marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Drei Meisterschaften am Bodensee

30.09.11
Quelle: Pressemitteilung

 

Jubiläums-Marathon mit Rekord-Starterfeld

 

Die fünfte Auflage des Sparkasse-Marathons der 3 Länder am Bodensee am kommenden Sonntag kann mit einem Rekord-Starterfeld von mehr als 7.000 Teilnehmern, davon über 1.700 auf der klassischen Marathon-Distanz, aufwarten. Gleich drei Läufer mit einer Bestzeit unter dem aktuellen Streckenrekord sind dabei. Zum Jubiläum werden drei Meisterschaften am Bodensee ausgetragen.

10.000 Laufbegeisterte am Bodensee, an die 3.000 bei den Kinderläufen am Samstag und über 7.000 bei den „großen“ am Sonntag, bedeutet eine 350%ige Steigerung der Teilnehmerzahlen seit dem Premieren-Marathon 2007. Die Marathon-Distanz entwickelte sich ebenfalls entsprechend: von 560 auf über 1.700 Starter. „Wenn wir diese Zahlen dem allgemeinen Trend der rückläufigen Teilnehmerzahlen gegenüber stellen, können wir sehr stolz auf das Geleistete zurück blicken“, so OK-Chef Dr. Peter Mennel.

Zum Jubiläum werden gleich drei Meisterschafts-Entscheidungen am Bodensee ausgetragen. Die österreichischen Marathon-Staatsmeister werden ebenso wie die Bayerischen Marathon-Meister und die Vorarlberger Landesmeister ermittelt. Die Organisatoren und die über 850 freiwilligen Helfer sind bestens vorbereitet. „Sowohl den Top-Athleten als auch den Hobby-Läufern bieten wir ein optimales Umfeld“, so der OK-Chef.

 

Streckenrekord in „Gefahr“

 

Drei Elite-Läufer können Bestzeiten unter dem aktuellen Streckenrekord von 2:15:59 aufweisen und zählen damit für Rennleiter Günter Ernst auch zu den Favoriten für den diesjährigen Sieg. Marko Kipchumba (Ken, 2:09:04), Ernst Abraham Keter (Ken, 2:12:09) und Elisah Rotich (Ken, 2.15:17) können bei optimalen Bedingungen den Streckenrekord knacken. Bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften ist Markus Hohenwarter, der kürzlich den Jungfraumarathon gewonnen hat, Sieganwärter. Der Regensburger Oliver Greger (2:30:00) ist klarer Favorit auf den Titel des Bayerischen Marathon-Meisters und Harald Steger möchte seinen Vorarlberger Landesmeistertitel von 2009 und 2010 wiederholen.

Bei den Damen wird der Sieg über die Vorjahres-Erste Hellen Kumutai (Ken, 2:25:53) gehen. Als Geheimtipp gilt Susanne Pumper, die österreichische Staatsmeisterin 2010 kann eine Bestzeit von 2:32:00 vorweisen. Bei den Staatsmeisterschaften könnte die Marathon-Debütantin Sabine Rainer aus Dornbirn für eine Überraschung sorgen. Günter Ernst traut ihr eine Zeit von 2:45:00 zu. Rainer könnte somit auch gleich bei ihrem ersten Antreten Vorarlberger Landesmeisterin werden. Aus bayerischer Sicht ist Kerstin Steg (LAC Fürth) mit einer Bestzeit von knapp unter 3 Stunden aussichtsreichste Titel-Kandidatin.

Der Halbmarathon dürfte sehr spannend werden. Sowohl Vorjahressieger Jonathan Koilegei (1:05:10) als auch der Zweitplatzierte des Vorjahres, Ben Masai (Ken, 1:05:37), sind am Start. Bei den Damen ist die Kenianerin Ednah Kimaiyo Favoritin.

 

Der Piz Buin wartet

 

Für die Siegerin bzw. den Sieger der drei Meisterschaften haben sich die Organisatoren übrigens einen speziellen Preis ausgedacht. „Wir schicken sie als Seilschaft gemeinsam auf den höchsten Berg Vorarlbergs, den 3.312 m hohen Piz Buin“, so OK-Chef Dr. Peter Mennel, selbst schon 8.000er-Besteiger.

 

Großes Rahmenprogramm

 

Rund um den Marathon haben sich die Veranstalter einiges einfallen lassen. Das Rahmenprogramm beginnt bereits heute, Freitag, mit der Marathon-Messe in der Lindauer Inselhalle, hier finden Frau und Mann alles zum Thema Laufen. Im Rahmen der Marathon-Messe, die heute, Freitag, von 14.00 bis 20.00 Uhr und morgen, Samstag, von 10 bis 20 Uhr stattfindet, wird die Startnummernausgabe durchgeführt. Nachmeldungen zu allen Läufen sind hier ebenfalls möglich. Für kurz Entschlossene ist auch am Sonntag von 7.00 bis 10.00 Uhr eine Nachmeldung möglich.

Ab 10.00 Uhr wird morgen, Samstag, im Alten Lindauer Rathaus zum Thema Laufen referiert. Insgesamt 9 Lauf-Experten geben ihr Wissen im Rahmen des Gesundheitssymposiums weiter. Der Eintritt ist frei.

 

Samstag ganz im Zeichen der Kinder

 

Der Vorarlberg>>bewegt Kindermarathon für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre hat sich zu einer eigenen Großveranstaltung entwickelt. Über 3.000 Teilnehmer werden erwartet. Wer noch mitmachen möchte, kann sich bis 11.30 Uhr direkt vor Ort anmelden. Ein großer Fun-Corner gleich neben dem Casino-Stadion steht für die Kids kostenlos zur Verfügung.

 

1 Tonne Pasta für die Läufer

 

Schließlich findet am Samstag von 12.00 bis 20.00 Uhr auch die große Pasta-Party im Lindauer Hafen auf der MS Vorarlberg statt. Über 1 Tonne Nudeln hat der Martins-Hof dafür bereitgestellt. Auf der Pasta-Party sind natürlich auch Angehörige und Nicht-Läufer herzlich willkommen.

 

Sonntag, 11.11 Uhr

 

Und wenn sich am Sonntag um 11.11 Uhr Tausende von Läufern auf den Weg machen, ist an der Strecke viel los. Unterhaltung in Lindau, in Bregenz am Hafen, „André Chenier“ auf der Festspielbühne, in Hard beim Seezentrum oder im Dorfzentrum von St. Margrethen, diverse Guggamusiken, der 1. Vorarlberger Schellnerclub und Tausende von Zuschauern entlang der Strecke und im Ziel sorgen für das berühmte „Gänsehautfeeling“ beim Sparkasse-Marathon der 3 Länder am Bodensee.

 

Kostenlos mit Bahn und Bus anreisen

 

Die An- und Abreise aus dem ganzen Zonengebiet des Verkehrsverbund Vorarlberg, dieses inkludiert auch die angrenzenden Orte in Deutschland, der Schweiz, Liechtenstein und Tirol, ist für Teilnehmer und Zuschauer am Samstag und Sonntag kostenlos.

Der Start in Lindau befindet sich direkt beim Bahnhof, das Ziel nur wenige Gehminuten vom Bahnhof Bregenz entfernt. Für Teilnehmer ist die Startnummer zugleich das Ticket. Zuschauer werden gebeten, das Freifahrtticket, welches auf der Homepage www.sparkasse-marathon.at zum Download bereitsteht bzw. in den lokalen Tageszeitungen abgedruckt wird, auf Verlangen vorzuweisen.

 

Informationen: Sparkasse 3-Länder-Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin