marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Gut besetzter Wintermarathon

03.02.15
Quelle: Pressemitteilung

Tobias Schreindl (Halbmarathon) und Philipp Pflieger (10 km) überzeugen; Tina Fischl läuft persönliche Bestzeit über Halbmarathon; Julia Viellehner dominiert 10 Kilometer, Angela Kühnlein und Felix Mayerhöfer siegen im Marathon

Für die einen wie Philipp Pflieger und Tobias Schreindl war es ein „Trainingslauf“; die anderen wie Tina Fischl erkämpften sich beim Johannesbad Thermen Marathon in Bad Füssing den Sieg mit persönlicher Bestzeit. 

Philipp Pflieger verpasste mit 30:07 Minuten nur um zwei Sekunden den Streckenrekord über 10 Kilometer aus dem vergangenen Jahr. „Ich komme direkt aus dem Training und war zuletzt auch noch krank“, erklärte der Deutsche Mannschaftsmeister 2014 über 10 Kilometer. „Aber ich bin zufrieden mit meiner Zeit.“ Für dieses Jahr will der Regensburger sich auf die Marathon-Distanz vorbereiten – da kam ihm der Start beim Johannesbad Thermen Marathon als Auftakt gerade recht. Den gut besetzten 10-Kilometer-Lauf dominierte mit Philipp Pflieger, Valentin Unterholzner (mit 30:57 auf Rang zwei) und Tim Cherif Ramandane (31:16) die Laufgruppe der LG Telis Finanz Regensburg.

Bei den Damen überzeugte über 10 Kilometer die favorisierte Triathletin Julia Viellehner (TSV Triathlon Altenmarkt), Streckenrekordhalterin und Titelverteidigerin, mit 34:21 Minuten. „So eine Top-Zeit motiviert mich für die neue Saison“, freute sich die Siegerin anschließend. 

Für den Deutschen Marathon-Meister und Streckenrekordhalter Tobias Schreindl (LG Passau), der auf der Halbmarathon-Distanz mit 1:07:11 Stunden als Erster ins Ziel kam, „zählte in Bad Füssing nur der Sieg.“ Tina Fischl (LG Passau) dagegen, zum zweiten Mal in Folge Siegerin über den Halbmarathon in Bad Füssing, freute sich über ihre persönliche Bestzeit von 1:17:24. „Es schaut so aus, als ob ich gut über den Winter gekommen bin.“ 

 
Marathonsiegerin Angela Kühnlein
© marathon4you.de

Bei den Frauen siegte mit 3:05:59 im Johannesbad Thermen Marathon die Favoritin: Angela Kühnlein (Brehm Titan Runners) – zum vierten Mal die Nummer 1 beim Johannesbad Thermen Marathon. Die Triathletin aus Roth nutzte den ersten deutschen Marathon des Jahres wieder als Vorbereitungsrennen für die Triathlon-Saison. „Mein Ziel ist auch in diesem Jahr Hawaii“, sagte sie nach ihrem Sieg. 

Die Langdistanz über 42,195 Kilometer dominierte bei den Männern mit 2:37:25 der Vorjahresdritte Felix Maierhöfer (DJK Dasswang), der sich selbst als Ziel „einen Platz unter den ersten Zehn“ gesetzt hatte, denn: „Hier war wirklich große Konkurrenz am Start“, sagte der Marathon-Sieger. „Ich wollte vorne mitlaufen.“  

 
Marathonsieger Felix Maierhöfer
© marathon4you.de

Bei idealen Bedingungen – Sonnenschein und 2 Grad über Null – starteten am Sonntagvormittag rund 1.800 Athletinnen und Athleten beim Thermen Marathon unter der Schirmherrschaft der Bayerischen Gesundheitsministerin Melanie Huml, den der Gesundheitskonzern Johannesbad zum 22. Mal veranstaltete. Noch nie seit Beginn des Thermen Marathons im Jahre 1994 waren die Läufe so gut besetzt wie in diesem Jahr. Und das, obwohl Organisator Thomas Richter keine Antrittsgelder zahlt. 
 
 

 

Informationen: Thermen-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin