marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Deutlich höhere Meldezahlen

22.08.07
Quelle: Pressemitteilung

Am 27.10. findet der von der DJK organisierte 17. Sparkassen Alb Marathon Schwäbisch Gmünd statt. Für die diesjährige Auflage wurden zahlreiche Neuerungen vorgenommen, wie zum Beispiel der Zieleinlauf, der erstmals auf dem Schwäbisch Gmünder Marktplatz stattfindet, die Austragung der Schülerjahrgangsläufe und der Umzug von Organisation und Marathonmesse in die Innenstadt (Kulturzentrum Prediger).

 

All dies hat positive Rückmeldungen und ein erkennbar höheres Teilnehmerinteresse als im Vorjahr ausgelöst. Es  könnte allerdings auch damit zu tun haben, dass der Sparkassen Alb Marathon Schwäbisch Gmünd entgegen dem Trend seine Startgebühren gegenüber dem Vorjahr gesenkt hat. Dazu Pressesprecher Matthias Wenzel: „Wir waren bei uns in der DJK der Auffassung, dass wir es unseren Teilnehmern schuldig sind, verbesserte finanzielle Rahmenbedingungen auch direkt an sie weiterzugeben. Wir selbst regen uns ja bei anderen Marathons auch über überhöhte Startgebühren von 60 Euro und mehr auf. Bei uns gibt es einen attraktiven Lauf in wunderschöner Umgebung, mit guter Verpflegung und allem Drumherum für genau die Hälfte, nämlich 30 Euro. Und dann gibt es gegenüber einem klassischen Marathon ja auch noch 8 Kilometer schönste Landschaft gratis dazu...“

 

 
Rechberg
© marathon4you.de

 

Anfangs des Monats lagen bereits über 200 Anmeldungen vor. Die meisten davon (140) gelten dem Hauptlauf über 50 km, 35 Anmeldungen liegen für die 30 km Walking- bzw. Nordic Walking- Strecke vor.

 

Organisationsleiter Erich Wenzel zeigte sich mit diesen Zahlen zufrieden und wies darauf hin, dass die meisten Teilnehmer sich erfahrungsgemäß erst im September anmelden (Meldeschluss für Voranmeldungen ist der 13.10. 2007). Eine Anmeldung ist über Internet (www.albmarathon.de) oder per Post möglich. In Schwäbisch Gmünd liegen Ausschreibungen im i- Punkt Marktplatz, bei Sport Schöll, bei der Gmünder Tagespost, der AOK und der Kreissparkasse Ostalb aus. Sie werden auf Wunsch auch gerne zugesandt (Tel: 0172 / 62 56 963).

 

Für Läufer und Läuferinnen, die sich die 50 km nicht ganz zutrauen, wird zum einen wieder der AOK- Stafettenlauf für Betriebs- und Freizeitmannschaften angeboten, bei dem sich bis zu 10 Teilnehmer die 50 km aufteilen können. Zum anderen wird wieder der Gmünder Tagespost Rechberglauf über 25 km als eigenständiger Lauf angeboten, der daneben auch indisponierten 50 km- Läufern offen steht. Die Strecke ist deshalb dieselbe wie beim Sparkassen 50km- Lauf, nur befindet sich das Ziel bereits auf dem Gipfel des Hohenrechbergs. Der Rücktransport nach Schwäbisch Gmünd erfolgt per Bus von Rechberg aus. Duschmöglichkeiten befinden sich in der Großsporthalle Katharinenstraße. Von dort zum Wettkampfzentrum Prediger und zurück gibt es einen Busshuttle. Auch einen Zuschauerbus für Familienangehörige und sonstige Fans wird es wieder geben.

 

Ebenso wie in den Vorjahren sind die Organisatoren der DJK Schwäbisch Gmünd wieder auf die Mitarbeit befreundeter Vereine angewiesen, ohne die das Rennen nicht oder nicht in dieser Form durchgeführt werden könnte. Zu nennen sind hier in erster Linie TSGV Waldstetten, TV Strassdorf, TSGV Rechberg, TSV Wäschenbeuren, TV Wißgoldingen und das Rote Kreuz. Auch die Unterstützung durch die Stadt Schwäbisch Gmünd bzw. den Bauhof ist in Zeiten knapper Kassen nicht selbstverständlich und deshalb hervorzuheben.

 

Der Filmclub Gamundia wird wiederum in ehrenamtlicher Arbeit einen Film der gesamten Veranstaltung drehen und als DVD zum Selbstkostenpreis anbieten.

 

Informationen: Sparkassen Alb Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteFotodienst HotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin