marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Auf die Gurke, fertig, los!

04.04.07
Quelle: Pressemitteilung

5. AOK-Spreewaldmarathon in Burg, Lübben, Lübbenau und Straupitz  vom 20. bis 22. April

 

Ohne Kahn geht’s im Spreewald nicht voran – glauben Nichteingeweihte häufig. Bei soviel Wasser könnte man nur auf Planken von der Stelle kommen. Ob’s tatsächlich stimmt? Vom 20. bis 22. April jedenfalls trifft diese Vermutung nicht zu. Denn beim 5. AOK-Spreewaldmarathon bewegen sich die Teilnehmer zu Fuß, auf Rollen oder per Drahtesel fort und einige – soviel zum vorn geäußerten Vorurteil – doch in Booten.

 

 
© Veranstalter

Der 5. AOK-Spreewaldmarathon ist die größte Sportveranstaltung in Brandenburg. Über 3.400 Anmeldungen liegen schon vor. Dabei sind nicht nur „Profis“ angesprochen – der Spreewaldmarathon versteht sich vielmehr als Sportfest für die ganze Familie. Der Begriff „Marathon“ ist natürlich etwas irreführend, weil der Normalsportler darunter in der Regel versteht, die Distanz von 42,2 Kilometern laufend zu bewältigen. Der Spreewaldmarathon bietet jedoch mehr. Wem Laufen nicht liegt, der weicht zum Beispiel auf die Disziplinen Wandern, Walken, Skaten, Paddeln und Radfahren aus. Natürlich dürfen die Teilnehmer auch in mehreren Sportarten antreten. Neu im Programm sind in diesem Jahr das 5 km Rad-Einzelzeitfahren, das 5 km Skate-Einzelzeitfahren sowie der Mannschaftslauf (drei Sportler) über 4,2 Kilometer. Natürlich können auch Familien als Team antreten.     

 

In den einzelnen Disziplinen können verschiedene Strecken zurückgelegt werden. Im Radfahren zum Beispiel 20 km, 42 km, 70 km, 110 km, 150 km und 200 km. Alle Strecken sind sehr flach, komplett asphaltiert und führen durch die Landkreise Dahme-Spreewald, Spree-Neiße, Oberspreewald-Lausitz und Oder-Spree. Teilnehmen kann jedermann, Kinder unter zwölf Jahre in Begleitung eines Erwachsenen. Die Startkarten und Streckenpläne werden bei der Anmeldung ausgegeben. Die Kontrollpunkte müssen in der vorgegebenen Reihenfolge angeradelt werden. Wichtig bei dem Ganzen: Rücksichtnahme auf andere Teilnehmer wird groß geschrieben. Der Spreewaldmarathon versteht sich nicht als Radrennen. Nicht die Geschwindigkeit zählt, sondern das Ankommen.

 

Mitmachen lohnt sich mehrfach: Die Aktivität tut dem Körper gut, jeder Teilnehmer erhält im Ziel eine Medaille in Form einer Gurke. Und natürlich echte Spreewaldgurken aus dem Fass. 

 

Anmeldungen zum Spreewaldmarathon sind bis zum 10. April auch übers Internet unter www.Spreewaldmarathon.de möglich, Nachmeldungen dann nur noch vor Ort.

 

Informationen zur Veranstaltung:

 

Infotelefon: 035756-63699


Auf die Gurke, fertig, los:

Start- und Zielort für alle Radstrecken ist am Samstag, 21. April, auf der Schlossinsel in Lübben (Spreewald). Die 42-km-Radstrecke wird neben der RTF (Radtourenfahrt) auch als Radwanderung angeboten. Alle Strecken, besonders die 20-Kilometer-Distanz, sind für Familien geeignet, die 1-Kilometer- Schlossinsel-Mini-Tour ganz besonders für die jüngsten Sportler. Hier sind Roller und Fahrräder mit Stützrädern erlaubt.

 

 
© Veranstalter

Für das Absolvieren der Strecke gibt es folgende Gurkenmedaillen:

20 km = grüne Gurke
42 km = grüne Gurke
70 km = blaue Gurke


110 km = bronzene Gurke
150 km = silberne Gurke
200 km = goldene Gurke

 

Informationen: Spreewald Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin