marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Münster steckt sich hohe Ziele

27.06.13
Quelle: Pressemitteilung

33 Elite-Athleten treten gegeneinander an, um neue Streckenrekorde beim Volksbank Münster Marathon anzupeilen.

Während die 2:10:25 Stunden bei den Männern schon recht knackig sind, ist beim Streckenrekord der Frauen von 2:34:58 Stunden noch etwas mehr Luft. So will in diesem Jahr zum ersten Mal eine deutsche Läuferin den Streckenrekord verbessern: Eleni Gebrohiwot, mehrfache Deutsche Meisterin, die spätestens im Februar 2014 deutsche Staatsbürgerin wird, tritt zum ersten Mal in Münster an. Nach den Deutschen Meisterschaften, wo sie 5000 m laufen will, wird sie sich intensiv in Äthiopien auf den Volksbank-Münster-Marathon vorbereiten.

Drei Pacemaker werden aufgeboten, um die für Frauen magische Marathonzeit von 2:30:00 Stunden zu erreichen. Diese Zeit hatten in diesem und im vergangenen Jahr bereits die Hahner-Zwillinge angestrebt und nur knapp verfehlt. Neben Eleni sind aber mit Jane Rotich aus Kenia, die im vergangenen Jahr in Düsseldorf 2:31:14 Stunden lief und Caroline Kwambai, ebenfalls aus Kenia, Zweite beim Volksbank-Münster-Marathon im vergangenen Jahr, eine Zeit von 2:38 Stunden lief und sich beim Amsterdam Marathon sogar auf 2:28:47 Stunden verbesserte, im Feld.

 
© marathon4you.de

Die Zeit von 2:30:00 Stunden ist aber auch für ambitionierte Amateur-Läufer immer wieder ein erstrebenswertes Ziel. Deshalb wird bereits seit Jahren Pacemaker eingesetzt, der 2:30 Stunden garantieren soll. In diesem Jahr ist es der belgische Erfolgsläufer Roger Königs, der bereits viele Rennen gewonnen hat.

Bei den Männern hat in diesem Jahr Yuya Shiokawa aus Japan eine Chance, ganz vorn mit dabei zu sein. Beim Kampf um den Streckenrekord werden aber eher Wilson Kigen aus Kenia, der in Frankfurt bereits eine Zeit von 2:08 Stunden schaffte, Joel Kipsang Kositany aus Kenia mit einer Bestzeit von 2:09:50 Stunden im vergangenen Jahr und der Sieger des Zürich Marathon 2011, John Kyalo aus Kenia die Nase vorn haben. Erstmals sind auch deutsche Läufer dabei, die in der vorderen Spitzengruppe mitlaufen können. Waren es bisher immer Läufer mit einer Zeit jenseits von 2:25 Stunden, so freuen sich die Organisatoren in diesem Jahr über den Start von Matthias Graute aus Essen, der eine Zeit von 2:18 Stunden anstrebt und sich derzeit intensiv auf den Volksbank-Münster-Marathon vorbereitet, sowie Marcel Bräutigam aus Oberhof, der im vergangenen Jahr beim Essen Marathon eine neue Marathon-Bestzeit von 2:24:02 Stunden aufstellte und sich schon sehr auf den Start in Münster freut.

Über 200 Künstler sind wieder an der  Marathon-Strecke aktiv, um Zuschauer und Läufer zu unterhalten und motivieren. Von Live-Musik am Start, über Samba-Trommler, Samba-Tänzer, Cover-Bands, Straßenmusiker, Straßenkünstler, Stelzenlauftheater bis hin zu Akrobaten und Cheerleadergruppen - "da geht richtig was ab".
Vor allem auch die letzten 3 km bis zum Ziel, der festlich geschmückte,  historische Prinzipalmarkt und die begeisterten Zuschauer  bleiben den Läufern unvergesslich.

3.000 Marathonläufer, 5.600 Staffelläufer, 300 Kinder, 100 Charity-Läufer über 10 km machen die Rekordteilnehmerzahl von 9.000 Läufern aus bisher 27 Nationen. Noch nie wurden so viele Läuferinnen und Läufer bei diesem Lauf gezählt.

Attraktiv ist  auch das Preis-/Leistungsverhältnis. Für nur 50 EUR (bis 1.8.) erhält jeder Finisher ein hochwertiges Vollfunktions-T-Shirt, eine eigens angefertigte Medaille sowie eine DVD mit einem 30- minütigen Film über die Veranstaltung, vielen Bildern sowie Urkunde und Ergebnisliste neben der allgemein üblichen Streckenverpflegung und sanitätsdienstlichen Betreuung, auf die der Volksbank-Münster-Marathon besonders großen Wert legt.

Am 8. September um 09.00 Uhr fällt der Startschuss vor dem großen Schloss in Münster direkt auf dem Schlossplatz. Von da aus führt der Lauf zunächst durch die Altstadt, dann ins Kliniken-Viertel und von da aus in die grüne Lunge Münsters, durch die Vororte Roxel, Nienberge und Gievenbeck und dann wieder zurück in die Innenstadt. Nähere Hinweise und Anmeldungen sind möglich unter www.volksbank-muenster-marathon.de.

 

 

Informationen: Volksbank Münster-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin