marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Traumhafte Bedingungen beim größten Trail Running Festival Österreichs

22.09.13
Quelle: Pressemitteilung

Der Wörthersee TRAIL-MANIAK feiert Rekorde und glänzt mit neuen Hotspots.

Vor fünf Jahren fing alles mit einem Landschaftslauf um den See an. Dieses Jahr kamen über 800 Läufer aus der ganzen Welt nach Kärnten. Das bedeutete sowohl auf der 57 K Ultra- als auch 30 K Strecke sowie beim 15 K Rookie-Trail neue Teilnehmer-Rekorde. Mit der Seebühne wartete auf alle Finisher ein einzigartiger Zieleinlauf. Vor großartiger Kulisse pulverisierte dort der Sieger der Königsdistanz die bestehende Bestzeit um sagenhafte 24 Minuten.
The Place to be war dieses Wochenende die wunderbare Naturarena des Wörthersee. Hier ist alles zwischen Wasser und Himmel Trail Runner´s Paradise. Neben der perfekten Organisation um OK Chef Mario Schönherr und seinem Herzblut-Team ist das der Hauptgrund, weshalb sich das Event so schnell zur Nummer eins in Österreich entwickelt hat.


Eine der schönsten Strecken Europas.


Bereits am Freitag traf sich die internationale Elite in der TRAIL-CITY im Strandbad Klagenfurt. Man schlenderte relaxt durch die Stände der Aussteller, ratschte mit alten Freunden und genoss die Sonne mit Seeblick.
Am Samstag punkt 8 Uhr gaben Kärntner Landeshauptmann und Sportreferent Peter Kaiser und der Klagenfurter Stadtrat für Sport Jürgen Pfeiler den Startschuss für die 57 K Seerunde. Um 10.30 Uhr ging in Velden das 30 K Feld auf die Strecke und um 13 Uhr das des 15 K auf der Halbinsel Maria Wörth.
Im Ziel berichteten alle begeistert von ihren Erlebnissen, den coolen Trails, den herrlichen Ausblicken auf den See, dem Action-Hotspot am Fuß des neuen Pyramidenkogel und dass es definitiv der schönste Lauf der Saison, wenn nicht gar ihres Lebens gewesen sei.


Schweizer schnappt sich Streckenrekord.


Das konnte David Schneider sich alles in Ruhe anhören. Denn zu dieser Zeit war der Sieger des 57 K mit einer Zeit von 4:14:14,5 h bereits schon wieder erholt als einer der vielen Zuschauer vor Ort. Ein Highlight bot sich dem letzten Finisher des Tages, Markus Zuber. Denn er kam kurz vor Zielschluss und Beginn der Siegerehrung auf der Seebühne an. In der Nachmittagssonne feierte ihn die Trail Community von der Tribüne aus mit einer mächtigen Lola Welle.

Die strahlenden Gesichter und das viele positive Feedback zeigen, dass der Wörthersee TRAIL-MANIAK sich als Spitzenevent in der Szene etabliert hat. Am Ende verriet Schönherr, dass es für nächstes Jahr bereits viele interessante Ideen gäbe und eine weitere Strecke als neue Challenge hinzukomme.

 

Informationen: Wörthersee TrailManiak
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin