marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Bewegen Menschen: Wiener Philharmoniker & Vienna City Marathon

06.12.05
Quelle: Pressemitteilung

Kooperation konkretisiert

 

Das berühmteste Orchester der Welt, die Wiener Philharmoniker, und die größte Sportveranstaltung Österreichs, der Vienna City Marathon, verbinden Laufen & Kultur – unter anderem beim „Mozart-Marathon“ mit Prof. Rudolf Buchbinder.


Laufen und Orchesterklänge, wo könnte das besser zusammen passen als in Wien, der „Welthauptstadt der Musik“? Und wann könnte eine solche Partnerschaft fruchtbarer sein als im Mozartjahr 2006, in dem der 250. Geburtstag des größten Musikgenies aller Zeiten gefeiert wird? Das bekannteste Orchester der Welt, die Wiener Philharmoniker, und die größte Sportveranstaltung Österreichs, der Vienna City Marathon, freuen sich über eine neue Zusammenarbeit, die eine Fülle von Kooperationen möglich macht.


Ein Kernpunkt wird die Verknüpfung zweier Marathon-Ereignisse am 7. Mai 2006 in Wien sein: Der „Mozart-Marathon“ mit Starpianist Prof. Rudolf Buchbinder und der Vienna City Marathon mit Weltklasseathleten und rund 22.000 aktiven Teilnehmern.


Prof. Buchbinder spielt mit den Wiener Philharmonikern im Großen Saal des Musikvereins sechs Klavierkonzerte von Wolfgang Amadeus Mozart, während die Läuferinnen und Läufer die imposanteste kulturelle Marathonstrecke der Welt erleben – und im Ziel Ausschnitte aus den Klavierkonzerten hören können.

 

 
Starpianist Rudolf Buchbinder (rechts), Philharmoniker-Vorstand Clemens Hellsberg und VCM-Veranstalter Wolfgang Konrad (sitzend) sorgen 2006 für einen einzigartigen musikalisch-sportlichen Marathon
© Veranstalter


Clemens Hellsberg, Vorstand der Wiener Philharmoniker: „Laufen und Musik haben viele Gemeinsamkeiten, mehr als man zunächst glauben mag. Beide berühren die Menschen emotionell, sie gehen ans Herz. Diese humanitäre Botschaft der Musik in den Alltag und in das Bewusstsein der Menschen zu bringen, ist einer unserer Grundsätze als Orchester. Die Partnerschaft mit dem Vienna City Marathon ist zudem ein Schritt in unserer verantwortungsvollen Aufgabe als „Goodwill Botschafter“ der  Weltgesundheitsorganisation WHO. Neben der körperlichen ist auch die emotionale Gesundheit des Herzens von wesentlicher Bedeutung. Die Kooperation von Philharmonikern und Marathon schließt beides auf hervorragende Weise ein.“


Prof. Rudolf Buchbinder, der am Klavier gemeinsam mit den Wiener Philharmonikern den Mozart-Marathon spielen wird, sieht viele Parallelen zwischen Musikern und Sportlern: „Beide bringen Höchstleistung und brauchen viel Hingabe, sowohl in der Vorbereitung wie auch beim Auftritt, wenn man ganz auf sich und die Aufgabe konzentriert ist und das Rundherum oft überhaupt nicht wahrnimmt. Beim Mozart-Marathon mit den sechs Klavierkonzerten braucht man selbstverständlich nicht nur künstlerische Qualitäten, sondern auch Ausdauer und körperliche Leistungsfähigkeit. Das verbindet den Mozart-Marathon mit dem sportlichen Marathon.“


Wolfgang Konrad, Veranstalter des Vienna City Marathons: „Die Verknüpfung von Laufen und klassischer Musik kann nirgendwo sonst so authentisch erlebt werden wie in Wien. Damit unterscheiden wir uns weltweit von allen anderen Marathons. Laufen mit Musik ermöglicht neue Erfahrungen. Beides sind sinnvolle und sinnstiftende Aktivitäten. Ebenso wie die Musik verbindet das Laufen über Länder und soziale Schichten hinweg. Das riesige Potenzial der klassischen Musik spielt erstmals beim Vienna City Marathon in einer Sportveranstaltung eine zentrale Rolle.“


Die Kooperation wird vorerst in folgenden Bereichen konkret:


• Der 7. Mai 2006 verknüpft den „Mozart-Marathon“ von Rudolf Buchbinder und den Wiener Philharmonikern mit dem Vienna City Marathon der Tausenden Läufer. Teile des Mozart-Marathons werden im Ziel der Laufveranstaltung zu hören sein.


• Für Teilnehmer des Vienna City Marathons gibt es die exklusive Möglichkeit, die Wiener Philharmoniker am Samstag, 6. Mai, dem Tag vor dem Marathonlauf, bei der Generalprobe dieser musikalischen Ausdauerleistung zu erleben.


• Klassische Musik wird die Läuferinnen und Läufer auch an einigen Abschnitten der Strecke begleiten und beflügeln. Abgestimmt auf den Fortgang des Rennens und die sich damit ändernde Verfassung der Teilnehmer wird ein Programm zusammengestellt und auf die Marathonstrecke (Prater Hauptallee) gespielt.


• Die Wiener Philharmoniker steuern ihr Fachwissen über die Wirkung und Ausstrahlung klassischer Musik bei und beraten den Vienna City Marathon in musikalischen Fragen.


• Auch auf der Marathon-Expo „Wien Aktiv“, dem traditionellen Kaiserschmarrn-Essen im Festsaal des Wiener Rathauses sowie im unmittelbaren Vorfeld des Laufs wird klassische Musik mit verschiedenen Aktionen in das Bewusstsein der Teilnehmer gebracht werden.


Marathon musikalisch erleben

Die tiefenpsychologische Sportforschung hat wesentliche Gemeinsamkeiten zwischen Laufen und Musik herausgearbeitet. Das verbindende Element ist der Rhythmus. Wer aus dem Rhythmus kommt, kämpft mit Problemen – im Sport, in der Musik, im Leben. Ausgangspunkt um zu laufen ist der doppelte Wunsch nach „In-Bewegung-Kommen“ und nach „Ausgleich und Ruhe“. Interessanterweise leistet das Laufen beides. Der Rhythmus der Schritte wirkt verändernd auf die Stimmungslage, er hilft aus dem Gefühl von Stillstand und Stagnation heraus, gleichzeitig kann er Hypermobilität in Gelassenheit verwandeln. Ähnlich verhält es sich mit der Musik. Sie kann in bewegte Stimmung versetzen, aber auch entspannend und meditativ wirken.


Laufen ist mehr als Sport, Musik ist mehr als Kunst. Beide ergreifen die Menschen emotional, am Herzen. Beides sind Ausdrucksformen menschlicher Anstrengungen.

 

 
© marathon4you.de

Die Partnerschaft zwischen Wiener Philharmonikern und Vienna City Marathon steht auf fester Basis, dem Motto gehorchend, welches Ludwig van Beethoven der „Missa solemnis“ voranstellte: „Von Herzen – möge es wieder zu Herzen gehen.“


Wiener Philharmoniker

1842 von Otto Nicolai gegründet, wird kaum ein anderer Klangkörper enger und dauerhafter mit der Geschichte und Tradition europäischer Kunstmusik in Verbindung gebracht. Neben zahlreichen Konzertreisen, humanitären Auftritten und der Zusammenarbeit mit den weltweit wichtigsten Dirigenten
ist das Neujahrskonzert des Orchesters in Wien ein regelmäßiger Höhepunkt. Dieses wird in mittlerweile 46 Nationen im Fernsehen übertragen und bewegt alljährlich ein Millionenpublikum.


Prof. Rudolf Buchbinder

Mit fünf Jahren war der Pianist der jüngste jemals an die Wiener Musikhochschule aufgenommene Student. Heute musiziert Rudolf Buchbinder weltweit mit allen großen Orchestern und Dirigenten und ist regelmäßiger Gast bei den Salzburger Festspielen und anderen bedeutenden Festivals. Sein Repertoire ist umfangreich und schließt auch zahlreiche Komponisten des 20. Jahrhunderts ein.


Vienna City Marathon

Mit rund 22.000 Teilnehmern aus etwa 80 Nationen hat sich der Vienna City Marathon seit dem Beginn 1984 zu Österreichs größter Sportveranstaltung entwickelt. Die Teilnehmer absolvieren in Summe 1,8 Millionen Trainingsstunden, um am Marathontag im richtigen Rhythmus zu bleiben. Ziel dieser größten Bewegungsinitiative des Landes ist es, auf den einzigartigen kulturellen Stärken Wiens aufbauend den Marathon international zu positionieren und anders als bisher üblich erlebbar zu machen.



„Mozart-Marathon“, 7. Mai 2006

Wiener Philharmoniker und Rudolf Buchbinder, Klavier
Musikverein, Großer Saal (Wien)
11:00 Uhr:
Konzert für Klavier und Orchester A-Dur, KV 488
Konzert für Klavier und Orchester Es-Dur, KV 482
Konzert für Klavier und Orchester c-Moll, KV 491
16:00 Uhr
Konzert für Klavier und Orchester Es-Dur, KV 449
Konzert für Klavier und Orchester C-Dur, KV 503
Konzert für Klavier und Orchester d-Moll, KV 466

 


 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin