marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Amsterdam Marathon: 11 unter 2:10 Stunden

22.10.07
Quelle: Red. m4y

Emmanuel Mutai ist der Überraschungsgewinner des 32. ING Amsterdam Marathon. Nach 2:06:29 Stunden lief er als erster in das Olympiastadion ein und verpasste damit knapp den Streckenrekord von Haile Gebrselassie aus dem Jahr 2005. Der Äthiopier ist es auch, der bei seinem Berliner Weltrekordlauf als einziger in diesem Jahr schneller auf der Marathonstrecke unterwegs war als Mutai. Bemerkenswert ist, dass der Kenianer seine bis dahin gültige Bestzeit um 6:37 Minuten verbesserte.

 

Eine herausragende Leistung zeigte auch Richard Limo (ebenfalls aus Kenia), der bei seinem ersten Marathon gleich eine Zeit von 2:06:45  erzielte und den zweiten Platz belegte. Der dritte Platz wurde per Fotofinish entschieden. Insgesamt blieben 11 Läufer unter der Zeit von 2:10

 

Bei den Frauen siegte  Magdaline Chemjor (Kenia) in 2.28.16 vor der Polin Dorota Gruca (2:30:10) und  Ayelech Worku aus Äthiopien (2:30:15).

 

24.000 Läuferinnen und Läufer insgesamt bedeuten für den Amsterdam Marathon neuen Rekord. Davon gingen mehr als  8000 auf die Marathonstrecke.

 

Auszug aus der Ergebnisliste

Marathon Männer


1.  Emmanuel Mutai Kenia   2:06:29
2.  Richard Limo Kenia   2:06:45
3.  Paul Kirui Kenia   2:07:12
4 . James Rotich Kenia   2:07:12
5.  Yonas Kifle Eritrea   2:07:34
6.  Jason Mbote Kenia   2:07:51
7.  Shadrack Kiplagat Kenia   2:07:53
8.  Tsegaye Kebede Ethiopië   2:08:16
9.  Kamiel Maase Nederland   2:08:21
10. Paul Kosgei Kenia   2:09:31
11. Francis Kiprop Kenia   2:09:49

 

Marathon Frauen


1. Magdaline Chemjor Kenya  2.28.16
2. Dorota Gruca Poland  2.30.10
3. Ayelech Worku Ethiopia  2.30.15

 


 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin