marathon4you.de

 

Meldungen

Auch die „kurzen“ Distanzen sind stark besetzt

24.07.18
Quelle: Pressemitteilung

Das Südtirol Ultra Skyrace ist nicht „nur“ der 121 Kilometer lange Extremberglauf mit 7554 Höhenmetern entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen. Die Veranstalter warten mit drei weiteren Distanzen auf, nämlich dem Südtirol Skyrace (69 km/3930 hm), dem Südtirol Sky Marathon (42,2/2863) und dem Südtirol Sky Trail (27/1067). Und auch hier geben sich internationale Top-Trail-Läufer die Klinke in die Hand.  

Angefangen beim Südtirol Skyrace. Hier ist mit Johannes Klein ein Mitglied der deutschen Nationalmannschaft am Start. Der 27-Jährige aus Oberstdorf belegte bei der Ultra-Trail-WM in Spanien mit der Mannschaft den fünften Platz. Beim Südtirol Skyrace macht er Jagd auf den Streckenrekord des Wahl-Südtirolers Fulvio Dapit, der bei 7:04.44 Stunden liegt. Konkurrenz bekommt Klein vom Vorjahressieger Stefan Tschurtschenthaler. Der Bruder von Agnes Tschurtschenthaler gewann in 7:34.49. Ebenfalls wieder am Start ist der Vorjahresdritte Mattia Depaoli aus dem Trentino.

Bei den Frauen sind alle Augen auf Marie Ann Mcnaughton aus Hong Kong gerichtet, die erst vor wenigen Tagen beim Eiger Ultra Trail über 101 Kilometer den 7. Platz in der Gesamtwertung und Rang drei in ihrer Altersklasse erreichte. Ihre ärgste Widersacherin dürfte die Sarner Lokalmatadorin Regina Spiess sein, die Vorjahreszweite, die heuer beim Rosengarten Schlern Sky Marathon ebenfalls Rang zwei belegte und in Topform zu sein scheint.   

Topfavorit beim Südtirol Sky Marathon ist Andreas Reiterer. Der 26-Jährige aus Hafling hat diesen Lauf bereits einmal gewonnen, nämlich bei der Premiere im Jahr 2016. Damals stellte er den heute noch gültigen Streckenrekord von 4:01.41 Stunden auf. Eine Zeit, an der sich beispielsweise auch schon ein Hannes Perkmann die Zähne ausgebissen hat. Reiterer bekommt von einem ehemaligen Profi-Fußballer Konkurrenz, nämlich Hansrudi Brugger. Er hat heuer beim Wien-Marathon die 3-Stunden-Marke erstmals geknackt. Man darf gespannt sein, ob er diese starke Leistung auch im Gelände abrufen kann. Dass er im Gebirge schnell ist, bewies der 38-jährige Passeirer im Vorjahr beim Südtirol Skyrace, als er in 8:35.16 Stunden den 11. Platz belegte.

Gemeldet ist auch Alex Stuffer, Südtirols derzeit wohl erfolgreichster Marathonläufer. Ihn plagen allerdings seit geraumer Zeit Probleme mit dem Ischias-Nerv, weshalb er möglicherweise nicht an seine Leistungsgrenze gehen kann. Bei den Frauen zählt die Grödnerin Birgit Klammer zu den Topfavoritinnen. Sie gewann wie Reiterer im Jahr 2016 die Premiere und stellte in 5:16.04 den heute noch gültigen Streckenrekord auf. Die 47-Jährige wurde im vergangenen Jahr über 69 Kilometer Dritte.

Wie lange brauchen die schnellsten Athleten von Sarnthein nach Bozen: Gespannt sind Veranstalter und Trail-Fans auf die Zeiten beim heuer neu eingeführten Sky Trail. Sehr schnell unterwegs könnte die mittlerweile in der Schweiz lebende Meranerin Gertraud Höllrigl sein. Sie belegte im vergangenen Jahr auf der Marathon-Distanz den 2. Platz. Auch die Deutsche Kathrin Rohleder zählt zum engeren Favoritenkreis.  Bei den Männern ist der Österreicher Dominik Egger am Start. Der 26-Jährige aus Gosau reist mit einem sechsten Platz beim Salomon Zugspitz Ultratrail 2017 als Empfehlung im Gepäck an. Auch beim Südtirol Drei Zinnen Alpine Run hat Egger mehrere Top-20-Platzierungen zu Buche stehen. Um ein Spitzenergebnis möchte auch der Südtiroler Martin Berger mitlaufen. Er wurde im vergangenen Jahr auf der Originalstrecke Zehnter.

Das Meldefenster für das Südtirol Ultra Skyrace schließt am 25. Juli. Organisiert wird das Südtirol Ultra Skyrace vom gleichnamigen Amateursportverein. Das Organisationskomitee wird von den Partnern Sportler, La Sportiva und Raiffeisen unterstützt.

Infos und Anmeldungen: www.suedtirol-ultraskyrace.it

 

Südtirol Ultra Skyrace 2018 – Programm:

 

Freitag, 27. Juli 2018

17.00 Uhr: Öffnung Getränkestand am Waltherplatz Bozen – SC Neugries
19.30: Empfang der Teilnehmer Südtirol Ultra Skyrace am Waltherplatz in Bozen
20.00: Start Südtirol Ultra Skyrace in BOZEN (121 Kilometer/7554 Höhenmeter)

Samstag, 28. Juli 2018

6.00: Kaffee und Getränke im Start-Zielbereich auf den Talferwiesen in Bozen – SC Neugries
7.00: Start Südtirol Skyrace in BOZEN (69 km/3930 hm)
7.30: Start Südtirol Sky Marathon in BOZEN (42,2 km/2863 hm)
9.00: Start Südtirol Sky Trail in SARNTHEIN (27 km/1067 hm)
11.00: Ankunft erste Athleten in Sarnthein/Kirchplatz Südtirol Skyrace und Südtirol Sky Marathon – Musik mit DJ Marlon – Essen und Trinken Gasthof Post
11.00: Ankunft erste Athleten in Bozen/Talferwiesen Südtirol Sky Trail
13.30: Ankunft erste Athleten in Bozen/Talferwiesen Südtirol Ultra Skyrace und Südtirol Skyrace – Musik mit DJ Daniel Mojito – Essen und Trinken beim SC Neugries


Sonntag, 29. Juli 2018
ab 8.00: Countdown Südtirol Ultra Skyrace - Essen und Trinken beim SC Neugries
11.00: Preisverteilung Südtirol Ultra Skyrace Bozen/Talferwiesen
12.00: Schließung Zeitfenster Südtirol Ultra Skyrace

 

 

Informationen: Südtirol Ultra Skyrace
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin