marathon4you.de

 
  • MeldungenMeldungen
  • LaufberichteLaufberichte
  • TermineTermine
  • MagazinMagazin
 

Meldungen

Lanziner und Rungger kommen mit Siegambitionen

02.08.13
Quelle: Pressemitteilung

Für 14. Auflage des Reschenseelaufs bereits 3250 Meldungen aus 15 Nationen / Start am Samstag um 17 Uhr / Nachmeldungen am Freitag und Samstag / Insgesamt 10.000 Besucher erwartet

Weit über 3000 Läuferinnen und Läufer und insgesamt 10.000 Menschen werden die 14. Auflage des Reschenseelaufs zum einen echten Lauffest machen. Titelverteidiger Peter Lanziner strebt seinen dritten Sieg an, muss sich aber mit einem deutschen und einem tschechischen Meister auseinandersetzen. Bei den Frauen will Renate Rungger wieder zur alleinigen Rekordsiegerin aufsteigen. Der Start des 15.3 km langen Laufs rund um Südtirols größten See erfolgt am Samstag um 17 Uhr. Das Rahmenprogramm beginnt bereits um 9 Uhr. Der Reschenseelauf ist die vierte Station der Top7-Serie.

3250 Meldungen aus 15 Nationen sind bislang eingegangen. Sie machen den Reschenseelauf zur größten Laufveranstaltung in Südtirol. "Angesichts der guten Wetterprognosen werden durch die Nachmeldungen wohl noch ein paar Hundert dazukommen", kann sich OK-Chef Gerald Burger die Hände reiben. Anmeldungen sind im Start-und Zielbereich noch am Freitag von 18 bis 20 Uhr und am Samstag ab 8 Uhr möglich.

Viele Spitzenläufer haben ihre Startnummer bereits sicher. Gleich sieben Sieger des Reschenseelaufs werden am Samstag am Start sein, darunter auch die beiden Titelverteidiger Peter Lanziner und Sandra Urach sowie die Rekordsieger Hermann Achmüller (6) und Renate Rungger und Maja Gautschi (je 4). Lanziner hat nur ein Ziel im Kopf: "Ich sage es ganz klar, ich will den Lauf zum dritten Mal gewinnen auch wenn ich die Gegner nicht kenne. Schon bei meinem ersten Antreten 2010 hatte ich gewonnen. Ich war vom Lauf und von der Stimmung begeistert. Der Reschenseelauf ist etwas ganz Besonderes. Meine Form ist sehr gut, deshalb werde ich auch den Streckenrekord angreifen." Diesen hält seit 2006 Reinhard Harrasser mit 49:07 Minuten.

Doch die Konkurrenz ist für Lanziner wohl so groß wie nie zuvor. Größter Gegner dürfte der Tscheche Milan Kocourek sein. Der 26-jährige ist mehrfacher tschechischer Meister und war im Vorjahr 12. bei der Cross-Europameisterschaft. Seine 10.000-m-Bestzeit liegt bei 29:06. Lanziner ist die 10 km noch nie unter 30 Minuten gelaufen. Die Strecke um den Reschensee misst 15,3 km. Und Kocourek, der seit längerem vor Ort trainiert, soll bereits im Training eine 49er-Zeit gelaufen sein... Weitere starke Läufer sind Hannes Rungger, Achmüller und der deutsche Berglaufmeister Timo Zeiler.

Bei den Frauen gibt es aktuell zwei Rekordsiegerinnen: die Schweizerin Maja Gautschi und die Sarnerin Renate Rungger. Beide haben vier Mal gewonnen. Rungger gewann erst kürzlich den Mannschafts-Europameistertitel im Berglauf. Ihre Mission für Samstag ist klar. "Ich würde gerne wieder alleinige Rekordsiegerin sein." Will heißen: der fünfte Sieg ist das Ziel. "Für mich sind 15 km eher viel, aber die unvergleichliche Atmosphäre und die tolle Kulisse sind es wert." Runggers bislang letzter Sieg liegt bereits fünf Jahre zurück. Rungger muss sich gegen die ersten drei des Vorjahres behaupten: das sind die Österreicherin Urach, die Trentinerin Monica Carlin und Gautschi. Die Schweizerin stand seit 2005 immer auf dem Podest. Der Reiz des Gewinnens ist diesmal besonders groß, denn die Sieger des Reschenseelaufs werden auf der neuen Siegertafel, einem gigantischen Kunstwerk aus Laaser Marmor und Edelstahl im Start- und Zielbereich verewigt.

Die 15.3 km lange Strecke rund um Südtirols größten See auf 1500 m weist drei kleinere Steigungen mit maximal 90 Höhenmeter auf. Start und Ziel befinden sich in der Nähe des historischen Kirchturms von Graun. Gelaufen wird zunächst in südliche Richtung. Neben dem Hauptlauf gibt es auch den "Just for Fun" ohne Zeitnehmung, den Lauf für Handbiker und Nordic Walker sowie den Kinderlauf in der Nähe des historischen Kirchturms.

Zwischen Läufern und Zuschauern erwarten die Organisatoren rund 10.000 Besucher. Es ist mit einer deutlich verlängerten Anfahrtszeit zu rechnen. Dafür wird den Zuschauern  Einiges geboten. Der Lauf kann auf zwei Groß-Bildschirmen im Start- und Zielbereich verfolgt werden. Bereits ab 9 Uhr gibt es Markstände und eine Sportartikel-Messe im Zielgelände. Erstmals können die Zuschauer vor dem Hauptlauf auch eine Fahrt mit einem Heißluftballon unternehmen. Das Wettkampfprogramm beginnt um 13.30 Uhr mit dem Kinderlauf. Der Start zum Hauptlauf erfolgt um 17 Uhr. Für die Siegerehrung um 21 Uhr hat sich OK-Chef Burger etwas Besonderes einfallen lassen.  Mit Partystimmung geht es dann im großen Festzelt weiter: Ende ungewiss.

Das Programm beim Reschenseelauf:

13.30 Uhr Bambini-Lauf für Kinder (Distanzen zwischen 300 und 1800 m)
16.57 Uhr Handbike
17.00 Uhr Reschenseelauf (4 Startintervalle)
17.24 Uhr Just for Fun (ohne Zeitnehmung)
17.27 Uhr Nordic Walking

 

Informationen: Reschenseelauf
Veranstalter-WebsiteE-MailErgebnislisteHotelangeboteOnlinewetterGoogle/Routenplaner

Mehr zum Thema
 
Ohne Bier läuft es nicht

Das M4Y-Buch

Das M4Y-Buch bestellen

Aktuelle Print-Ausgabe

Das marathon4you.de Printmagazin
 
  • MeldungenMeldungen
  • TermineTermine
  • LaufberichteLaufberichte
  • MagazinMagazin