marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Alpinathlon Engadin: Drei-Strecken-Rennen zusätzlich

31.01.12
Quelle: Pressemitteilung/Anita Fuchs

Die vierte Austragung des Alpinathlon Engadin St. Moritz wartet am 21. Juli mit mehreren Neuerungen auf.    

Eines ist dem Alpinathlon gewiss: Der Multisportanlass führt durch eine traumhafte und unvergleichlich schöne Landschaft. Doch die Strecke präsentiert sich auch sehr anspruchsvoll. In fünf Abschnitten gilt es 130,2 Kilometer zu meistern, die mit beachtlichen 5560 Steigungs- und 3642 Gefällemetern gespickt sind. Der Start erfolgt im beschaulichen Bergün, die Wechselzone befindet sich im weltbekannten St. Moritz, und als Ziel wählten die Organisatoren die auf 3303 Metern Meereshöhe gelegene Bergstation der Corvatsch-Bahn. „Somit darf der Alpinathlon das höchstgelegene Ziel einer Sportveranstaltung in Europa für sich beanspruchen“, freut sich OK-Präsident Andrea Tuffli.

 

Neu via Mittelstation statt direkt über Fuorcla Surlej


Erstmals figuriert heuer beim polysportiven Wettkampf eine etwas kürzere Strecke im Programm – wobei natürlich auch diese die Teilnehmer ausreichend fordert. Sie besteht aus je einem Rennvelo-, Mountainbike- sowie Laufabschnitt und führt über total 78,1 Kilometer (+4085/-2167). Wie die Originaldistanz kann sie als Single, Couple oder in einem Team zurückgelegt werden.

Eine weitere Änderung betrifft das letzte Teilstück innerhalb des Alpinathlon; der Lauf führt neu über die Mittelstation Murtèl (2699 m ü. M.) statt direkt über Fuorcla Surlej. „Dies hat den Vorteil, dass das Rennen dort bei ungünstigen Wetter- beziehungsweise Gletscherbedingungen kurzfristig abgebrochen werden kann“, erklärt Andrea Tuffli. Diese Massnahme ist die Quintessenz der letztjährigen Durchführung: Nebel, Regen und Schnee hatten aus Sicherheitsgründen eine umgehende Verlegung des Tageszieles erfordert.

Sollte Petrus den Veranstaltern und Athleten bei der bevorstehenden Austragung erneut nicht hold sein, ergäbe sich auch beim Rennveloabschnitt eine Modifikation. Die Auftaktdisziplin des Alpinathlon führte dann aus Sicherheitsgründen nicht von Bergün über den Albulapass nach St. Moritz, sondern von Scuol in den Nobelkurort. Die Strecke verlängerte sich in diesem Fall um rund 20 Kilometer, dafür sind deutlich weniger Höhenmeter zu bewältigen.


Online-Anmeldungen ab 4. Februar


Wer sich die einzigartige sportliche Herausforderung und das damit verbundene besondere Naturerlebnis nicht entgehen lassen möchte, kann sich ab 4. Februar online anmelden. Dies betrifft auch Sportler, welche die in den Alpinathlon integrierte Padella- (für Mountainbiker) beziehungsweise Corvatsch-Trophy (für Läufer) bestreiten möchten.

Weitere Informationen unter www.alpinathlon.ch

 


 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin