marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Erstmals Läufer aus dem Südsudan am Start

13.05.11
Quelle: Pressemitteilung

Wenn am Sonntag, dem 15. Mai um 9 Uhr das Startsignal ertönt, wird es beim Salzburg AMREF Marathon zu einer Weltpremiere kommen. Zum ersten Mal überhaupt wird mit Francis Ohisha Gaemis ein offizieller Vertreter des Südsudan bei einer Laufveranstaltung am Start sein!

Francis Ohisha Gaemis ist der erste Läufer, der bei einem Langstreckenrennen für den Südsudan an den Start geht. Somit kommt es in Salzburg zu einer echten Premiere. Als Bewerb hat sich der 25-jährige den „natürlich für uns“ Genusslauf über fünf Kilometer ausgesucht.

Für Francis Ohisha Gaemis ist es eine große Ehre in Salzburg als Vertreter des Südsudans an den Start zu gehen. „Es ist auch eine große Herausforderung für mich, aber ich weiß, dass ich das Zeug habe in Salzburg zu gewinnen,“ erklärte er bei der Verabschiedung der Athleten für AMREF in Nairobi.

Im Jänner 2011 entschieden sich die Einwohner des Südsudans in einem Referendum mit großer Mehrheit für die Gründung eines unabhängigen Staats. Bis zum 7. Juli ist der zukünftige Staat noch eine autonome Region des Sudans, dann soll die Unabhängigkeitserklärung unterschrieben werden.

 

AMREFs laufende Botschafter

 

Gemeinsam mit Francis Ohisha Gaemis wurden in Nairobi auch die anderen Läuferinnen und Läufer, die für die Hilfsorganisation AMREF inc. Flying Doctor Services beim Salzburg AMREF Marathon an den Start gehen, bekannt gegeben. Beim Königsbewerb über 42,195 km, dem Salzburg AMREF Marathon, gehen zwei Kenianer für AMREF an den Start: Risper Kimayo bei den Frauen und Viktor Bushendich bei den Herren. Die 31-jährige Kimayo hält eine persönliche Bestzeit von 2:29:16 Stunden aus dem Jahr 2009. Ein neuer Streckenrekord bei den Damen ist damit ganz klar in Reichweite. Der 19-jährige Bushendich ist die große Unbekannte beim Salzburg AMREF Marathon. Beim Halbmarathon wird der Äthiopier Mirach Gidena Gebremdhin versuchen, seine Erfolge aus den Jahren 2009 und 2010 in Salzburg zu wiederholen. Bei den Frauen läuft mit Sylvia Jepchirchir Kibiego ein 19-jähriges Nachwuchstalent aus Kenia. Ebenfalls aus Kenia stammt Isaac Macharia Wanjobi er läuft gemeinsam mit Francis Ohisha Gaemis den „natürlich für uns“ Genusslauf.

 

Informationen: Salzburg Marathon
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

 

Anzeige

Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin