marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

GPS-Tracker-System als Weltpremiere

15.05.13
Quelle: Pressemitteilung/af

Im Gegensatz zum letzten Jahr, als kurzfristig darauf verzichtet werden musste, gelangt bei der Neuauflage des Swiss Irontrail (Pontresina–Davos) vom 9. bis 11. August definitiv ein GPS-Tracker-System zum Einsatz.

Der Gebrauch des GPS-Tracker-System erfolgt ausschliesslich aus Sicherheitsgründen. Deshalb ist jeder Teilnehmer verpflichtet, das 65 Gramm leichte, 7,5 Zentimeter lange und 4,5 Zentimeter breite Gerät im Rucksack mitzutragen. Es wird von den Veranstaltern zur Verfügung gestellt und umfasst mehrere Funktionen. Mit der Notfall-Taste wird – mit automatischer Positionsmeldung – ein Alarm (beim Sanitätsdienst) ausgelöst. Selbiges geschieht, wenn ein Läufer von der Originalstrecke abkommt. „Über das GPS-Tracker-System kann mit dem entsprechenden Teilnehmer eine Telefonverbindung aufgebaut werden, um ihn auf den richtigen Weg zurückzuführen oder um ihn im Notfall zu kontaktieren“, erklärt Organisationschef Andrea Tuffli.

Zudem kann das Rennen, inklusive Durchlaufkontrolle, eines jeden Läufers via Internet sicherheitsbedingt überwacht werden, und die Betreuer vor Ort sowie daheimgebliebene Fans wissen dank viertelstündlichen Meldungen stets die jeweilige Position.

Anzumerken ist, dass das GPS-Tracker-System kein GPS-Gerät ersetzt. Um jederzeit den Streckenverlauf via GPS abzufragen, empfehlen die Veranstalter den Läufern, ebenfalls das eigene GPS-Gerät mitzutragen.

„Der Einsatz eines GPS-Tracker-Systems an einem Traillauf ist weltweit erstmalig“, freut sich Andrea Tuffli. Noch wäre es allerdings nicht einwandfrei funktionstüchtig: Entlang der gesamten Strecke befinden sich GSM-Verbindungslöcher. Die Zuständigen ermitteln sie momentan und suchen nach Lösungen, damit sie während des Swiss Irontrail temporär überbrückt werden können.

Von nicht zu unterschätzendem Vorteil für die Organisatoren ist, dass der ausgewählte Partner, Tracker.com, über Erfahrungen aus anderen Sportanlässen wie beispielsweise dem Gigathlon oder The Wayve (Lauf um den Zürichsee) verfügt.

Streckenübersicht

T201: Pontresina–Davos, 202,0 Kilometer (+11 320 m/-11 580 m)
T141: Samedan–Davos, 130,5 Kilometer (+7460 m/-7600 m)
T81: Savognin–Davos, 79,8 Kilometer (+4880 m/-4500 m)
T41: Lenzerheide–Davos, 45,3 Kilometer (+2750 m/-2660 m)

 

Informationen: Swiss Irontrail
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst Alpha FotoHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 
Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin