marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

„Mein langer Lauf ins Licht“

02.05.09
Quelle: Pressemitteilung

Erblindeter Weltklasseläufer Henry Wanyoike liest in Waldbreitbach aus seinem Buch - VfL Waldbreitbach lädt zu einem interessanten Abend mit einem außergewöhnlichen Mann ein

Halten Sie sich einmal die Augen zu und gehen Sie einmal quer durch ein Zimmer Ihrer Wohnung. Fühlen Sie sich sicher dabei? Können Sie sich nun vorstellen, ohne Augenlicht einen km draußen zu laufen? Die meisten Menschen können sich das wohl nicht vorstellen. Aber der kenianische Langstreckenläufer Henry Wanyoike läuft ohne Augenlicht einen ganzen Marathon mit großem Erfolg. Er hat gezeigt, dass eine Erblindung nicht das Ende eines Lebens bedeutet.

 
Henry Wanyoike
© marathon4you.de

Am 11.05.2009 wird Henry Wanyoike um 19 Uhr in der Aula der Grundschule in Waldbreitbach aus seinem Buch „Mein langer Lauf ins Licht“ vorlesen und über sein Leben erzählen sowie Fragen beantworten. Hierzu lädt der VfL Waldbreitbach alle Mitglieder und auch Nicht-Mitglieder herzlich ein. Die Teilnahme ist kostenlos. Der VfL verspricht mit dieser Veranstaltung einen inspirierenden Abend mit einem außergewöhnlichen Mann, der mit seiner Fröhlichkeit und Lebenslust ansteckt. Auch für Nicht-Läufer ist es sicherlich interessant, dem Lebensweg des Kenianers zu lauschen.

Am 10. Mai 1974 in Kiyuku/ Kenia, geboren, erblindete Henry Wanyoike am 1. Mai 1995 über Nacht nach einem Schlaganfall. Doch Henry Wanyoike gab sich nicht auf. Und inzwischen ist er mehrfacher Weltrekordhalter auf mehreren Laufstrecken und hat bei Paralympics bereits mehrere Goldmedaillen gewonnen.

Nach einer Rehabilitation wurde Henry Wanyoike bekannt, als er 2000 bei den Paralympics in Sydney antrat. Blinde Läufer laufen stets mit einem sehenden Zugläufer und sind mit diesem durch ein Band verbunden. In Sydney konnte sein Zugläufer das Tempo Wanyoikes nicht mithalten und erlitt kurz vor dem Ziel einen Schwächeanfall. Nun zog Wanyoike seinen Zugläufer ins Ziel und gewann trotz dieser Verzögerung den Lauf.

Wanyoike ist aktueller Weltrekordhalter über 5000 Meter (gelaufen in Athen 2004 in einer Zeit von 15:11:07 min.), über 10.000 Meter (31:37:25 min., gelaufen ebenfalls in Athen 2004) sowie im Halbmarathon (gelaufen in Hongkong 2004 in einer Zeit von 1:10:26 h). Bis zum 17. September 2008 hielt Henry Wanyoike mit einer Zeit von 2:31:31 h (gelaufen in Hamburg 2005) auch die Weltbestzeit im Marathon.

Am Sonntag, 26.04.2009, schaffte Henry Wanyoike den Halbmarathon beim Bonn-Marathon in einer Zeit von 1:15 h. Wolfgang Bernath, Vorsitzender des VfL Waldbreitbach, konnte den Zieleinlauf Wanyoikes live erleben und zeigte sich beeindruckt von der Leichtfüßigkeit und Fröhlichkeit des Weltklasseläufers.

Wenn Henry Wanyoike nicht gerade mit den Tieren um die Wette lief, schrieb er sein bewegendes Buch über seinen „Langen Lauf ins Licht“. „Noch nie in meinem Leben habe ich einen Menschen getroffen, der auch nur annähernd so selbstlos, fröhlich, motivierend, meisterlich und nicht zuletzt sportlich ist wie Henry Wanyoike…“, so der Auszug aus einer Rezension seines Buches im Internet.

Von dieser Beschreibung eines außergewöhnlichen Weltklasseläufers kann sich jeder Interessierte am 11.05.2009 überzeugen!

 

 

 

Informationen: Staffelmarathon Waldbreitbach
Veranstalter-WebsiteErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin