marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Die Marathon Flamme lodert in Wien!

13.04.10
Quelle: Pressemitteilung

In einer feierlichen Zeremonie hat Sportstadtrat Christian Oxonitsch für die „Host-City“ Wien die Marathon Flamme von Repräsentanten Griechenlands empfangen. Als Symbol für das größte Jubiläum im Sport, 2500 Jahre Mythos Marathon, wird die Flamme beim Vienna City Marathon brennen.

„Der Vienna City Marathon hat eine besondere Bedeutung für Wien und ist sportlich, touristisch und wirtschaftlich nicht wegzudenken. Die Marathon Flamme unterstreicht die Strahlkraft der Veranstaltung“, so Christian Oxonitsch, Wiener Stadtrat für Bildung, Information, Jugend und Sport.

Weg für Frieden und Demokratie

Die Marathon Flamme wurde von Läufern aus allen fünf Kontinenten ins Rathaus gebracht. Athanasios Vogiatzis, offizieller Repräsentant von SEGAS, des Griechischen Leichtathletik-Verbandes, überreichte in Anwesenheit des griechischen Botschafters Panagiotis Zografos die Fackel offiziell an Stadtrat Oxonitsch. Österreichs Marathonrekordhalterin Andrea Mayr entzündete daraufhin eine Feuersäule, die bis zum Finale des Vienna City Marathon am kommenden Sonntag die Geschichte und den Mythos Marathon symbolisieren soll. „Die Flamme kommt direkt aus der Stadt Marathon. Sie zeigt den Weg für eine bessere Welt, Frieden und Demokratie. Das ist die Hauptbotschaft“, erklärte Vogiatzis in seiner Ansprache.

VCM feiert 2500 Jahre Mythos Marathon

„Die Geschichte vom Botenläufer, der von Marathon nach Athen gelaufen sein soll, ist eine Erfindung späterer Generationen. Aber sie ist der Entstehungspunkt für den weltweiten Marathonsport und steht heuer zu ihrem 2500-Jahr-Jubiläum beim VCM im Mittelpunkt. Die Marathon Flamme soll uns als Zeichen dienen, den erfolgreich eingeschlagenen Weg der friedlichen Internationalisierung und Völkerverbindung fortzuführen. Es soll nie wieder ein Läufer die Botschaft über den Ausgang eines Krieges verkünden müssen“, so VCM-Veranstalter Wolfgang Konrad.

Besondere Auszeichnung für Wien

Die Marathon Flamme wird jährlich in Marathon, am Entstehungsort der antiken Überlieferung, entzündet. Nur ausgewählte Marathonveranstaltungen weltweit, dieses Jahr Wien und Mumbai, erhalten die Flamme zur Präsentation. Der Vienna City Marathon hat die Flamme in einer feierlichen Zeremonie unter Anwesenheit des griechischen Staatspräsidenten Karolos Papoulias im November 2009 zugesprochen bekommen.

Ursprung im Mythos vor 2500 Jahren

Der Marathon ist die einzige Sportart, die aus einem Mythos entstanden ist. Der Ursprung reicht zurück ins Jahr 490 vor Christi Geburt zur Schlacht von Marathon. Damals, vor bald 2.500 Jahren, kämpften die Athener beim kleinen Ort „Marathon“ unter Führung von Miltiades gegen die Perser. Ein Botenläufer, in einigen Berichten Pheidippides genannt, wurde losgeschickt, um den Ausgang der Schlacht den Bürgern von Athen zu übermitteln. Pheidippides soll, so die Überlieferung von Plutarch, von Marathon nach Athen gelaufen sein. Dort überbrachte er seine Botschaft: „Nenikekamen!“ Auf Deutsch: „Freut Euch, wir haben gesiegt!“ Nach diesen Worten soll er zusammengebrochen und verstorben sein.

Diese Erzählung, ob wahr oder nicht, ist die Geburtsstunde des Marathonsports und die Grundlage für den bis heute leuchtenden Mythos, der nun beim Vienna City Marathon im Zentrum steht.

 


 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin