marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

„Get active days“ beim 14. Salzburg Marathon

02.05.17
Quelle: Pressemitteilung

"Alles bleibt anders!“ – unter diesem Motto laufen die finalen Vorbereitungen auf den 14. Salzburg Marathon. Mit dem neuen Eventgelände am Mirabellplatz und im Kurgarten ändert sich das Ambiente gravierend. Unter dem Motto „Get active days“ knüpfen die Lauffestspiele in der Mozartstadt nahtlos an die erfolgreiche Entwicklung der letzten Jahre an und überzeugen mit einigen spannenden Innovationen.

Ein vielseitiges Bewerbsprogramm, welches sich über drei Tage zieht und in den sportlichen Hauptbewerben am 7. Mai seinen Höhepunkt findet, gepaart mit einem attraktiven Rahmenprogramm erfüllt die Bedürfnisse aller Läufertypen und lädt alle Salzburger und Läufer aus über 70 Nationen zum aktiven Mitmachen ein.

 

Junge und dynamische Spitzenläufer aus Ostafrika

 

Aus sportlicher Sicht werden die beiden Starterfelder des 14. Salzburg Marathon von einer Gruppe junger und dynamischer Läuferinnen und Läufer aus Ostafrika angeführt. Sie haben einerseits bereits einige beachtliche Leistungen bei Marathonläufen außerhalb ihrer Heimat erzielt, haben andererseits aufgrund ihres jungen Alters viel Potenzial. Harmonisch zusammengestellte Spitzengruppen sowohl bei den Frauen, wo die junge Äthiopierin Fatuma Usen Tayr versuchen wird, ihren Vorjahressieg zu wiederholen, als auch bei den Männern versprechen interessante Rennen, da mehrere Athletinnen und Athleten sich auf einem ähnlichen Leistungsniveau bewegen. Die Spitzenläufer des Salzburg Marathon 2017 werden am kommenden Samstag um 11 Uhr bei einem Fototermin im offiziellen Salzburg Marathon Hotel, dem Wyndham Grand Salzburg Conference Center persönlich vorgestellt.

 

 
© marathon4you.de

 

 

Salzburg Marathon bekommt eine neue Heimat

 

Die weitreichendste Neuerung für die 14. Auflage von Salzburgs größter Aktivsportveranstaltung ist der Umzug der Salzburg Marathon City vom Residenzplatz auf den Mirabellplatz und in den anliegenden Kurgarten. Dadurch erhalten die Lauffestspiele in der Mozartstadt ein gänzlich neues Ambiente. Die Veranstaltung profitiert enorm von ihrer neuen Kompaktheit und den kurzen Wegen. Die Start- und Ziellinie für den Salzburg Marathon, den Sparkasse Halbmarathon, den „Get active“ Junior-Marathon und den „Get active“ Integrationslauf befindet sich unmittelbar vor dem prächtigen Schloss Mirabell. Hier findet auch der Hervis-10K Salzburg CityRun sein Ziel, gestartet wird er direkt am Leopoldskroner Weiher.

 

„Get active days“ beim 14. Salzburg Marathon


Die Halbmarathon-Strecke hat sich im Vergleich zu den letzten Jahren abgesehen von der Umsiedlung der Start- und Ziellinie nur unwesentlich verändert. Kurz nach dem Start bietet sich dem Teilnehmerfeld ein bezaubernder Blick auf die Salzburger Altstadt, wenn die Läuferinnen und Läufer vom „Platzl“ kommend die Staatsbrücke überqueren. Dann biegt die Strecke links ab und führt über den Rudolfskai und die Hellbrunner Allee Richtung Lustschloss Hellbrunn. Der dadurch eingesparte Streckenteil wird durch eine Streckenverlängerung in Maxglan wettgemacht. Durch diese Neuerung wurde die Strecke bei der offiziellen AIMS-Vermessung Anfang April erstmals als „flach“ eingestuft, da beispielsweise der kurze Anstieg vom Anton-Neumann-Platz zum Herbert-von-Karajan-Platz auf der alten Strecke wegfällt.

Der Salzburger Nachrichten AfterWorkRun, der CUP&CINO Frühstückslauf und der Bio Austria CityWalk haben ihren Start- und Zielbereich im Kurgarten direkt vor dem Eingang zur SportMall@Salzburg Marathon im Salzburg Congress.

 

Bei der Pressekonferenz am 2. Mai 2017 in der Salzburger Sparkasse in der Rainerstraße kam es zu folgenden Statements:

 

Markus Sattel | Vorstandsdirektor der Salzburger Sparkasse

„Eine gute Bank betreibt Sport. Wir leben ihn! Laufen gehört zu den gesündesten Sportarten und wirkt sich positiv auf Körper und Geist aus. Diese Eigenschaften passen hervorragend zur Sparkasse Salzburg. Wie in den letzten Jahren ist auch heuer der Sparkasse Halbmarathon der teilnehmerstärkste Bewerb beim Salzburg Marathon. Er schafft einen perfekten Mix zwischen Profisportlern und Freizeitläufern, und das vor der bezaubernden Kulisse der Stadt Salzburg.“

Markus Sattel nimmt gemeinsam mit seiner Familie am Freitagabend am Salzburger Nachrichten AfterWorkRun teil.

Bernhard Auinger | Klubvorsitzender im Gemeinderat der Stadt Salzburg

„Der Salzburg Marathon ist die größte Laufveranstaltung im Bundesland Salzburg. Eine Veranstaltung, die stetig wächst und mit dem allgemeinen Laufsportboom mithält. Aus diesem Grund haben wir erst kürzlich die Fördervereinbarung um drei weitere Jahre verlängert. Der neue Start- und Zielbereich am Mirabellplatz ist ein reizvoller Standort für den Salzburg Marathon.

Bernhard Auinger startet beim Hervis-10K Salzburg CityRun und bildet gemeinsam mit dem Bürgermeister-Büro ein Team für die Hervis-10K-Team-Challenge.

Dipl.-Kffr. Gabriele Stadler | Altstadt Marketing GmbH

„Seit 14 Jahren unterstützt der Altstadtverband den Salzburg Marathon mit voller Leidenschaft –sowohl emotional als auch finanziell. Salzburg bietet ein wunderschönes Ambiente und der Salzburg Marathon schafft es exzellent, Tausenden Läuferinnen und  Läufern ein besonderes Gefühl zu vermitteln, die Altstadt zu erleben. Salzburg ist nichtnur Kulturstadt, sondern auch Sport-Hochburg. Dank des tatkräftigen Einsatzes im In- und Ausland wird Salzburg und seine Altstadt in den Mittelpunkt gerückt.

Mag. Bert Brugger | Tourismus Salzburg GmbH

„Das touristische Angebot einer Stadt besteht aus vielen Facetten und Playern. Die Gesamtattraktivität und das Image der Stadt Salzburg benötigt Sportveranstaltungen wie den Salzburg Marathon. Das Marketing erzielt nachhaltige Effekte für die Wirtschaft und den Tourismus der Stadt. Dank seiner wunderschönen Strecke und der herrlichen Kulisse der Stadt Salzburg gehört der Salzburg Marathon zu den schönsten Marathons überhaupt – und genau das ist die Botschaft, die die Teilnehmer in die ganze Welt hinaustragen.“

Mag. Johannes Gfrerer | Pressesprecher Salzburger Verkehr

„Wir freuen uns immer, wenn sich etwas bewegt. Öffentlicher Verkehr, Sport und Gesundheit harmonieren optimal miteinander. Der öffentliche Verkehr in der Kernzone Stadt Salzburg steht den Teilnehmern am kommenden Sonntag unter Vorlage ihrer Startnummern zur Verfügung. Gleichzeitig haben wir in hervorragender Zusammenarbeit mit dem Salzburg Marathon ein Konzept erarbeitet, um den öffentlichen Verkehr auch am Marathon-Tag aufrecht zu halten.“

Johannes Langer | Veranstalter Salzburg Marathon

„Die Salzburger Sparkasse und die Stadt Salzburg sind die treuesten und langjährigen Partner des Salzburg Marathon und wesentliche Säulen der Veranstaltung. Sie garantieren Planungssicherheit und ermöglichen die positive Entwicklung des Events. Das Vertrauensverhältnis mit diversen Institutionen ist über Jahre hinweg stark gewachsen und ist Bedingung dafür, dass wir die Herausforderungen, die der neue Standort der Salzburg Marathon City am Mirabellplatz mit sich bringt, gemeinsam bewältigen können. Wir freuen uns auf eine sehr kompakte Veranstaltung mit kurzen Wegen für die Teilnehmer.“

 

Neues Salzburger Bio-Dorf

 

Mit dem innovativen Salzburger Bio-Dorf setzt der Salzburg Marathon gemeinsam mit den langjährigen Partnern Bio Austria und Agrar Marketing einen neuen Bio-Schwerpunkt. Damit erreicht Österreichs nachhaltigste Laufveranstaltung, die seit Jahren zahlreiche ökologisch wertvolle Maßnahmen erfolgreich umsetzt, den „nächsten Meilenstein in der hochqualitativen Verpflegung unserer Sportlerinnen und Sportler“, wie Veranstalter Johannes Langer unterstreicht. „Außerdem vermittelt das Salzburger Bio-Dorf ein Gefühl für Stadt und Land Salzburg und betont einen Aspekt, der das Salzburger Land auszeichnet.“

Ein junges und dynamisches Team ausgezeichneter Köche verwöhnt die Teilnehmer, Zuschauer und alle Salzburger Gourmet-Gaumen in der Salzburg Marathon City im Kurgarten drei Tage lang mit fünf Köstlichkeiten, die die Salzburger Landbezirke repräsentieren. Die Speisen werden aus saisonal verfügbaren sowie dem regionalen und biologischen Anbau entstammenden Zutaten zubereitet. Mit diesem innovativen Konzept strebt der Salzburg Marathon das Ziel an, zum achten Mal in Folge von offizieller Stelle bio-zertifiziert zu werden. Das ist ein Alleinstellungsmerkmal in der Marathon-Welt und unter österreichischen Sportveranstaltungen. Die Kontrolle wird in diesem Jahr von der SLK direkt am Event-Wochenende durchgeführt.

 

Kostenlos und umweltbewusst zum Marathonstart

 

Erstmals genießen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den sportlichen Hauptbewerben am Sonntag (Marathon, Sparkasse Halbmarathon und Hervis-10K Salzburg City-Run) unter Vorweis der eigenen Startnummer eine kostenlose An- und Abreise zum Start am Mirabellplatz bzw. in Lepoldskron mit dem öffentlichen Salzburger Stadtverkehr. Dieses Angebot gilt für die Hin- und Rückfahrt am 7. Mai 2017 innerhalb der Kernzone Stadt Salzburg ab vier Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis Betriebsende. Diese in Kooperation mit den Salzburger Verkehrsbetrieben umgesetzte Neuerung passt hervorragend in das Nachhaltigkeits-Konzept der Veranstaltung. Schließlich kann auf diese Weise der Verkehr im Stadtgebiet am ohnehin verkehrsärmsten Tag des Jahres weiter reduziert werden.

Durch die geringe Entfernung weniger Gehminuten des neuen Start- und Zielbereichs zum Salzburger Hauptbahnhof und zum Wyndham Grand Salzburg Conference Center, dem neuen offiziellen Salzburger Marathon-Hotel, bietet sich eine umweltfreundliche Anreise per Zug in die Mozartstadt förmlich an.

 

SportMall@Salzburg Marathon
?mit Late-Night-Shopping

 

Zum mittlerweile dritten Mal organisiert der Salzburg Marathon eine internationale Sportmesse im Salzburg Congress, in die auch die Abholung der Startunterlagen integriert ist. Die SportMall@Salzburg Marathon bietet auf einer Ausstellungsfläche von 1.300m² eine optimale Plattform für rund 45 Unternehmen und Organisationen aus dem In- und Ausland, ihre Produkte, Informationen, Service- und Dienstleistungen einem breiten und sportinteressierten Publikum zu präsentieren. Zusätzlich ist die SportMall ein tolles Angebot für die sportbegeisterte Salzburger Bevölkerung, sich zu Beginn der Sommersportsaison über Innovationen und Trends zu informieren und das ein oder andere Schnäppchen zu sichern.

Dank der Premiere des Late-Night-Shoppings am Freitag hat die SportMall@Salzburg Marathon am Freitag, 5. Mai von 14–21 Uhr geöffnet. Die Öffnungszeiten für Samstag, 6. Mai lauten: 10–18 Uhr. An beiden Ausstellungstagen werden an die 12.000 Besucher erwartet.

 

Attraktiver Auftakt ins Wochenende

 

Den sportlichen Auftakt ins Wochenende der „Get active days“ bildet der Salzburger Nachrichten AfterWorkRun über die Distanz von 5,3 Kilometer am Freitagabend mit Start um 19:30 Uhr. Dieser Bewerb eignet sich optimal für alle Salzburgerinnen und Salzburger, die Arbeitswoche hinter sich zu lassen und aktiv ins Wochenende zu starten. Dabei genießen sie gleichzeitig einen ereignisreichen Abend. Denn neben dem Late-Night-Shopping und den Bio-Köstlichkeiten im Salzburger Bio-Dorf liefert insbesondere das exklusive Salzburg Marathon Konzert von Rapper „Train D-Lay“ auf der Salzburg Marathon Bühne im Kurgarten schlagkräftige Argumente für einen unterhaltenden und gemütlichen Feierabend im Rahmen des Salzburg Marathon.

 

Sport- & Familientag in der Salzburger Altstadt

 

Nach einem genussvollen Auftakt in den Samstagmorgen mit dem CUP&CINO Frühstückslauf und dem Bio Austria CityWalk steht der zweite Tag der „Get active days“ ganz im Zeichen des Sports und der Familie. 15 Salzburger Sportverbände und -vereine präsentieren sich und ihre Sportart beim „Tag des Sports“ im Kurgarten, der nach dem großen Erfolg der letzten beiden Jahre erneut vom Salzburg Marathon gemeinsam mit der Landessportorganisation veranstaltet wird. Während die Kinder und Jugendlichen sich sportlich aktiv am Programm beteiligen und diverse Sportarten ausprobieren können, bietet sich den Erwachsenen ein umfassendes Informationsangebot über Sportarten und Verbände.

Höhepunkt des Samstags sind die sportlichen Bewerbe am Abend. Den Anfang macht der „Get active“ Junior-Marathon ab 16:30 Uhr mit Start und Ziel am Mirabellplatz. Abhängig von ihrem Alter absolvieren rund 1.500 Kinder und Jugendliche entweder eine Distanz von 1.780 Meter oder eine Distanz von 890 Meter. Die U6 läuft eine 450 Meter lange Runde im Kurgarten.

Was viele nicht wissen: Der „Get active“ Junior-Marathon ist nur der Höhepunkt einer weit länger andauernden Aktion. „Bereits im Vorfeld bieten wir an Salzburgs Schulen kostenlose Bewegungsstunden an, die auch sehr gut angenommen werden“, erklärt Veranstalter Johannes Langer. Die Betreuung an den Schulen übernehmen die Coaches vom Club RunAustria anhand von Stundenbildern, die von Sportwissenschaftlern erstellt wurden. „Wir möchten Kindern und Jugendlichen zeigen, wie viel Spaß Sport machen kann und möglichst viele dazu motivieren, sich auch in Zukunft mehr zu bewegen“, so Langer weiter.

Ohne die Unterstützung durch Landesschulrat-Präsident Prof. Mag. Johannes Plötzeneder, Fachinspektor Prof. Mag. Robert Tschaut und durch zahlreiche engagierte Salzburger Lehrerinnen und Lehrer könnte dieser emotionale Lauf allerdings nicht so erfolgreich sein wie er ist.

 

„One Mile for a Smile“

 

Mit einem neuen Charity-Konzept ausgestattet beschließt der „Get active“ Integrationslauf den ereignisreichen Samstag. Acht Charity-Organisationen – Caritas & Erzdiözese, Verein Jojo, panairobi, Wayna Warma, SoriNaTu, Rainbows, DEBRA Austria und Stiftung Mozarteum Salzburg – bietet sich bei diesem Lauf die ideale Bühne, im Rahmen einer Sportveranstaltung sich und ihre Charity-Projekte zu präsentieren. Durch den Direktverkauf der Startnummern über das Anmeldesystem „easibib“ konnten sie die Einnahmen durch Spenden der teilnehmenden Läuferinnen und Läufer auf unbürokratischem und effektivem Wege steigern. Egal welches Projekt, ob In- oder Ausland: Die beim „Get active“ Integrationslauf gesammelten Spendengelder kommen kranken, behinderten oder sozial benachteiligten Kindern zu Gute.

Seit Anbeginn des Salzburg Marathon wurden im Rahmen der Veranstaltung bereits über 350.000 Euro für unterschiedliche Initiativen gesammelt.

 

Informationen: Salzburg Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Rahmenprogramm – was ist interessant und was nicht?

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin