marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Die Erstürmung des Schneekopfs

04.07.13
Quelle: Pressemitteilung

Wenn am kommenden Samstag um 16.00 Uhr auf dem Schmiedefelder Sportplatz der Startschuss für den 11. Schneekopflauf fällt, dann gehen die ganz Harten der Laufszene auf die Strecke. Die hat es nämlich auf ihren 12,7 Kilometern Länge mächtig in sich.

Vom Sportplatz aus geht’s um 16.00 Uhr auf Trailrunning-Terrain über den Finsterberg hinauf zum Ziel auf den Gipfel des Schneekopfs. Knüppeldicke kommt’s für die Läuferinnen und Läufer nach abwechslungsreicher Cross-Strecke am Schlussanstieg, der die Bergspezies auf einer regelrechten Rampe auf das Bergplateau in 978 Meter Höhe führt.

Auch das Wetter auf dem sagenumwobenen Gipfel ist unberechenbar. Mal knallt die Sonne unbarmherzig vom wolkenlosen Himmel, so dass die Veranstalter die Wassertanks der Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr zum Abkühlen des Teilnehmerfeldes einsetzen müssen. Dann wieder lassen mitten im Juli einstellige Temperaturen, kalter Wind, Nebel und Regenschauer die Schneekopfläufer frösteln und das Laufvergnügen wird zum Lauf der Qualen und Leiden.

Für den diesjährigen Schneekopflauf, der als schönstes und zugleich anspruchsvollstes Thüringer Bergrennen gilt, sind die Wetteraussichten ausgesprochen gut. Temperaturen um die 20 Grad Celsius, Sonne und Wolken im Wechsel – ideale Laufbedingungen also, um bei bester Betreuung die schwierige Strecke mit insgesamt 450 Höhenmetern zu bewältigen.

Lohn für die Mühen ist neben der Erkenntnis, den eigenen Schweinehund überwinden zu können, der fantastische Rundblick im Ziel über den Thüringer Wald bis hin zum Inselsberg und das Thüringer Becken. Der Schneekopflauf ist übrigens offizieller Wertungslauf des SALOMON Trailrunning-Cups und Bestandteil des Thüringer Klassikercups. 

 
Sportlich gut besetztes Starterfeld


Bislang haben sich 157 Teilnehmer für die Gipfelhatz angemeldet. Das sind im Vergleich zum Vorjahr, als mit 254 Läuferinnen und Läufern ein Teilnehmerrekord aufgestellt wurde, etwas weniger. Bekanntlich entscheiden sich aber zahlreiche Bergläufer noch am Veranstaltungstag für einen Start. Nachmeldungen sind dann in der Zeit von 13.00 bis 15.30 Uhr bei der Startnummernausgabe auf dem Schmiedefelder Sportplatz möglich.

In die Startliste eingetragen haben sich u.a. die Vorjahressiegerin Nicole Kruhme, der Rennsteiglauf-Marathonsieger Alexander Fritsch, die zweite des Salomon Trailrunning-Cups des Vorjahres, Basilia Förster, sowie John und Christine Mooney, die im Freistaat Bayern kräftig in der Berglaufszene mitmischen. Außerdem stehen mit Lennart Herrmann (SG Adelsberg) und Bernd Thorhauer (SV Glückauf Sondershausen) die zwei derzeit führenden Männer in der Zwischenwertung des Salomon Trailrunning-Cups am Start. Holger Klatt aus Wandersleben ist im aktuellen Starterfeld der Einzige, der zum elften Mal am Schneekopflauf teilnimmt.

 

Informationen: Schneekopflauf
Veranstalter-WebsiteE-MailHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin