marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Duell der VCM-Siegerinnen

22.03.10
Quelle: Pressemitteilung

Luminita Talpos als Zugpferd für Andrea Mayr

Andrea Mayr, die Titelverteidigerin beim Vienna City Marathon, trifft am 18. April auf die zweifache VCM-Siegerin Luminita Talpos und Hellen Kimutai aus Kenia.
Beim Vienna City Marathon kommt es am 18. April zum Duell der Siegerinnen der letzten Jahre. Denn Österreichs Rekordhalterin Andrea Mayr (2:30:43 Stunden), die als Titelverteidigerin ins Rennen geht, trifft auf die Rumänin Luminita Talpos, die Gewinnerin von 2007 und 2008. Mit Hellen Kimutai aus Kenia, deren Bestzeit bei 2:25:53 Stunden steht, ist zudem eine der konstantesten Marathonläuferinnen der Szene am Start. Auch kehrt die 22-jährige Äthiopierin Derebe Godana nach Wien zurück. Im Vorjahr holte sie hier bei ihrem Marathondebüt in 2:31:31 Stunden den zweiten Platz und machte auf den letzten Kilometern viel Boden auf Siegerin Andrea Mayr gut.

 
Andrea Mayr
© marathon4you.de

Mayr: „Will mich nicht verleiten lassen“

Andrea Mayr, die sich zum Angriff auf die „Schallmauer“ von 2:30 Stunden vorbereitet: „Ich nehme mir vor, mich von diesen Konkurrentinnen am Anfang nicht zu einem zu schnellen Tempo verleiten zu lassen. Talpos und Kimutai sind bereits sehr gute Zeiten gelaufen. Die beiden schätze ich sehr stark ein. Auch die Äthiopierin Godana wird sich verbessert haben. Ob ich wieder gewinnen kann, liegt nicht in meiner Hand. Wenn es am Schluss noch Konkurrentinnen gibt, mit denen ich um einen Platz kämpfen kann, wäre das ein toller Ansporn.“ Mayr trainiert derzeit in Viareggio, Italien, für den Start in vier Wochen und ist mit ihrem Zustand sehr zufrieden: „Alle Trainingsbelastungen funktionieren gut: beispielsweise 25 Kilometer Marathontempo, 30 Kilometer gesteigerter Dauerlauf, 10 Kilometer in 33:50 Minuten. Im Moment bin ich sehr zufrieden.“

Talpos kann erste Dreifach-Siegerin werden

Talpos ist bei ihrem VCM-Sieg im Jubiläumsjahr 2008 in 2:26:43 Stunden persönliche Bestzeit gelaufen. Mit Rang 18 im Olympiamarathon von Peking und dem neunten Platz bei der Halbmarathon-WM in Rio de Janeiro im gleichen Jahr hat sie ihr gutes internationales Niveau unterstrichen. Wenn der 37-jährigen Rumänin nun ein weiterer Erfolg am Heldenplatz gelingt, würde sie sich zur ersten Dreifach-Siegerin in der Geschichte des VCM krönen.
Vienna City Marathon 18. April 2010 run vienna – enjoy classic

Kimutai als lachende Dritte?

Zur lachenden Dritte im Rennen der VCM-Siegerinnen könnte die Kenianerin Hellen Kimutai werden. Bereits vor zehn Jahren hat die heute 32-Jährige beim VCM mit dem zweiten Platz in 2:26:54 Stunden über ein Top-Resultat gejubelt. Marathonsiege in Hamburg 2003 und Mailand 2005, viele weitere internationale Podestplätze und zahlreiche Rennen unter 2:29 Stunden umspannen ihre bemerkenswerte Karriere. Zuletzt glänzte sie im Oktober 2009 mit dem zweiten Platz beim Frankfurt Marathon in der Zeit von 2:27:50 Stunden. Ebenfalls im Vorjahr gelang ihr die Steigerung ihrer Halbmarathonbestzeit auf 1:09:27 Stunden in Berlin. Beim Vienna City Marathon muss man sie in jedem Fall auf der Rechung haben.

 


 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin