marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Todesfall beim Zürcher Silvesterlauf

13.12.09
Quelle: Pressemitteilung

Der Silvesterlauf Zürich 2009 wurde von einem tragischen Ereignis überschattet. Eine 36jährige Läuferin brach ca. 1,8 km nach dem Start auf der Strecke in der Bahnhofstrasse zusammen. Ein unmittelbar nachfolgender Läufer, beruflich bei Schutz und Rettung, traf sofort erste Rettungsmassnahmen. Gleich danach und noch bevor der 15 Meter entfernt stationierte Defibrillator zum Einsatz gebracht werden konnte, traf bereits der Rettungswagen des Silvesterlauf-Rettungsdienstes ein. Aber trotz der schnellen und professionellen Hilfe konnte das Leben der Frau nicht gerettet werden. Die genauen Umstände und die Todesursache sind derzeit noch unklar und werden durch die Stadtpolizei Zürich und das Institut für Rechtsmedizin abgeklärt.

Bruno Lafranchi, OK Präsident des Zürcher Silvesterlaufs bedauert dieses tragische Ereignis zutiefst: „Es tut mir unendlich leid, dass dies geschehen ist und wir trotz der sofortigen medizinischen Versorgung nicht helfen konnten. Wir sprechen den Angehörigen unser tief empfundenes Beileid aus.“

Info: Beim Silvesterlauf stehen für die notfallmedizische Versorgung 5 Rettungswagen, 2 Notärzte und 20 Rettungssanitäter im Einsatz, die von jedem Helfer entlang der Strecke über eine Notfallnummer alarmiert werden können.

 


 
Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin