marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Knapp 2.000 Startplätze noch frei

08.02.06
Quelle: Pressemitteilung

Teilnehmer aus 44 Länder sind gemeldet - Titelverteidiger am Start

 

Bis heute sind für den 4. Zürich Marathon vom 9. April 2006 etwas mehr als 6.000 Anmeldungen eingegangen. Täglich melden sich etwa rund 100 Laufbegeisterte für die „schönsten“, aber wohl auch anforderungsreichsten 42,195 Kilometer von Zürich an. Nach der Erhöhung der Teilnehmerlimite auf 8.000 scheint es, dass nach drei „ausverkauften“ Austragungen dieses Jahr erstmals genügend Kapazität zur Verfügung steht.

 

Die Organisatoren rechnen jedoch damit, dass sich in der letzten Phase vor dem Anmeldeschluss (20. Februar) die täglichen Anmeldungen noch verdoppeln werden. „Wir erhalten viele Anfragen von Läuferinnen und Läufern, die sich mehr oder weniger besorgt nach dem Stand der Angemeldeten erkundigen. Der Trend mit der Anmeldung bis zum letztmöglichen Zeitpunkt zuzuwarten und sich erst bei entsprechendem Form- und Trainingsstand anzumelden, ist dieses Jahr klar erkennbar“, so der OK-Präsident Bruno Lafranchi.

 

 
OK-Präsident Bruno Lafranchi (rechts) und Erich Ogi, der Presse-Chef
© marathon4you.de

Offenbar verlassen sich viele auch darauf, dass nach dem Anmeldeschluss auf dem „Marktplatz“ noch die Möglichkeit geboten wird, einen Startplatz zu ergattern. Der „Marktplatz“ wurde jeweils beim vorzeitigen Erreichen der Teilnehmerlimite im Internet angeboten. Falls dieses Jahr der Zürich Marathon bis zum Anmeldeschluss nicht ausgebucht sein sollte, gibt es auch keinen „Marktplatz“. Wer sich also in zwei Monaten ernsthaft mit der Herausforderung Marathon auseinandersetzen möchte, sollte sich in den nächsten Tagen anmelden.

 

Titelverteidiger am Start

Der Vorjahressieger Stanley Leleito aus Kenia (2:10,16) hat sich bereits für einen Start in Zürich entschieden. Vor 3 Wochen startete der junge Kenianer beim Bombay Marathon und erreichte mit 2 Stunden12 Minuten trotz „tropischen Verhältnissen“ eine ansehnliche Zeit. „Möglicherweise wäre diese Leistung im gemässigten Zürcher Klima eine Zeit von unter 2:09 gewesen“, bedauert Bruno Lafranchi den „unnötigen“ Kräfteverschleiss des sympathischen Vorjahressiegers.

 

Bereits zum vierten Mal startet in Zürich der Marathon Seriensieger Eticha Tesfaye. Tesfaye gewann 2005 die Marathons von Genf, Interlaken-Jungfrau und Basel. In Zürich siegte der Aethiopier bei der ersten Austragung 2003.

 

Bei den Frauen kann Claudia Oberlin ihren Titel nicht verteidigen. Sie laboriert zurzeit erneut an einer Verletzung. Bereits zugesagt hat jedoch die Siegerin von 2004, Annemette Jensen. Die Dänin hat dieses Jahr das Potential, eine Zeit von unter zweieinhalb Stunden zu laufen und könnte damit ihren eigenen Streckenrekord unterbieten. Insgesamt haben sich Läuferinnen und Läufer aus 44 Länder für den 4. Zürich Marathon angemeldet.

 

Informationen: Zürich Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst Alpha FotoHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin