marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Miki’s bittere Absage

01.08.08
Quelle: Pressemitteilung

Jetzt ist es endgültig: Irina Mikitenko kann nicht an den Olympischen Spielen in Peking teilnehmen. Rücken- und Beckenprobleme, die auch auf den Fuß ausstrahlen, machen einen Start in der chinesischen Hauptstadt unmöglich, teilt ihr Verein (TV Wattenscheid) mit.  

 
Irina Mikitenko
© marathon4you.de

Den als letzten Test bei der Berliner City-Nacht gedachten Start hatte sie bereits abgesagt. Jetzt brachte ein letzter Trainingstest am Freitag die Gewissheit, dass der Start beim Olympia-Marathon abgesagt werden muss.  Die Enttäuschung bei Deutschlands bester Marathonläuferin und dem ganzen Team ist natürlich groß. Die Wattenscheiderin galt nach ihrem zweiten Platz in Berlin dem überraschenden Sieg in London als Anwärterin auf einen Podestplatz. "Es ist ein schwerer Schlag, zuallererst natürlich für die Athletin. Irina ist in die Weltspitze herein gelaufen, war eine Medaillenkandidatin. Auch für uns als Verein ist das ganze natürlich sehr bitter," Sagte Wattenscheids Cheftrainer Tono Kirschbaum.

 


 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin