marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Teilnehmer können laufend Gutes tun

27.03.13
Quelle: Pressemitteilung

VIVAWEST-Marathon unterstützt Aktion Canchanabury e.V. und den Laufclub 21 e.V.  - Teilnehmer können am 12. Mai laufend Gutes tun und für die Charity-Partner spenden - Jetzt noch bis zum 31. März für Marathon und Halbmarathon anmelden und Geld sparen – Studenten-Aktion bis Ende des Monats

Wenn sich am 12. Mai 2013 Marathon-, Halbmarathon- und Staffelläufer auf die Strecke des VIVAWEST-Marathons machen, wird das Revier in Bewegung sein. Die Läuferinnen und Läufer entdecken auf ihren Rundkursen die Region und feiern mit tausenden Zuschauern diesen sportlichen Tag im Ruhrgebiet. Dabei können die Sportlerinnen und Sportler, aber auch die Zuschauer an der Strecke, zugleich etwas Gutes tun und die beiden Charity-Partner des VIVAWEST-Marathon unterstützen. Mit der Aktion Canchanabury e.V., einer Hilfsorganisation, die sich u.a. für AIDS Waisen einsetzt, und dem Laufclub 21. e.V., der Menschen mit Down Syndrom das Laufen ermöglicht, setzt sich der VIVAWEST-Marathon für zwei Charity-Partner ein, die dem Laufsport eng verbunden sind. 

Vor allem die Teilnehmer des VIVAWEST-Marathon können dabei laufend Gutes tun. Bei Kilometer 37 auf der Marathon-Strecke (gleichzeitig ca. Kilometer 16 der Halbmarathonstrecke) wird auf dem Gelände von Hauptsponsor VIVAWEST nicht nur eine große Fan-Meile mit Musik, Moderation und buntem Rahmenprogramm aufgebaut sein, sondern auch eine Spendenmatte ausliegen. Läuferinnen und Läufer, die sich dazu entschließen über die Matte zu laufen, spenden automatisch über ihren Zeitnahme-Chip zwei Euro. Die Spendensumme geht dann eins zu eins und zu gleichen Teilen an den Laufclub 21 und die Aktion Canchanabury.

„Beim VIVAWEST-Marathon stehen Spaß, Freude und das gemeinsame Erlebnis im Vordergrund. Dazu passt aber auch sehr gut, dass alle Beteiligten an diesem Tag etwas Gutes für andere Menschen tun können. Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Aktion Canchanabury und dem Laufclub 21 zwei laufsportbegeisterte Charity-Partner an unserer Seite haben und würden uns sehr freuen, wenn diese breite Unterstützung finden“, sagt Philipp Weber, vom Veranstalter des VIVAWEST-Marathon.

 
Aktion Canchanabury e.V.


Seit 50 Jahren unterstützt die Aktion Canchanabury mit viel Herzblut und Engagement Hilfsprojekte u.a. für AIDS Waisen in Afrika. Seit genau zehn Jahren gibt es das Marathon-Team der Aktion. 2003 starteten erstmals 37 Marathonläufer, die bereit waren, den persönlichen Erfolg beim Lauf mit einem guten Zweck zu koppeln, unter dem Motto „Wir laufen für AIDS-Waisen“. Mittlerweile zählt das Marathon-Team über 440 Läufer, die immer mal wieder bei nahezu allen großen City-Marathons an den Start gehen, um Spenden, Patenschaften und Sponsorengelder zu „erlaufen“. „Diese Crew hat in den Jahren mit Einzelspenden, Patenschaften und Sponsorengeldern rund eine halbe Million Euro für unsere Projekte erlaufen“, erzählt Geschäftsführer Reinhard Micheel. Eine große Fangemeinde unterstützt das Team, das durch seine pinken Outfits überall ins Auge sticht und bestens über die Stadtgrenzen im gesamten „Pott“ bekannt ist. 

 
Laufclub 21 e.V.


Der Laufclub 21 ist eine integrative Laufsportmannschaft für erwachsene Menschen mit und ohne Trisomie 21 / Down-Syndrom. Er fördert den Laufsport und betreibt ein bundesweites Netz von Lauftreffs und organisiert Trainingspartnerschaften. Eine Gruppe von Coaches unterstützt die Sportlerinnen und Sportler beim Training und begleitet die Marathonis bei Wettkämpfen. „Im Rahmen dieser Sportveranstaltungen versucht der Verein, Berührungsängste abzubauen und ein zeitgemäßes Bild von Menschen mit DS zu vermitteln“, erzählt Tilo Jost, Laufcoach im Laufclub 21. Bundesweit gehören mittlerweile 220 Sportler dem Verein an. Beim VIVAWEST-Marathon wird eine Gruppe aus dem Ruhrgebiet gemeinsam mit weiteren Teilnehmern aus ganz Deutschland an den Start gehen. Darüber hinaus werden am 12. Mai Spendensammler über die Marathon-Strecke unterwegs sein und über den Laufclub 21 informieren.

 
Jetzt noch bis zum 31. März anmelden und Geld sparen


Über 5.000 Sportler haben sich bereits für einen Start beim VIVAWEST-Marathon entschieden. Wer am 12. Mai gerne als Marathon, Halbmarathon oder Staffel-Läufer dabei sein möchte, kann bei einer Anmeldung bis Ende März noch Geld sparen. Bis zum 31.03. kostet ein Start über die Marathon-Distanz 59 Euro (ab April 69 Euro) und ein Start über die halbe Strecke 39 Euro (danach 49 Euro). Anmeldungen für die WAZ-Jedermann Marathonstaffel und die Firmenstaffel sind noch bis zum 1. Mai für 139 Euro möglich. Studenten können bis zum 31. März noch von einem Studenten-Rabatt profitieren.

Weitere Informationen zu den Charity-Partner unter

www.canchanabury.de

und

www.down-syndrom-marathonstaffel.de

 

Informationen: VIVAWEST-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin