marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Viktor Röthlin auf Rekordjagd

28.03.07
Quelle: Pressemitteilung

Der EM-Zweite  und viele Attraktionen entlang der Strecke machen den Zürich Marathon zum grossen Laufspektakel

 

Bereits zum fünften Mal findet am 1. April der Zürich Marathon statt. Eine neue attraktive Streckenführung, der mit Spannung erwartete Rekordlauf des EM-Zweiten im Marathon, Viktor Röthlin und viele Attraktionen entlang der Strecke machen den Zürich Marathon zum grossen Laufspektakel. Von den angemeldeten 5800 Läuferinnen und Läufer werden rund 5000 um 8.30 Uhr bei der Landiwiese zum Abenteuer Zürich Marathon 2007 starten. Entlang der Strecke fiebern jeweils Tausende mit und sorgen für eine tolle Stimmung.

 

 
Viktor Röthlin
© Viktor Röthlin

 Viktor Röthlin möchte seinen eigenen vor drei Jahren in Zürich gelaufenen Schweizerrekord von 2:09.56 verbessern. Dazu müsste er am Sonntag seinen Kilometerdurchschnitt von 3 Min. 4 Sek. um 1 bis 2 Sekunden senken. Was auf den ersten Blick als machbar erscheint, erweist sich in der Praxis als markanter Leistungssprung. Die erste Hälfte des Marathons (21,1 km) möchte Röthlin in 64 Minuten hinter sich bringen. Bei der Operation „Rekord“ assistieren dem aktuellen Vize-Europameister im Marathon vier Pacemaker. Der für den TV Alpnach startende Innerschweizer hofft, dass für ihn die „Hasen“ bis Kilometer 35 die Tempovorgabe halten können. Neben Viktor Röthlin stehen aber rund 20 Afrikaner sowie verschiedene europäische Läufer am Start. Der grösste Widersacher im Kampf um den prestigeträchtigen Sieg beim grössten Marathon der Schweiz, dürfte aber der Sieger der Jahre 2003 und 2006 sein. Eticha Tesfaye aus Äthiopien lief bei der Premiere des Zürich Marathons 2003 mit 2:10.58 nur gerade eine Minute langsamer als Röthlin bei seinem Rekord- und Siegeslauf ein Jahr später.

 

Relativ klein präsentiert sich das Elitefeld bei den Frauen. Als Favoritin wird die Vorjahressiegerin aus Russland, Elena Tikhonova, gehandelt. Die Russin lief letztes Jahr auch beim Köln Marathon aufs Podest und ist immer für eine Zeit unter 2:40 gut. Paroli bieten könnte ihr die überraschende Dritte des letzt jährigen Zürich Marathons, Maja Neuenschwander, die mit einer Bestzeit von 2:44.24 zum engeren Kreis der Favoritinnen gehört. Gespannt darf man auch auf das Abschneiden einiger starken Läuferinnen aus Ostafrika sein. Darunter einige viel versprechende Debütantinnen.

 

 

42,195 Kilometer Feststimmung

 

Auf der Strecke zwischen Landiwiese und Meilen wird viel Spektakel und Unterhaltung geboten. Musik, Attraktionen und „Fest-Beizli“ sorgen für Stimmung. Eine besondere Attraktion ist die neu geschaffene Hammermeile am Utoquai. Ausrüster NIKE und die Botschafterin der Stiftung „Denk an mich“, Edith Hunkeler, wollen mit verschiedenen Massnahmen möglichst alle Läuferinnen und Läufer bei Kilometer 35 zum Durchhalten motivieren. Wenn dies gelingt und der Zürich Marathon eine Finisherrate von 100% ausweisen kann, gehen 42 195 Franken an die Stiftung. Auch wenn das Ziel „Alle im Ziel“ nicht erreicht wird, überweist NIKE 10 000 Franken an „Denk an mich“.

 

 
© swiss-image.ch

Marathon total in der Bahnhofstrasse

 

Erstmals erreichen die Läuferinnen und Läufer schon kurz nach dem Start die Bahnhofstrasse. Damit erleben die Zuschauer erstmals spektakuläre Bilder der Läufermasse in der Bahnhofstrasse. Neben Start und Ziel wird der Bürkliplatz zum eigentlichen Herzstück des Marathons. Insgesamt viermal kommt das Läuferfeld hier vorbei. Bereits zwei Kilometer nach dem Start tauchen die Marathonis erstmals beim Bürkliplatz auf. Über die Talstrasse, Uraniastrasse und die Linth-Eschergasse führt die Strecke beim Hotel St. Gotthard erneut in die Bahnhofstrasse.

 

Start und Ziel auf der Landiwiese

 

Um Punkt 8.30 Uhr fällt der Startschuss zum 5. Zürich Marathon. Im Startgelände gibt es zahlreiche Verpflegungsstände und ein Festzelt. Wer den Läuferinnen und Läufern auf den Fersen bleiben will, kann den Schiff-Shuttle zwischen Landiwiese und Zürichhorn benutzen. Dank Radio-Tour sind die Zuschauerinnen und Zuschauer über den Rennverlauf informiert (Landiwiese, Bürkliplatz, Utoquai/Seehofstrasse, Pestalozziwiese). Von verschiedenen Streckenabschnitten werden live TV-Bilder ins Festzelt übertragen. Knapp vor 10.40 Uhr wird der erste Läufer zurückerwartet. Falls Viktor Röthlin vor 10 Uhr 39 Minuten 56 Sekunden ins Ziel stürmt, würde das den neuen Schweizerrekord bedeuten und das Marathonfest könnte von Neuem beginnen.

 

Freitag/Samstag gratis an die Lauf-Expo

 

Bereits am Freitag, 30. März, öffnet in der Saalsporthalle die Lauf-Expo ihre Tore. In einer Ausstellung im Foyer präsentiert ewz die noch junge Geschichte des Zürich Marathons. Tipps, Tricks und Wissenswertes erfährt man an den verschiedenen Fachvorträgen, zu denen alle Besucherinnen und Besucher der Expo kostenlos Zutritt haben. An der Expo präsentieren die führenden Sportausrüster ihre Running-Kollektionen und der Sportartikel-Fachhandel ist mit verschiedenen Anbietern vertreten. Alles Wissenswerte über sportliche Ernährung, Fitness und Trainingsartikel sowie über Laufveranstaltungen im In- und Ausland erfährt man an der Expo.

 

 

Die besten Plätze in der City zum Zuschauen und Geniessen

 

Bürkliplatz

 

So oft wie an keinem anderen Punkt der Strecke – nämlich viermal - kommen die Marathonis am Bürkliplatz vorbei. Das erste Mal kurz nach dem Start um 8.36 und 8.44 Uhr sowie auf dem Rückweg zum Ziel um 10.20 und 10.22 Uhr.

 

Utoquai/Bellerivestrasse

 

Hier kann man die Läufer gleich dreimal sehen. Um 8.45 Uhr bei Kilometer 5 und auf dem Rückweg von Meilen um 10.05 Uhr bei Kilometer 33 sowie nach einem Abstecher in Richtung Zürichhorn/Chinagarten nochmals um 10.15 Uhr bei Kilometer 33,5.

 

Bahnhofstrasse

 

Zum ersten Mal in der jungen Geschichte traben mehr als 10 000 Füsse dicht gedrängt durch die berühmteste Meile Zürichs vom Hauptbahnhof Richtung See (8.42 Uhr). Das gibt starke Bilder für Hobbyfotografen. Bei der zweiten Passage ab 10.20 Uhr ist das Feld schon stark auseinander gerissen. Auf den letzten Kilometern des Marathons kämpft jeder für sich und mit sich selbst. Dramatik pur! Jetzt brauchen die Marathon-Cracks die Unterstützung durch das Publikum.

 

Zollikon, Küsnacht, Erlenbach, Herrliberg, Meilen

 

Marathon-Beizli, Musik und Attraktionen entlang der gesamten Seestrecke.

 

 

Sperrungen und Behinderungen ÖV

 

Strassensperrungen: Mythenquai ab 6.30 bis ca. 16.00 Uhr. City ab 7.00 bis ca.14.30 Uhr, Seegemeinden ab 8.00 bis ca. 12.30 Uhr. Die Fähre Meilen – Horgen verkehrt während dem ganzen Marathon normal. In Meilen ist die Zufahrt zur Fähre nur aus Richtung Rapperswil möglich.

 

So fahren die Trams und Busse: Die Quaibrücke sowie die Innenstadt sind von 8.00 bis 13.30 Uhr für den Trambetrieb gesperrt. Die Achsen Bahnhofstrasse und Talacker bleiben in dieser Zeit verkehrsfrei. Die Trams der Linien 3, 4, 6, 10, 14 und 15 verkehren normal. Die Organisatoren empfehlen, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benützen. Start/Ziel ist mit Tram Nr. 7 (Station Billoweg) oder S 8/S 24 bis Bahnhof Wollishofen erreichbar.

 

 

Schiff-Shuttle: Landiwiese – Zürichhorn 7.30 bis 14.00 Uhr

Lauf-Expo Zürich Marathon: Freitag, 30. März, von 11.00 bis 20.00 Uhr und Samstag, 31. März, von 10.00 bis 19.00 Uhr in der Saalsporthalle (Tram 13 Richtung Albisgüetli)

 

Immer auf dem Laufenden

 

Speaker informieren die Zuschauer an verschiedenen Orten über den Rennverlauf. So am Bürkliplatz, am Utoquai, bei der Pestalozziwiese/Bahnhofstrasse, in Meilen (Wendepunkt) sowie bei Start und Ziel (Landiwiese).

 

Für Fans, Freunde und Angehörige, die im Ziel auf die Marathonis warten möchten, bietet der organisierende Verein Zürich Marathon eine ganz besondere Dienstleistung an. Auf zwei Grossleinwänden im Festzelt auf der Landiwiese werden TV-Live-Bilder von der Strecke gezeigt. Insgesamt neun Mal kommt das Feld an den drei Kamerapositionen am Bürkliplatz, am Utoquai und in Küsnacht vorbei. Ebenfalls Live-Bilder liefert die fix installierte Zielkamera. 

 

Informationen: Zürich Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst Alpha FotoHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin