marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Großes Lauffest im Revier

18.05.14
Quelle: Pressemitteilung

Sieger und Sonne strahlen beim 2. VIVAWEST-Marathon um die Wette -
Maciek Miereczko und Felicitas Vielhaber siegen im Marathon – Felicitas Vielhaber siegt im Marathon, wird Westdeutsche Meisterin und Ruhrgebietsmeisterin

 
7.348 Läuferinnen und Läufer wollten bei der zweiten Auflage des VIVAWEST-Marathons durch Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck dabei sein: Neuer Melderekord. Dank der sommerlichen Wetterbedingungen kamen viele Zuschauer an die Strecke und feuerten die Sportler auf ihrer großen Runde durchs Revier an.

 

 
Marathonsiegerin Felicitas Vielhaber
© marathon4you.de

 
Für Felicitas Vielhaber (Tusem Essen) war es erst der erste Marathon in diesem Jahr und diesen krönte sie gleich mit drei Titeln. Mit einer Zeit von 2:59:04 h siegte sie nicht nur beim 2. VIVAWEST-Marathon, mit ihrem Sieg strich sie auch noch den Titel der Westdeutschen Meisterin und der Ruhrgebietsmeisterin ein. Damit verwies sie ihre Mannschaftskolleginnen von Tusem Essen Silke Niehues (3:04:53h) und Claudia Mordas (3:13:36 h) auf die Plätze zwei und drei.

 

 
Marathonsieger Maciek Miereczko
© marathon4you.de



Bei den Männern siegte Maciek Miereczko (Rhein Erft Multisport-Abteilung) in 2:29:08 h. „Eine bessere Zeit war bei diesen sommerlichen Temperaturen leider nicht möglich, aber ich bin mit meiner Leistung zufrieden. Ich wollte schon immer das Ruhrgebiet erkunden, hier gibt es so viel Geschichte zu bestaunen. Deshalb war es für mich heute ein besonderes Erlebnis“, resümiert der Sieger. Zweiter über die Marathondistanz wurde Marco Schwab (PSV Grün-Weiß Kassel) in 2:29:16 h. Gefolgt von Yilmaz Muharrem (Ayyo-Team-Essen), der mit seiner Zeit von 2:42:13 h auch den Titel des Ruhrgebietsmeisters für sich verbuchen konnte.
 
Vor dem Marathon waren am morgen bereits die knapp 3.800 Halbmarathonläufer auf die Strecke gegangen. Bei den Herren siegte Yohannes Hailu Atey (TuS Deuz) in 1:07:14 h, der sich sehr über sein Ergebnis freute: „Es ist ein sehr großer Erfolg für mich, dass ich heute gewinnen konnte. Am Ende war ich etwas alleine auf der Strecke, aber bei so vielen Zuschauern fühlt man sich trotzdem nie alleine“, so Hailu Atey. Als erste Frau kam Stephanie Rötger nach 21,0975km in 1:21:39 Stunde ins Ziel.
 
„Der zweite VIVAWEST-Marathon hat erneut gezeigt, dass diese Veranstaltung in die Metropole Ruhr gehört und von den Menschen angenommen wird. Wir sind sehr zufrieden mit der gesamten Durchführung. Die Stimmung und Atmosphäre entlang der Strecken war großartig, ein toller Sporttag für das sportbegeisterte Revier“, resümiert Hans-Jörg Heims, Leiter Kommunikation und Public Affairs von Titelsponsor Vivawest Wohnen GmbH. Das Datum für den 3. VIVAWEST-Marathon steht bereits fest: Am 17. Mai 2015 soll der Lauf bei seiner Drittauflage dann seine Tradition feiern.

 

 
Mikitenko-Staffel
© marathon4you.de


Auch Deutschlands beste Langestreckenläuferin Irina Mikitenko war mehr als angetan vom VIVAWEST-Marathon. Sie startete in der Marathonstaffel als Startläuferin und meinte nach ihrem Lauf: „Der VIVAWEST-Marathon ist anspruchsvoll aber mit einer großartigen Strecke und super Stimmung unter den vielen Teilnehmern und Zuschauern. Es hat riesen Spaß gemacht, hier zu laufen, kleine Kinder haben mir sogar am Streckenrand Wasser gereicht“.

 

Informationen: VIVAWEST-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin