem Rückweg mit den Halbmarathonis gemeinsam von links nach rechts gelaufen. Die eigentliche Schleife ist umweit unseres Marathonstartes im Ortsteil Merzig-Besseringen und geht bis Mettlach. Die Luftlinie beträgt hier gerade mal 2 Kilometer aber der romantische Umweg ist über 12 km lang. Wir nehmen am Sonntag den romantischen Umweg und noch viel mehr Kilometer von der Saar mit.

Wer schön dieses Naturschauspiel ist, sehen nicht nur Tausende von Touristen jedes Jahr, sondern auch viele Politiker treffen sich hier. Der König von Preußen Friedrich Wilhelm IV. war 1856 hier, auch Adolf Hitler besuchte den Aussichtspunkt Cloef mit Blick auf die Saarschleife im Mai 1939, Konrad Adenauer, Oskar Lafontaine, Gerhard Schröder und am 5.12.2006 trafen sich zum Dreiergipfel unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel, der französische Präsident Jacques Chirac und der polnische Präsident Lech Kaczynski - und heute die Marathon-Touristen Angela Noell und Bernd Neumann.

 
© marathon4you.de 10 Bilder

Nach diesen schönen Eindrücken fahren wir nach Merzig. Beim Blick in die Landschaft fallen vor allem die Streuobstwiesen auf. Durch die vielen Obstbäume hat sich diese Landschaft auch den moselfränkische Begriff „Merziger Äppelkischd“ erhalten. Selbstgebrannte Obstschnäpse, Apfelsaft und vor allem der regionaltypische Apfelwein „ Viez “ (dem hessischen Äppelwoi oder französischen Cidre vergleichbar) sind beliebte und über die Region hinaus bekannte alkoholische Apfelgetränke. Jeweils am ersten Samstag im Oktober gibt es das schon traditionelle Merziger Viezfest.

Interessant ist auch ein Blick in die landestypische Küche des Saarlandes. Hier sind u. a. folgende Speisen und Getränke zu finden: Krachelscher, Merziger Viezsuppe mit Heucroutons, Worschdweck, Blechgrumbiere, Neinkeijer, Panhas.

In Merzig hieß es noch eine Übernachtungsmöglichkeit finden. Wir fragten in der Stadt einen Passanten und auf dessen Empfehlung hatten wir ein Quartier für die Nacht, in dem sich auch noch andere Läufer befanden. Anschließend fuhren wir ins 8 km entfernte Mettlach. Hier ist fast die gesamte Innenstadt ein Outlet. Viele namhafte Firmen aus dem Bereich Kleidung, Schuhe, Innendekoration, Porzellan und Küchenartikel bieten hier günstig ihre Produkte an.

Gegen 17 Uhr fuhren wir zur Stadthalle. Hier ist ab 16 Uhr die Startunterlagenausgabe geöffnet. Wir wurden von freundlichen Helfern begrüßt und schnell hatte ich meine Unterlagen erhalten. Im Marathonstartbeutel befindet sich die Startnummer mit integrierten Zeitnahmechip. Um 18 Uhr fand im Rahmen eines Läufersymposium ein Vortrag zum Thema: "Wissenswertes zum Langstreckenlauf - sportmedizinische Hinweise für aktive Läufer" statt. Hierfür konnte der Veranstalter den Universitätsprofessor Dr. Georg Wydra, der Universität Saarbrücken gewinnen. Anschließend gab es die obligatorische Nudelparty.

Der Veranstalter Tri-Sport Saar-Hochwald bietet ein ganzes Potpourrie an Läufen an diesem Sonntag an: Marathon mit den Saarlandmeisterschaften 42,195 km, Staffelmarathon 3 x ca. 14 km, Halbmarathon 21,0975 km und einen Jedermannlauf über 5 km. Für alle ist das Ziel vor der Stadthalle.

Sonntag, Marathontag: Schon früh beginnt der heutige Tag, denn Start ist um 8:15 Uhr. Ich treffe so gegen 7:45 Uhr an der Stadthalle ein wo schon ein reges Treiben ist. Die letzten Vorbereitungen für die Marathonis und Staffelläufer werden getroffen. Es ist nebelig und die Temperaturen liegen um 10 Grad.

Der Veranstalter beschreibt seinen Marathon so: „Erleben Sie die Natur pur. Laufen Sie beim Sonnenaufgang durch das stimmungsvolle Saartal. Erleben sie während des Laufes durch das schöne, romantische und idyllische Saartal das Naturerlebnis morgens mit dem Sonnenaufgang. Ein Wunder der Natur. Laufen sie in Harmonie mit der Natur ohne Stress, Lärm und Hektik“.

 
© marathon4you.de 13 Bilder

Wir starten neben dem Startbogen und laufen eine Schleife von 195 Metern. Jetzt geht es durch den Zielbogen und direkt in den Stadtpark von Merzig. Zehn Minuten nach unserem Start fahren die Shuttlebusse die Teilnehmer zum Halbmarathonstart, der zwischen Saarhölzbach und Saarhausen um 9:30 Uhr erfolgt.

123
 
 

Informationen: SaarschleifenLand-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner
 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin