marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Meister wird in Salzburg gekürt

18.12.05
Quelle: Pressemitteilung

Salzburger Marathon-Meisterschaft


In den vergangenen Jahren wurde der Salzburger Landesmeister im Marathon außerhalb der Landesgrenzen gekürt - das führte zu viel Kritik. Im neuen Jahr wird alles anders:  2006 werden die Meister über die 42,195 Kilometer-Strecke beim 3. Salzburg AMREF Marathon ermittelt. Dies gab SLV-Präsident Peter Bründl bekannt.


Der Salzburg AMREF Marathon

Von Freitag den 28. bis Sonntag den 30. April 2006 steht die Stadt Salzburg ganz im Zeichen des dritten Salzburg AMREF Marathon. Unter dem Motto „Lauffestspiele in der Mozartstadt“ wollen die Veranstalter mit Marathon, Halbmarathon, Staffelmarathon, Kids-Race und einem 5,7 km langen Volkslauf insgesamt mehr als 2.000 LäuferInnen in Bewegung bringen.

 

Auf der Marathondistanz ist mit einem neuen Streckenrekord zu rechnen, da die Strecke durch das Weltkulturerbe der Salzburger Altstadt und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten begradigt wurde und die neue Streckenführung mit insgesamt nur 22 Höhenmetern als „pfeilschnell“ einzustufen ist.


Positive Bilanz 2005

Der Veranstalter ARGE Salzburg AMREF Marathon [ASV-ASKÖ, AMREF Austria & SportImPuls] stellte am 6. Dezember 2005 in einer Pressekonferenz mit Bürgermeister Dr. Heinz Schaden das Programm für 2006 vor und zogen eine positive Bilanz über die letzte Veranstaltung. „Die herrliche Kulisse der Salzburger Altstadt, die Zeltstadt mit ORF-Bühne auf dem Residenzplatz und nicht zuletzt 470 HelferInnen sorgten neben dem schönen Wetter dafür, dass die Veranstaltung zu einem einzigartigen Erlebnis für fast 1.400 LäuferInnen wurde.


Die Rückmeldungen aus dem In- und Ausland waren voll des Lobes. Auch wirtschaftlich war die Veranstaltung ein Erfolg. So konnten für die neuerliche Bewerbung nicht nur Informationsstände bei großen Marathons errichtet, sondern auch Werbe-Sujets in einschlägigen Laufmagazinen publiziert werden“, so Organisationsleiter Johannes Langer.


Der erfreulichste Punkt ist jedoch die Spendensumme an AMREF, die weit über den ursprünglichen Erwartungen blieb: Von Veranstalterseite wurde EUR 28.700,– für Gesundheitsprojekte in Entasopia (Kenya) überwiesen – gemeinsam mit der Gala „Ein Fest für Afrika“ konnten in Summe EUR 62.900,– aufgebracht werden.


Neue Streckenführung

2006 wartet der Salzburg AMREF Marathon mit einer neuen Strecke auf. Rennleiter Walter Dungl: „Durch die Streckenführung über die Hellbrunner Allee wird der Kurs nicht nur durch ein zusätzliches touristisches Highlight ergänzt, sondern auch begradigt, noch schneller und die sportliche Herausforderung damit größer.“

 

 
Start auf dem Residenzplatz
© Veranstalter

Für den Marathon (Sonntag 9 Uhr) sind zwei Runden ausgehend vom Residenzplatz über Hellbrunn, nach Eichet, Leopoldskron, Riedenburg, Mülln bis zur Lehener Brücke und dann über den Mirabellplatz zurück in die Altstadt
zu laufen.


Als Neuerung im Jahr 2006 geht das Coca-Cola Kids-Race gemeinsam mit einem Promi-Meilen-Lauf bereits am Samstagabend (17h) über die Bühne. Am Sonntag wird neben Salzburg AMREF Marathon, Salzburger Sparkasse Halbmarathon, Staffelmarathon und Coca-Cola Junior Marathon auch ein 5,7 Kilometer Volkslauf ins Programm aufgenommen.


Laufen für einen guten Zweck

Seit vielen Jahren ist AMREF-African Medical and Research Foundation inc. Flying Doctors Service auch im Süd-Westen Kenyas aktiv, eine Region, die aufgrund extrem schlechter medizinischer Grundversorgung mit einer hohen Kinder- bzw. Geburtensterblichkeitsrate zu kämpfen hat. Ziel von AMREF ist es, die Menschen vor Ort durch Aufklärungsarbeit von der Dringlichkeit  präventiver Maßnahmen zu überzeugen.


Durch den „Salzburg AMREF Marathon“ konnte das Programm „Magadi Child Immunization and Maternal Health“ in Entasopia gestartet werden. Dieses Projekt, das vor allem werdende Mütter, Kinder und deren Erziehungsberechtigte über die Gefahren lebensbedrohlicher Krankheiten informiert, Impfungen und notwendige Betreuungen vornimmt, ist ein wertvoller und nachhaltiger Beitrag zur Reduktion der Sterblichkeitsrate bei Kindern in Kenya und dient somit der Verbesserung der Infrastruktur und Armutsbekämpfung in Afrika.


Ziel von AMREF ist es, bis September 2006 mindestens 70% der Kinder unter fünf Jahren gegen übertragbare Krankheiten in diesem Gebiet zu impfen. Der „Salzburg AMREF Marathon 06“ und die damit verbundene finanzielle Unterstützung durch die Organisatoren und Sportler hilft AMREF, die Arbeit in Entasopia konsequent weiterzuführen.


„Days of Dialogue“ vom 21. bis 28. April 2006

Rund um den „Salzburg AMREF Marathon“ finden auch im Jahr 2006 wieder die „Days of Dialogue“ statt. Das kulturelle Rahmenprogramm vom 21. bis 28. April gewährt spannende Einblicke in Leben, Kultur und Gesellschaft des schwarzen Kontinents. Workshops, Vorträge, Kino, Literatur, Musik, Radio und Kunst laden zu einer positiven wie aktiven Auseinandersetzung mit Afrika ein.


Einer der Höhepunkt der „Days of Dialogue“ wird am 28. April 2006 wieder die Gala „Ein Fest für Afrika“ sein, wo sich zahlreiche prominente Künstler in den Dienst der guten Sache stellen werden.


„Kinder laufen für Kinder“

In Kürze fällt salzburgweit der Startschuss für ein langfristig angelegtes Spendenprojekt zugunsten von AMREF, bei dem jede Schule aktiv mitmachen kann. Bei der Schulaktion „Kinder laufen für Kinder“ wird ein Parcours gesteckt, in dem jeder einzeln absolvierte Kilometer einen Spendenbeitrag für das AMREF-Hilfsprojekt „Schulen für Magadi und Ngong“ in Kenya bringt. Neben dem sozialen Engagement soll mit dieser Aktion auch die Freude an der Bewegung bei jungen Menschen geweckt werden.

 

Informationen: Salzburg Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin