marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Lauf gegen den Krebs

21.10.07
Quelle: Pressemitteilung

Lauf gegen den Krebs: Extremsportler rennen 250 Kilometer durchs Ruhrgebiet

 

250 Kilometer Wegstrecke – während Otto-Normal-Verbraucher bei derartigen Entfernungen auf ihre Autos zurückgreifen, verlassen sich die Extremsportler Claudia Weber und Thomas Wenning auf ihre Füße. Sie werden vom 1. bis zum 4. November 2007 in vier Tagesetappen mit je 58 bis 75 Kilometern das Ruhrgebiet zu Gunsten der Deutschen Kinderkrebshilfe durchlaufen. Es ist nicht das erste derartige Projekt, das die beiden Extremsportler bestreiten. Schon zwei Mal haben sie in diesem Jahr für den guten Zweck sportliche Extremleistungen erbracht.

 

 
Claudia Weber und Thomas Wenning
© marathon4you.de

Im April bestritten Weber und Wenning innerhalb von nur 16 Tagen in allen 16 Bundesländern je einen Marathon und sammelten über 20.000 Euro für Minenopfer im Kosovo. Im August umrundeten die beiden Ausnahmeläufer dann die Ferieninsel Mallorca, mit einer Gesamtstrecke von 420 Kilometern, in nur 6 Tagen und sammelten auch dort Spenden, die der balearischen Kinderkrebshilfe Aspanob zu Gute kamen. Bei dem Lauf im November wird das Spendengeld der Deutschen Kinderkrebshilfe, die sich unter anderem auf den Auf- und Ausbau von Kinderkrebs-Zentren, die Entwicklung von neuen Therapien sowie die Einrichtung von Elternhäusern und -wohnungen in Kliniknähe spezialisiert hat, zur Verfügung gestellt.

 

Der Startschuss zum Ruhrgebietslauf wird zu Allerheiligen um 9.30 Uhr vor dem Rathaus in Waltrop fallen. Abgegeben wird er durch Bürgermeisterin Anne Heck-Guthe. Die erste Etappe führt die Sportler dann von Waltrop über Lünen, Bergkamen, Hamm und Unna bis nach Dortmund. Insgesamt 75 Kilometer müssen sie somit zum Auftakt zurücklegen. Im Rahmen der zweiten Etappe, die vor dem Dortmunder Rathaus durch Bürgermeister Adolf Miksch gestartet wird, passieren Weber und Wenning die Städte Hagen, Witten und Bochum. Ziel ist das 65 Kilometer entfernte Essen.

 

Die 58 Kilometer lange dritte Etappe findet am 3. November vor dem Rathaus in Essen ihren Anfang. Hier wird die 2. Bürgermeisterin Annette Jäger für das Startsignal verantwortlich sein. Die Etappe führt über Mühlheim, Duisburg, Bottrop und Gladbeck bis vor das Rathaus in Gelsenkirchen, von wo aus dann auch der vierte und letzte Durchgang des Ruhrgebietslaufs durch den Bürgermeister gestartet wird. Dorsten, Marl und Recklinghausen heißen die letzten Stationen des Laufs, der die beiden Extremsportler schließlich wieder zum Ausgangspunkt, nach Waltrop, führt.

 

Alle weiteren Informationen zum Ruhrgebietslauf sind unter www.laufengegenkrebs.de abrufbar.

 


 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin