marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Mammut unterstützt den Swiss Irontrail

24.02.12
Quelle: Pressemitteilung/Anita Fuchs

Mit der Mammut Sports Group AG konnten die Verantwortlichen des Swiss Irontrail, der vom 6. bis 8. Juli zum ersten Mal in den Bündner Bergen stattfindet, einen namhaften Presenting Sponsor gewinnen.

Der Irontrail ist das längste, härteste und höchst gelegene Ein-Etappen-Trailrennen der Alpen. Er führt vom 6. bis 8. Juli über rund 200 Kilometer von Pontresina nach Chur. Gesamthaft 800 Sportler aus etwa 30 Ländern werden sich der unvergleichlichen und mit einem einzigartigen Naturerlebnis verbundenen Herausforderung stellen.

Ohne die finanzielle Unterstützung von Sponsoren wäre die Ausrichtung einer derart aufwändigen Veranstaltung undenkbar. Entsprechend glücklich schätzen sich die Organisatoren, dass sie mit der Mammut Sports Group AG einen Presenting Sponsor generieren konnten.

„Der Irontrail passt perfekt zu den Markenwerten von Mammut: Schweizer Qualität und Bergsport, einfach absolut alpine“, begründet die Mammut Sports Group ihr Engagement. Sie fasst folgende Botschaft ins Auge: „Mit dem Sponsoring möchten wir kommunizieren, dass Mammut, die Schweizer Bergwelt und sportliche Höchstleistungen zusammen gehören.“

Nicht zuletzt unterstützt die Mammut Sports Group AG den Irontrail, weil sie die Aussichten für derartige Ultraprüfungen als viel versprechend einschätzt. „Die bisher eingegangenen Anmeldungen bestätigen das Interesse an diesem Event. Es gibt weltweit viele Sportler, die nach dem Ultra-Trail du Mont-Blanc eine neue Herausforderung suchen und für die Anforderungen des Irontrail bereit sind“, so die Ansicht der Mammut Sports Group AG.

Der Presenting Sponsor hat klare Vorstellungen von der Zielgruppe, die er mit dem Engagement am Irontrail erreichen möchte: „Sportler, die eine noch nie dagewesene Herausforderung in den Bergen suchen – wobei es nicht nur um die sportliche Höchstleistung, sondern vor allem auch ums alpine Abenteuer und das Entdecken unserer wunderschönen Natur geht.“

 

T21 als Schnupperdistanz


Viereinhalb Monate vor der ersten Durchführung figurieren schon über 500 Namen auf der Startliste des Swiss Irontrail. Der Grossteil von ihnen wird bei der Premiere vom 6. bis 8. Juli den T201 und somit die rund 200 Kilometer messende Königsdistanz absolvieren. Sie führt von Pontresina nach Chur und ist mit 11 500 Steigungs- und 12 700 Gefällemetern gespickt. In etwa ausgeglichen fällt die Nachfrage nach dem T141 (140 Kilometer, +8400/-9600, Pontresina–Chur, ohne Zusatzschlaufe im Engadin) und dem T71 (72 Kilometer, +/-4800, Chur–Chur) aus.

Nachträglich ins Wettkampfprogramm aufgenommen wurde der T21 (24 Kilometer, +1600/-2750, Arosa–Chur). „Mit dieser Distanz sollen Wanderer eine Chance erhalten, sich an den Trail-Running-Bereich heranzutasten“, erklärt Organisationschef Andrea Tuffli. Den Teilnehmenden steht dafür genügend Zeit zur Verfügung, sodass die Strecke selbst gemütlich zurückgelegt werden kann.

Anmeldung und weitere Informationen ab 1. März: www.irontrail.ch

 

Informationen: Swiss Irontrail
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst Alpha FotoHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin