marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Kurzbericht zweite Etappe

05.09.10
Quelle: Pressemitteilung

Ergebnismeldung Etappe 2: St Ulrich im Pillerseetal – Kitzbühel 
Alle Etappensieger auch heute ungeschlagen

Auch am zweiten Tag des sechsten GORE-TEX® TRANSALPINE-RUN haben die Briten Andrew Symonds und Tom Owens vom SALOMON TRAIL TEAM das Feld dominiert. Für die die 33,2 Kilometer von St. Ulrich nach Kitzbühel benötigten die beiden Athleten 2:59.51 Std. Auch der zweite Rang blieb unverändert.

Hinter den Top-Favoriten kam das ORTHOMOL SPORT TEAM, Christian Stork und Matthias Dippacher mit 16.21 min Abstand ins Ziel. Tagesdritter in der Kategorie MEN wurden die beiden Spanier Santiago Fernandez Obaya und Juan Martinez Fuego in 3:20.31 Std.

 

Kategorie-Wertung unverändert

 

Bei strahlendem Sonnenschein und einem Zieleinlauf vor der grandiosenKulisse der Kitzbüheler Alpen konnten auch alle weiteren Favoriten ihren Vorsprung wahren. Angela Mudge und Teampartner Chunky Liston vom SALOMON TRAIL TEAM MIXED erreichten die Ziellinie souverän in 3:28.41 Std. vor Casey Morgan und Iona Robertson, TEAM TPC FREIGHT MANGEMENT, 3:35.32 Std. Die beiden Briten überquerten die Ziellinie nur eine Sekunde vor Seppi Neuhauser und Partnerin Gaby Steigmeier, TEAM SALOMON, die damit, wie in St. Ulrich, als Dritte der MIXED-Kategorie auf das Siegertreppchen kommen.

 
© Veranstalter 2 Bilder

 

Neuhauser/Steigmeier benötigten 3:36.36 Std.

 

Die heutige Strecke, die über eine der schönsten Aussichtsberge in den Kitzbüheler Alpen, das Kitzbüheler Horn (1670 m) führte, war um einiges anspruchsvoller als die gestrige Auftaktetappe. Gerald Blumrich und Jörg Schreiber verteidigten dennoch souverän ihre Führung in der SENIOR MASTER MEN Wertung. Mit einer Zielzeit von 3:59.33 Std. liegen sie auch im Gesamtklassement auf einem hervorragenden 21sten Rang.

 

Sieg Nummer zwei für Damen-Team

 

Auch die beiden Südtirolerinnen Martina Pfeifhofer und Elisabeth Egarter haben heute erneut ihre Klasse unter Beweis gestellt. Das Duo vom TEAM SEXTEN SALOMON lief unangefochten in 4:09.51 Std. zum Sieg. Nur 10 Minuten länger benötigte das zweite italienische Team mit Irene Senfter und Edeltraud Thaler vom TEAM LATSCH, 4:19.57 Std., vor den „Berghelden“ Gitti Schiebel und Eva Übelhör, TEAM MOUNTAIN HEROES, 4:20.40 Std.

 

Vortages-Podium in der MASTER-Kategorie wiederholt

 

Wie in den anderen Kategorien konnten auch die MASTER-Leader ihren zweiten Tagessieg in Folge feiern. Anton Philipp und Thomas Miksch, BLT LAUFSPORT SAUKELHAGLÖFFS (3:21.27 Std.), verwiesen Florian Eberle und Uli Morgen, TEAM GESUNDHEITSECK (3:36.08 Std.), ebenso auf die Plätze wie die Spanier Juanjo Checa Alonso und Chemari Rodriguez Bustillo vom TEAM BUFF (3:47.41 Std.).

Die Strecke  Horizontaldistanz:33,20 Kilometer. Vertikaldistanz:1810 Höhenmeter im Aufstieg, 1907 Höhenmeter im Abstieg.

 

Informationen: Transalpine Run
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin