marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Innsbrucker Lauffrühling: Fest auch für die Sinne

09.03.06
Quelle: Pressemitteilung

Höhepunkt: Tirol Speed Marathon von Brenner nach Innsbruck

 

Die Tage werden länger und den einen oder anderen Läufer juckt es bereits in den Beinen. Der Innsbrucker Lauffrühling 2006 steht vor der Tür. Der Startschuss fällt am 1. April (ab 15 Uhr) beim Innsbrucker TirolMilch Frühlingslauf wo die Freude an der Bewegung fernab von Zeitruck und Ranglisten im Mittelpunkt steht. Laufend Gedanken austauschen, erstmals neue Distanzen ohne Zeitdruck bewältigen, Neuigkeiten erfahren und einen bewegten Frühlingsabend genießen. Beim 6. Innsbrucker TirolMilch Frühlingslauf ist jeder willkommen. Gelaufen wird wieder entlang Innsbrucks Laufpromenaden - den Inn-Lauf-Meilen. Vor und nach dem Lauf können sich die TeilnehmerInnen Lauf- und Ernährungstipps holen und den eigenen Laufschuh auf seine Tauglichkeit testen.

 

Auf das Einlaufen folgt drei Wochen später beim 22. Innsbrucker Sparkasse Stadtlauf am 23. April (ab 10 Uhr) die erste Möglichkeit zur Überprüfung der eigenen Form. Neu ist, dass heuer nicht mehr drei Runden zu je 3,3 km gelaufen werden, sondern zwei Runden zu je 5 km. Start und Ziel befinden sich heuer in der Maria-Theresien-Straße, Veranstaltungsplatz ist der neu gestaltete Sparkassenplatz. Die TeilnehmerInnen am Mutter-Kind/Vater-Kind-Lauf, Jedermann-, Firmen- und Hauptlauf sowie Inlineskate-Bewerben bringen Innsbruck wieder in Bewegung. Auf eines der größten Lauffeste Österreichs darf man sich bereits jetzt freuen.

 

 
Start zum Tirol Speed Marathon
© marathon4you.de

Der Innsbrucker Lauffrühling klingt am 24. Juni mit dem 3. Tirol Speed Marathon (ab 16 Uhr) aus. Dieser führt wieder vom Brenner nach Innsbruck und damit durch die einzigartige Natur- und Kulturlandschaft des Wipptals. Die drei Bewerbe – Marathon (42,2 km), Life Radio Staffelmarathon (42,2 km im Vierer-Team), und Sparkasse Halbmarathon (21,1 km) – bieten sich sowohl für Rekordjäger als auch für Genussläufer an. Gefeiert wird anschließend beim Innsbrucker Bergsonnwendfest.


Prominenz beim "Einkochen"

 

Michael Wanivenhaus lud die Partner und Sponsoren des Innsbrucker Lauffrühlings zum "Einkochen". Denn wer läuft, muss auch essen.

Unter der fachkundigen Anleitung von Heinz Steiner (Starkoch und Halbmarathon-Europameister) wurden in der Schauküche von Möbel Schrammel in Innsbruck delikate Gerichte gezaubert.

 

 
Martin Flatscher, Claudio Sturm, Fritz Kraft und Barbara Kohla (v.l.) werden von Halbmarathon-Europameister Heinz Steiner in die Kunst des Gemüseschneidens eingeführt.
© Hörhager

Das Menü - bestehend aus Apfel-Chicoreesalat an Orangendressing, Zartgebratener Jakobsmuschel auf Belugalinsen, Geschmorte Lammhaxe mit Wurzelgemüse und Trüffelpolenta sowie Topfen-Joghurt-Schaumnockerln an Früchtedialog - war ein Genuss für Augen und Gaumen.

 

Den Kochlöffel schwangen unter anderem LHStv. Hannes Gschwentner, Vizebürgermeister Michael Bielowski, Barbara Kohla (Tirol Milch), Jakob Knapp (Tiroler Sparkasse), Martin Flatscher (Stadtmarketing), Fritz Kraft (TVB Innsbruck) sowie die Hilton-Repräsentanten Hans Wurzer und Claudio Sturm.

 

Informationen: Tirol Speed Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin