marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Abel Kirui: Weltklasse beim VCM

14.04.08
Quelle: Pressemitteilung

Abel Kirui, mit 2:06:51 Stunden Nummer sechs der Welt im Vorjahr, führt ein glänzendes Elitefeld beim 25. VCM an. – Bereits 28.000 Anmeldungen!

Mit Abel Kirui hat der Vienna City Marathon am 27. April einen der viel versprechendsten Newcomer des Marathonsports im Feld. Im Vorjahr in Wien als Dritter am Podest, konnte der Kenianer danach in Berlin die Weltklassezeit von 2:06:51 Stunden erzielen. Jetzt geht seine Tempojagd beim VCM in die nächste Runde.

Er ist 25 Jahre, hat 2007 in Wien in 2:10:41 mit dem dritten Platz zum ersten Mal bei einem Marathon international aufgezeigt und gilt wohl zu Recht als eine der „heißesten Aktien“ im Marathonlauf – Abel Kirui. Im vergangenen Herbst gelang ihm in Berlin mit persönlicher Bestzeit von 2:06:51 Stunden der Durchbruch zur Weltklasse. Nur Lauflegende Haile Gebrselassie, der in diesem Rennen Weltrekord erzielte, war vor ihm. Kiruis Speed‐Marke war 2007 die sechstbeste der Welt. Beim Vienna City Marathon am 27. April zählt er damit zum engsten Favoritenkreis für den Sieg am Heldenplatz. „Der Vienna City Marathon war schon für mehrere Läufer das Sprungbrett für eine internationale Karriere“, so Veranstalter Wolfgang Konrad. „Luke Kibet hat sich im Vorjahr in Wien das Selbstvertrauen für seinen Sieg bei den Weltmeisterschaften in Osaka geholt. Mubarak Shami, VCM‐Sieger von 2005, ist später Vize‐Weltmeister im Halbmarathon und Marathon geworden. Dass Abel Kirui nun versucht, in Wien seinen Erfolgslauf fortzusetzen, unterstreicht das internationale Ansehen, das der VCM gewonnen hat. Das Publikum darf sich auf ein tolles Rennen freuen.“

Nach Bestzeiten betrachtet ist Kirui noch nicht einmal der schnellste im Feld. Wilson Onsare hat hervorragende 2:06:47 Stunden zu Buche stehen, die er in Paris 2003 gelaufen ist. Mehrere weitere Marathons des 31‐jährigen Kenianers unter 2:10 Stunden sprechen für seine Fähigkeiten. Dazu verstärkt ein sehr interessanter Marathondebütant das VCM‐Elitefeld: Duncan Kibet, der mit 60:22 Minuten eine starke Halbmarathonzeit und mehrere Straßenlaufsiege in den USA vorweisen kann. Bereits zuvor haben Philemon Kisang, zweifacher Sieger des Stramilano Halbmarathons, William Todoo Rotich, der zuletzt mit 60:12 Minuten beim Berliner Halbmarathon beeindruckt hat, sowie 2:08:17‐Läufer Paul Biwott ihren Start beim Vienna City Marathon fixiert.

Die Rekordzahl bei den Teilnehmern steigt weiter. Am Montag, 14. April, 11:55 Uhr hat sich der 28.000ste Läufer angemeldet.

 


 
Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin