marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Karnazes: Fünf große Wüstenrennen in einem Jahr

18.04.08
Quelle: Pressemitteilung

Von der chilenischen Atacamawüste bis zum antarktischen Polarplateau läuft Ultramarathon Man Dean Karnazes den weltweit ersten „Desert Grand Slam“

The North Face, Hersteller von authentischer, innovativer und technisch ausgereifter Outdoor-Bekleidung, Ausrüstung und Footwear, hat den Desert Grand Slam bekannt gegeben. Der Desert Grand Slam ist eine Serie der fünf wichtigsten Wüstenläufe weltweit, die der The North Face Endurance-Läufer Dean Karnazes in einem einzigen Kalenderjahr bestreiten will. In fünf denkbar aufreibenden Rennen führt der Desert Grand Slam durch die trockensten, heißesten, kältesten und windigsten Gegenden der Erde.

 

 
Dean Karnazes
© KrautsPR

Bei seiner Jagd auf den Desert Grand Slam läuft Karnazes durch die Atacamawüste in Chile (30.März – 7. April), die Wüste Gobi in China (6.–16. Juni), das Death Valley in Kalifornien (14.–16.Juli), die Sahara in Afrika (24. Oktober – 3. November) und die einsamen, wüstenhaften Plateaus der Antarktis (19. November – 5. Dezember). Die Rennen reichen in Dauer und Länge von sieben Tagen und 155 Meilen (250 km), bei denen die gesamte Ausrüstung mitgeführt werden muss, bis zu einer Durchquerung des Death Valley in einer einzigen Etappe von 135 Meilen (217 km).

Mit seiner Teilnahme an den vier Rennen durch die Atacama, Gobi, Sahara und Antarktis nimmt Karnazes gleichzeitig an „4 Deserts“ teil, einer Serie von Rennen, die von Racing The Planet veranstaltet wird und Athleten ermutigen soll, ihre sportliche Leistungsfähigkeit auszuloten und Grenzen zu überschreiten. Die Durchquerung des Death Valley ist Karnazes’ siebte Teilnahme am Badwater Ultramarathon (an dem er bereits sechs Mal erfolgreich teilgenommen hat und bei dem er 2004 als Sieger ins Ziel ging). „Der Badwater Ultramarathon ist eines meiner Lieblingsrennen und das Death Valley wird immer eines der ultimativen Testgelände der Erde bleiben“, so Karnazes.

Das erste Wüstenrennen, Atacama Crossing (Chile), hat stattgefunden. Teilgenommen haben Läufer aus 21 Ländern, von denen drei versuchen werden, alle 4 Wüstenrennen in einem Kalenderjahr zu laufen: der Südafrikaner Paul H. Liebenberg, der Däne Jimmi Olsen und Karnazes. Die Strecke des Atacama Crossing begann in San Bartolo auf einer Höhe von 3000 m und folgte einer Straße, an der sich 1000 Jahre alte Felszeichnungen finden. Die Läufer durchquerten antike Inkaruinen, schmale Canyons und die gefürchteten Salzebenen, bevor sie im spektakulären Valle de la Muerte, dem chilenischen „Tal des Todes“, ankamen. Ziel des Rennens war der Marktplatz von San Pedro de Atacama, dessen Bürgermeister die erfolgreichen Absolventen aller sechs Etappen mit Medaillen ehrte.

Jeder von Karnazes' fünf Wüstenläufe hat seine eigenen speziellen Schwierigkeiten, die Karnazes als „wahre Ausdauer- und Willensprüfung“ beschreibt. Die Temperaturen in der Wüste Gobi können zwischen +40 und –20 °C liegen. Die chilenische Atacamawüste gilt allgemein als trockenster Ort der Erde mit durchschnittlich nur einem Millimeter Niederschlag pro Jahr. Die Durchquerung des Death Valley, die durch einen großen Teil der Mojave-Wüste führt, beginnt 85 m unter dem Meeresspiegel, führt über zwei Bergpässe und endet am Mount Whitney Portal auf 2550 m Meereshöhe. Die Temperaturen werden sich voraussichtlich während des Rennens um die 49 °C bewegen.

2006 absolvierte Karnazes den The North Face Endurance 50, in dem er an 50 Tagen in Folge 50 Marathons in 50 Staaten lief. Er ist Verfasser des Bestsellers „Ultramarathon Man: Aus dem Leben eines 24h Läufers“, sein neues Buch „50/50: Secrets I Learned Running 50 Marathons in 50 Days and How You Too Can Achieve Super Endurance“ erscheint am 18. August.

Um das globale Bewusstsein für sichergestellte Trinkwasserquellen zu steigern, arbeiten The North Face und Dean Karnazes mit der Blue Planet Rund Foundation zusammen, einer gemeinnützigen Gesellschaft, die sich für die weltweite Erkenntnis von Trinkwasserknappheit engagiert und Arbeitslösungen für die über 1000 Milliarden betroffenen Menschen finanziert.

Weiter Informationen unter www.blueplanetrun.org.

 


 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin